Kreisliga-Relegation im Westen

Aufstiegs-Ekstase vor 1300 Zuschauern: SG Malgersdorf/Ruhstorf kämpft Mengkofen nieder

02.06.2022 | Stand 18.07.2022, 13:09 Uhr

Da durfte die Bierdusche nicht fehlen: Der 2:1-Sieg gegen Mengkofen bedeutet für die SG Malgersdorf den Kreisliga-Aufstieg. −Foto: M. Nadler

Mit einem 2:1-Sieg gegen den SV Mengkofen hat die SG Malgersdorf den Kreisliga-Aufstieg klargemacht! Vor 1300 Zuschauern im Griesbacher Waldstadion war zunächst Mengkofen die dominierende Mannschaft. Den Führungstreffer von Markus Zollner (20.) egalisierte Christoph Kaluza kurz vor der Pause (39.) und hielt damit seine Farben im Spiel.

Auch in Hälfte zwei war Mengkofen spielbestimmend, Christoph Siefkes traf in der 47. Minute nur den Pfosten. Nur der letzte Pass fehlte dem SVM zum Tor. In der 60. Minute strich dann auch noch ein Sattler-Freistoß nur knapp über den Kasten.

Der Chancenwucher sollte sich rächen: In der 65. Minute schlug die SG Malgersdorf zurück, ging in Führung. SV-Torwart Lukas Huber zögerte nach einem Befreiungsschlag und Moser beförderte den Ball per Kopf über den Torwart zum 2:1 ins Tor. Malgersdorf brachte die Führung in einem guten und umkämpften Aufstiegsspiel über die Zeit und steigt damit in die Kreisliga auf!

Sollte sich entweder Künzing oder Dingolfing in der Landesliga-Relegation durchsetzen, bekommen die Mengkofener eine weitere Aufstiegschance. Falls dieser Fall eintrifft, wird Runde drei ausgetragen. Die Partie ist am Pfingstmontag (17 Uhr) beim TSV Kirchberg angesetzt. Der Gegner des SVM hieße dann SC Buch am Erlbach, der im Parallelspiel gegen den SV Oberglaim mit 5:6 im Elfmeterschießen unterlag. Die Oberlgaimer feierten mit dem Erfolg die Kreisliga-Rückkehr.

− red