Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.08.2019 | 08:00 Uhr

Projekt Pfelling: Warum 24 rumänische Kicker im Kader sind und der Verein diesen so dankbar ist

von Sebastian Lippert

Lesenswert (16) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




Antreiber und Spielertrainer: Dank Szilard Garbacz (vorn) spielt unter anderem Florentin Marinoiu (hinten) für den SV Pfelling. −Foto: Stefan Ritzinger

Antreiber und Spielertrainer: Dank Szilard Garbacz (vorn) spielt unter anderem Florentin Marinoiu (hinten) für den SV Pfelling. −Foto: Stefan Ritzinger

Antreiber und Spielertrainer: Dank Szilard Garbacz (vorn) spielt unter anderem Florentin Marinoiu (hinten) für den SV Pfelling. −Foto: Stefan Ritzinger


"Wir wissen selber nicht, wo wir stehen", sagt Harry Hofmann und man kann ihn verstehen: Seine Mannschaft, der SV Pfelling, hat vor einer Woche 1:18 verloren und am Sonntag mit 4:2 gewonnen. Das macht es dem Sportlichen Leiter des Fünftplatzierten der A-Klasse Deggendorf nicht leicht, die eigene Klasse einzuschätzen. Nach vielen Jahren im Tabellenkeller, allein der 32-jährige Hofmann zählt 15 Jahre aus eigener Leidens-Erfahrung, soll nach 22 Spielen eine bessere Platzierung stehen: "Wir nehmen alles, was besser ist als Vorletzter."

Das Projekt Pfelling ist schon an sich interessant: 24 rumänische Staatsangehörige zählen zum Kader (nominell 37 Mann). Natürlich wird Harry Hofmann darauf oft angesprochen; manche würden vermuten, dass der SVP seine Spieler zahlt. Das entspreche keineswegs der Wahrheit, sagt Hofmann und erklärt. Bis zum Ende der vorherigen Saison gehörte der SV Pfelling einer Spielgemeinschaft mit der Spvgg Mariaposching II an. Wie bekannt mussten die Mariaposchinger einen Neuanfang wagen: Sie vermeldeten nach dem sportlichen Abstieg aus der Bezirksliga Ost den freiwilligen Rückzug in die A-Klasse, weil nicht mehr genügend Spieler verfügbar waren. Das bedrohte auch die Existenz des SV Pfelling.

"Wir haben erst ein paar Wochen vor Saisonende mitbekommen, dass Posching selber eine Mannschaft meldet", erzählt Hofmann, "und dann mussten wir handeln". Ein Anruf bei Szilard Istvan Garbacz brachte Leben in die leere Bude. Der 34-Jährige lebt in Pfelling und war 2018 vom SV nach Elisabethszell gewechselt. Der Verein holte ihn zurück, und "Szily" Garbacz organisierte via Facebook und andere soziale Medien mehr als 20 neue Spieler für den SVP.

"Das war ein echter Glücksfall, das sind ja alles gute Burschen. Andere Vereine wären doch auch froh, wenn auf einen Schlag so viele Spieler kommen." Viele der Spieler müssen sich noch auch ans Elf-gegen-Elf gewöhnen, "die meisten sind Straßenfußballer und haben nie in einer Mannschaft gespielt", erklärt Hofmann. So kam unter anderem das 1:18 gegen Stephansposching zustande. Aber Harry Hofmann sagt auch: "Was die gespielt haben, war kein A-Klassen-Fußball, da muss ich sagen: Respekt!" Zwei Tage später war die Partie dann abgehakt und der Blick wieder nach vorn gerichtet: "Wir haben drei Punkte verloren, mein Gott."

Lesen Sie dazu auch: "Das war schon unglaublich": Stephansposchings Trainer Peisert spricht über denkwürdiges 18:1












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SpVgg Stephansposching
4
26:1
12
2.
SV Deggenau
4
15:1
12
3.
Türk Gücü Deggendorf
4
15:5
10
4.
TSV Seebach II
4
10:4
7
5.
SV Schaufling
4
10:8
7
6.
Spvgg Mariaposching
4
11:11
5
7.
TSV Metten
4
6:12
4
8.
SV Pfelling
4
7:25
4
9.
TSV Aschenau
4
8:14
2
10.
SpVgg GW Deggendorf II
4
5:11
2
11.
FC Deggendorf
4
4:9
1
12.
FC Niederwinkling II
4
3:19
0




Auch er traf zweimal: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Hübner/imago images

In der 1. Runde des BFV-Toto-Pokals hat der TV Aiglsbach noch für die große Sensation gesorgt und...



Umjubelter Torschütze: Alexander Kurz (Nummer 30) wird von Mitspielern für das goldene Tor gegen Rosenheim gefeiert. −Foto: Sven Kaiser

Was für eine nervenstarke Leistung des SV Schalding! Der Regionalligist steht nach einem 1:0 gegen...



Platzt der Champions-League-Traum? Thomas Goiginger (l.) und Marko Raguz müssen mit dem LASK im Rückspiel siegen. −F.: imago/images

Alles war bereitet für den bislang größten Abend in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte des...



Durften jubeln: Die Spieler der DJK Vilzing kegelten am Dienstagabend sensationell Regionalligist Bayreuth aus dem Toto-Pokal. −Foto: Archiv Mike Sigl

Die zweite Runde Toto-Pokals hat seine erste Überraschung. Nach einem Pokal-Spiel...



Eiskalt im Lamer Regen: Die Spielvereinigung um Moritz Seidel (Mitte) ließ sich vom frühen Rückstand nicht aus der Bahn werfen. −F.: T. Gierl

Ausrufezeichen der Spvgg Lam im Osser-Derby der Landesliga Mitte am Dienstagabend gegen den SV...





Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Trägt künftig die Nummer 10 beim FC Bayern und beerbt damit Arjen Robben: Philippe Coutinho. −Foto: FC Bayern via twitter

Sport-Redakteur Julian Schultz kommentiert die Transferpolitik des FC Bayern München...



"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver