Achtelfinale ausgelost

Toto-Pokal-Knaller: Dingolfing empfängt Landau – ASCK Simbach muss nach Geratskirchen

05.08.2022 | Stand 05.08.2022, 11:46 Uhr

Männliche Glücksfee: Yavuz Caglar, der ehemalige Landesliga-Spieler der Spvgg Landshut, zog mit Kreisspielleiter-West Herbert Hasak die Lose fürs Pokal-Achtelfinale. −Foto: BFV

Im Totopokal-Achtelfinale des Fußballkreis West kommt es zu packenden Duellen. So empfängt der FC Dingolfing u.a. den Rivalen FSV Landau.

„Der Toto-Pokal genießt immer größere Beliebtheit bei den Vereinen, nicht nur wegen der zusätzlichen Einnahmen, sondern auch wegen der Möglichkeit, auf Verbandsebene auf einen Dritt-/Regionalligisten zu treffen. Packende Duelle zum Teil mit Derby-Charakter werden für eine gute Zuschauer-Resonanz sorgen“, glaubt Herbert Hasak, Kreisspielleiter des Fußball-Kreises Niederbayern West, nach der Auslosung des Achtelfinales, das am Mittwoch, 31. August, um 18.15 Uhr ausgetragen wird.

Nach der letzten Partie in der Runde der letzten 32 Teams zwischen Türkspor Mainburg und DJK-SV Altdorf (3:5) hat Yavuz Caglar (früherer Landesliga-Spieler der Spvgg Landshut, jetzt Türkspor Mainburg)) die Paarungen zusammen mit Kreisspielleiter Herbert Hasak ausgelost.

Achtelfinale am Mittwoch, den 31. August, um 18.15 Uhr: Schierling – Niederleierndorf, Eintracht Landshut – Altdorf, Ergolding – Neufraunhofen, Ohu-Ahrain – Teisbach, FC Dingolfing – FSV Landau, Mamming – Oberpöring, Geratskirchen – ASCK Simbach; 20.15 Uhr: SC Kirchdorf – TSV Langquaid.