Kreisklasse Dingolfing

Wippenbeck knipst Arnstorf K.o. – Wallersdorfer Sixpack – Haidlfing bleibt dank Renner vorne

31.07.2022 | Stand 31.07.2022, 21:20 Uhr

Mamming und Pilsting lieferten sich einen harten Fight mit dem besseren Ende für den Gastgeber. −Foto: Caroline Wimmer

Haidlfing gewann in Griesbach und bleibt Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse Dingolfing. Dingolfing II spielte gegen Arnstorf erfolgreich und Pilsting unterlag Mamming. Reichstorf schlägt Großköllnbach und Wallersdorf behauptete sich bei seinem Auftakt gegen Thürnthenning klar.

FC Dingolfing II – TSV-FC Arnstorf 2:1/Tore: 1:0/2:0 Simon Wippenbeck (20./23.); 2:1 Daniel Seitl (57.). SR Christian Berg (SSV Eggenfelden). 75 Zuschauer. Nach dem ersten heftigen Regenguss zu Spielbeginn übernahm der FCD die Spielkontrolle und erzielte aus kurzer Distanz durch Simon Wippenbeck die Führung, der wenig später das Ergebnis per Elfmeter auf 2:0 stellte. Der Anschlusstreffer gelang Arnstorf durch Daniel Seitl in der 53. Minute nach einem Eckball. Die Bezirksliga-Reserve kontrollierte das Spiel, blieb am Drücker, hatte etliche Torchancen, geriet aber in der 80. Minute durch eine Zeitstrafe in Unterzahl. Der Gast aus Arnstorf spielte sich mit gefährlichen Kontern noch einige Male vor das Dingolfinger Tor, aber es blieb beim verdienten Heimsieg. Reserven 1:3.

TSV Mamming – TSV Pilsting 2:1. In einer eher ausgeglichenen ersten Hälfte arbeiteten sich beide Teams im Mittelfeld aneinander ab. Beide Defensivreihen standen gut, sodass es wenig klare Torchancen gab. Der Gast reagierte auf die Geschwindigkeitsvorteile der Mamminger immer wieder mit Fouls. Anfang der zweiten Hälfte nahm das Spiel an Fahrt auf. Die Heimmannschaft kam gut aus der Kabine, musste aber dann den Gegentreffer hinnehmen. Die Gegenreaktion folgte allerdings prompt und nach einem schönen Steckpass und gutem Abschluss in den Winkel konnte der Ausgleich markiert werden. Es entwickelte sich eine muntere Partie, in der es hin und her ging und sich beide Torhüter auszeichnen konnten. Pilsting war zudem bei zwei Aluminiumtreffer mit Fortuna im Bunde. Fünf Minuten vor Schluss dann doch noch der Siegtreffer für Mamming. Nach schöner Einzelleistung konnte Marco Fesl den Torwart überwinden. Die Schlussoffensive der Gäste war gut, TM Schönmaier aber hielt alles. Tore: 0:1 Raffael Meier (55.); 1:1 Andreas Graiczyk (58.); 2:1 Marco Scharff (88.). SRin Yvonne Bischof (TSV Frontenhausen). 150 Zuschauer. Reserven 2:7.

SG Griesbach-Steinberg – Haidlfing 0:1/Tor: 0:1 Michael Renner (74.). SR Tobias Fischbacher (SC Ruhstorf). 100 Zuschauer. In einem ausgeglichenen Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, entschied Michael Renner die Partie per Kopfball nach einer Ecke. Der Sieg von Haidlfing war nicht unverdient. Reserven 5:2.

TSV Frontenhausen – FC Gottfrieding 2:3. Frontenhausen startete gut ins Spiel und ging durch Maier früh in Führung. Das 1:1 fiel durch Spanner, der eine gut geschlagene Flanke von der rechten Seite ins Netz brachte. In der 32. kam es zu einem schmeichelhaften Elfmeter für Gottfrieding, den Stiersdorfer einnetzte. In der zweiten Halbzeit war es Huber, der mit einem 25 m-Schuss den Ausgleich für Front schoss. Gottfrieding hatte gute Chancen, darunter einen Lattentreffer. Frontenhausen bekam in der 80. Minute einen viel versprechenden Freistoß, der aber nicht in Zählbares umgemünzt wurde. Adrian Bumeder traf in der 77. Minute zum 2:3. Tore: 1:0 Dominik Maier (4.); 1:1 Michael Spanner (15.); 1:2 Lukas Stierstorfer (31.); 2:2 Andreas Huber (57.); 2:3 Adrian Bumeder (77.). SR Quirin Baumann. 200 Zuschauer.

1. FC Reichstorf – SV Großköllnbach 3:1. Reichstorf konnte am zweiten Spieltag mit eiskalter Chancenverwertung überraschen und gewann die Partie mit 3:1. Die Gäste waren zu keiner Minute unterlegen, aber die Hausherren konnten fast alle Chancen verwerten und siegten am Ende etwas glücklich. Tore: 1:0/2:0 Luka Jovanovc (41./42.); 3:0 Jan Sebek (74.); 3:1 Torschütze nicht genannt (84.). SR Karl Brinninger.

FC Wallersdorf – SV Thürnthenning 6:1/Tore: 1:0 Benjamin Obermaier (21.); 2:0 Alexander Feldmann (22.); 3:0Lukas Klostermann (23.); 4:0 Benjamin Obermaier (49.); 4:1 Torschütze nicht genannt (59.); 5:1 Alexander Feldmann (62.); 6:1 Lucas Fischer (73.). SR Tobias Fischbacher.

− hem