Kreisliga Passau

Völdl-Nachfolger gefunden: Manuel Grillhösl hilft Eberhardsberg aus – auch als Spieler?

02.09.2022 | Stand 02.09.2022, 12:19 Uhr

Will der Borussia bis mindestens zur Winterpause als Trainer helfen. Ob Manuel Grillhösl auch aktiv ins Spielgeschehen eingreift, entscheide allein er, betont Abteilungsleiter Christoph Schätzl. −Foto: Sven Kaiser

Vor dem Kellerduell mit dem SV Röhrnbach (Samstag, 15.15 Uhr) hat der Passauer Kreisligist DJK Eberhardsberg mit Manuel Grillhösl einen weiteren Trainer installiert und damit die vakante Position nach der Trennung von Reinhard Völdl neu besetzt.

Bis mindestens Winter wird ein Trio aus Grillhösl und den beiden bisherigen Co-Spielertrainern Torsten Bauer und Nikola Vasic die Kreisliga-Elf coachen, wie Abteilungsleiter Christoph Schätzl auf Anfrage bestätigt.

Grillhösl, 37, hatte seine Karriere nach dem Klassenerhalt im Frühsommer beendet, kehrt nun aber zumindest als Trainer zurück. Ob der Stürmer auch aktiv ins Spielgeschehen eingreifen wird, „entscheidet allein er“, betont Schätzl. In erster Linie ist Grillhösl als Coach an der Seitenlinie vorgesehen. Mit den drei gleichberechtigten Trainern will die Borussia schnellstmöglich die Wende schaffen und an diesem Samstag den ersten Saisonsieg feiern. Das erste Spiel nach der Entlassung von Völdl sei bereits ein Schritt nach vorne gewesen, merkt Schätzl an: „Das klingt nach einem 1:3 (bei der SG Kellberg, Anm.d.Red.) blöd, aber die Art und Weise, wie wir gespielt haben, ging in die richtige Richtung.“

− mid


Zum Thema: Fünf Erkenntnisse nach fünf Spieltagen in der Kreisliga Passau