KK Dingolfing

FC Gottfrieding behauptet Tabellenführung – Wallersdorfer „Tor-Fabrik“ läuft

15.08.2022 | Stand 15.08.2022, 11:55 Uhr

Fünf Volltreffer durfte der FC Wallersdorf bejubeln. −Foto: Wimmer

Bis auf die Partie FC Dingolfing II gegen SV Haidlfing waren alle Teams der Kreisklasse Dingolfing am verlängerten Wochenende im Einsatz.

Dabei gewann FC Gottfrieding gegen TSV-FC Arnstorf und behauptete die Führung in der Tabelle. Spvgg Haberskirchen fertigte im Kellerduell den SV Thürnthenning ab und TSV Pilsting feierte den ersten Saison Sieg beim TSV Frontenhausen. Der 1. FC Reichstorf konnte die „Tor-Fabrik“ des FC Wallersdorf nicht aufhalten und verlor deutlich. Das Sonntagsspiel zwischen TSV Mamming und SV Großköllnbach gewann der Gastgeber zwar glücklich, aber nicht unverdient.

FC Gottfrieding – TSV-FC Arnstorf 3:0. Die Hausherren taten sich gegen tief stehende Gäste lange schwer. Diese waren über die schnellen Spitzen gefährlich. In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber noch dominanter. Logische Folge der Führungstreffer durch den eingewechselten Goran Buric. Lukas Stierstorfer mit einem direkten Freistoß und erneut Buric machten den Deckel drauf. Tore: 1:0 Goran Buric (52.); 2:0 Lukas Stierstorfer (67.); 3:0 Goran Buric (69.). SR Rexhep Pepshi (FC Kirchberg). 120 Zuschauer. Reserven 1:2 (Felix Leon Streifeneder – Simon Lang, Benjamin Schaitl).

Spvgg Haberskirchen – SV Thürnthenning 5:0. Nach einem nervösen Beginn der Hausherren wurden die Tore zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Mit einer geschlossenen Teamleistung verbuchte die Spvgg einen ungefährdeten Sieg. Tore: 1:0 Markus Leitl (20.); 2:0 Florian Zeilmeier (32.); 3:0 Moritz Wimmer (47.); 4:0 Moritz Wimmer (84.); 5:0 Tobias Leitl (89./EM). SR Alois Rohrmeier (DJK Leiblfing). 90 Zuschauer.

TSV Frontenhausen – TSV Pilsting 1:3. Ein verdienter Sieg für die Gäste. Tore: 0:1 Leo Aigner (20.); 1:1 Nicolae Toporas (35.); 1:2 Nico Neissendorfer (40.); 1:3 Leo Aigner (88.). Reserven 0:3 (Tobias Hofmann, Sebastian Weinzierl, Kevin Gegenfurtner). SR Rudolf Straubinger (FC Dornach). 80 Zuschauer.

1. FC Reichstorf – FC Wallersdorf 0:5. Die Hausherren waren 90 Minuten lang total überfordert mit der hohen Laufbereitschaft der Gäste. Der FC Wallersdorf beeindruckte und zeigte, warum die Mannschaft diese Saison zu den Favoriten auf die Meisterschaft zählt. Die Hausherren hingegen müssen gewaltig zulegen, um am Ende der Saison über dem Strich zu bleiben. Das war an diesem Spieltag einfach viel zu wenig. Tore: 0:1 Lucas Fischer (15.); 0:2 Julian Krebs (34.); 0:3 Alexander Feldmann (51.); 0:4 Benjamin Obermeier (56.); 0:5 Alexander Feldmann (74.). SR Konrad Stöger (VfR Niederhausen). 100 Zuschauer. Reserven 4:1 (Deus Muteba/2, Manuel Klee, Martin Haunfellner – Florian Weinzierl.

TSV Mamming – SV Großköllnbach 1:0. Vor großer Zuschauerkulisse wurde im Derby mit allen Mitteln um Ballbesitz und Chancen gekämpft. Spielfluss kam auf beiden Seiten allenfalls während der ersten 25 Minuten auf. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Bischoff (TSVM) und Müller (SVG) wurde das Spiel zusehends ruppiger, aber ohne nennenswerte Gelegenheiten. Vor der Pause stellte sich eine sichtliche Überlegenheit der Gäste ein – mit vielen Standardsituationen zu ihren Gunsten. Nach der Halbzeit dasselbe Bild. Mamming verteidigte jedoch bravourös. Eine 10-Minuten-Zeitstrafe eine Viertelstunde vor Spielende für den TSV Mamming verschärfte die Lage auch noch. Der verdiente Ausgleich lag in der Luft, aber die Hausherren konnten das knappe 1:0 über die Zeit retten. Tor: 1:0 Ralph Bischoff (13.). SR Julian Hossmann (TV Reisbach). 200 Zuschauer. Reserven 2:2.

Verlegt auf Samstag, 1. Oktober, um 15 Uhr: FC Dingolfing II – SV Haidlfing.

− hem