A-Klasse Eggenfelden

SSV II mit weißer Weste

28.08.2022 | Stand 28.08.2022, 21:15 Uhr

Souveräner Kick des A-Klassen-Tabellenführers: Den DJK-SSV Dietersburg (in rot) besiegte die Landesliga-Reserve des SSV Eggenfelden am Sonntag mit 4:1. −Foto: Doris Kessler

Der SSV Eggenfelden II und der DJK-SV Taubenbach sind nach vier Spielen ungeschlagen und bestechen mit einer blütenweißen Weste.

Reichenberg – Gumpersdorf 1:4: / Tore: 0:1 Jonas Dittler (19.); 1:1 Ilirian Blakaj (37.); 1:2 Jonas Dittler (46.); 1:3 Simon Püschel. Zeitstrafe: Walter Bauer (51./Walter Bauer); Oliver Kraxner (90.+3/G). SR Xaver Scheungrab (Schalding-Heining); 50.

Eggenfelden II – Dietersburg 4:1: Der Gast hätte früh in Führung gehen können. Die Landesliga-Reserve fing sich jedoch schnell und beherrschte den Gegner problemlos. Immer wieder war es der schnelle Lukas Hochstetter, der sich frei spielte. Durch seine zwei Tore schenkte er seiner Elf die verdienten drei Punkte. Tore: 1:0 Lukas Hochstetter (11.); 2:0 Jonas Meßner (24.); 2:1 Fabian Garbe (31.); 3:1 Michael Gruber (67.); 4:1 Lukas Hochstetter (76.). SR Johann Schott (Harburg); 70.

Taubenbach – Taufkirchen/Kirchberg 2:1: In der 1. Halbzeit hatte die Heimmannschaft einige Chancen, die jedoch nicht verwertet wurden. Die SG hielt gut dagegen, konnte allerdings in der Offensive keine Akzente setzen. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel flotter und nach zehn Minuten ging der SV durch Thomas Schariri 1:0 in Führung. In der 89. Minute entschied er mit dem 2:0 das Spiel. Der Anschlusstreffer in der 94. Minute durch Michael Euringer kam zu spät. Tore: 1:0/2:0 Thomas Schariri (51./88.); 2:1 Michael Euringer (90.+4). SR Lorincz Kis (Töging); 120.

Peterskirchen – Stubenberg/ASCK II 3:6: In einem mäßigen A-Klassen Spiel gewann der Gast nicht unverdient, da er seine Chancen besser nutzte. Tore: 0:1/0:2 Mariano Parra Wallenstein (10./17.); 0:3 Nico Stangl (31.); 0:4 Jonas Nöscher (33.); 1:4 Florian Fürstberger (36.); 2:4 Dominik Schatner (79.); 2:5 Mariano Parra Wallenstein (80.); 2:6 Theo Voll (82.); 3:6 Dominik Schachtner (88.). SR Fabian Ammer (Anzenkirchen); 60.

Postmünster – Mariakirchen 2:2: In einer hitzigen Partie nutzte der FC Mariakirchen die erste Torchance. Durch überhartes Einsteigen am gegnerischen Strafraum gegen David Lackner mussten die Gäste die restliche Spielzeit in Unterzahl bestreiten (42.). Nach der Halbzeit führte eine 10-Minuten-Strafe zu einer doppelten Unterzahl. Die TSG Postmünster fand besser ins Spiel und kam durch Sebastian Niebauer zum Ausgleich. Kurz darauf sorgte Pascal Dirnaichner für die Führung. Kurz vor Schluss gab es Elfmeter für Mariakirchen, Florian Klessinger verwandelte souverän. Tore: 0:1 Daniel Nothaft (4.); 1:1 Sebastian Niebauer (72.); 2:1 Pascal Dirnaicher (76.); 2:2 Florian Klessinger (90.). Rot: Marco Enghuber (42./M); Daniel Dirnaichner (90.+3/P). Zeitstrafe: Armin Smailus (50./M). SR Christian Berg (Eggenfelden); 100.

− LuW