23. Auflage des Turniers

TSV Karpfham entthront Fürstenzell: Favorit holt sich Hallentitel beim FC Indling

23.01.2023 | Stand 23.01.2023, 17:00 Uhr

Einen verdienten Cupsieg durfte Kreisligist TSV Karpfham feiern. −Foto: Verein

Die Hallenspezialisten des TSV Karpfham galten bei der 23. Auflage des „Hacklberger/11teamsports-Cup“ des FC Indling als Mitfavorit. Der Kreisligist wurde dieser Rolle gerecht und durfte sich nach einem 3:1-Endspielsieg gegen Titelverteidiger FC Fürstenzell in die Siegerliste eintragen.

Die Fürstenzeller hatten im Halbfinale den Top-Titelanwärter DJK Vornbach (Bezirksliga) mit 2:0 aus dem Rennen geworfen, die Karpfhamer setzten sich mit 3:2 gegen den ganz starken Kreisklassisten TSV Rotthalmünster durch. Am Ende wurde Vornbach Dritter durch ein 2:1 gegen „Münster“.

Bei der Siegerehrung übergaben die Verantwortlichen des FC Indling um Abteilungsleiter Hans Toth zusammen mit Walter Zitzlsperger (11teamsports) die Geld- und Sachpreise an die erfolgreichen Teams. Als bester Turnierspieler wurde Karpfhams Tobias Dandl ausgezeichnet, zum besten Keeper dessen Teamkollege Mark Voss gewählt. Als Schedsrichter waren im Einsatz: Erich Sanladerer (Sulzbach) und Christoph Stockinger (Pocking).

Gruppe A

SG Ruhstorf/Indling I – Batavia Passau 0:0.

Rotthalmünster – Vornbach 1:3 / Tore: Milan Prchlik – Daniel Fuchs, Jannik Weiß, Nico Knon.

Malching – SG Ruhstorf/Indling I 2:1 / Tore: Manuel Neumann , Kevin Holzapfel – Tobias Lichtblau.

Batavia Passau – Rotthalmünster 2:5 / Tore: Alexander Fuchs, Mohammed Bokhari – Milan Prchlik/3, Thomas Schmidt/2.

Vornbach – Malching 5:1 / Tore: Daniel Fuchs/3, Jannik Weiß, Florian Kimberger – Manuel Neumann.

SG Ruhstorf/Indling I – Rotthalmünster 0:3 / Tore: Benjamin Hopper/2, Peter Richter.

Malching – Batavia Passau 1:1 / Tore: Manuel Neumann – Sami Nasir.

Vornbach – SG Ruhstorf/Indling I 2:0 / Tore: Jannik Weiß, Quirin Bruckbauer.

Rotthalmünster – Malching 6:2 / Tore: Milan Prchlik/2, Maximilian Resch/2, Thomas Schmidt, Peter Richter – Kevin Holzapfel, Benedikt Oppowa.

Batavia Passau – Vornbach 1:3 / Tore: Hans-Peter Seidel – Jannik Weiß, Luis Hager, Lukas Zillner.

RANGFOLGE: 1. DJK Vornbach (12 Punkte), 2. TSV Rotthalmünster (9), 3. TSV-DJK Malching (4), 4. SC Batavia Passau (2), 5. SG Ruhstorf/Indling (1).

Gruppe B



Karpfham – Tettenweis 7:0 / Tore: Tobias Dandl/2, Julian Graf, Jerome Ernotte, Stefan Demuth, Daniel Apfel, Florian Gerleigner.

Aspach/Wildenau – Fürstenzell 0:3 / Tore: Andreas Gerauer/2, Paul Löw.

SG Ruhstorf/Indling II – Karpfham 0:2: SG Ruhstorf II nicht angetreten.

Tettenweis – Aspach/Wildenau 1:3 / Tore: Noah Winterstötter – Peter Ürmös, Simon Reichinger, Ibrahim Mujic.

Fürstenzell – SG Ruhstorf/Indling II 2:0: SG Ruhstorf II nicht angetreten.

Karpfham – Aspach/Wildenau 7:2 / Tore: Tobias Dandl/3, Jonas Schmidlehner/2, Jerome Ernotte, Stephan Demuth – Leon Bauer, Ibrahim Mujic.

SG Ruhstorf II – Tettenweis 0:2: SG Ruhstorf II nicht angetreten.

Fürstenzell – Karpfham 1:2 / Tore: Felix Stoiber – Tobias Dandl/2.

Aspach/Wildenau – SG Ruhstorf II 2:0: SG Ruhstorf II nicht angetreten.

Tettenweis – Fürstenzell 0:5 / Tore: Paul Löw/2, Felix Stoiber, Andreas Gerauer, Wilhelm Demlehner.

RANGFOLGE: 1. TSV Karpfham (12), 2. FC Fürstenzell (9), 3. Union Aspach-Wildenau (6), 4. SV Tettenweis (3), 5. SG Ruhstorf/Indling II (0)

Halbfinale



Vornbach – Fürstenzell 0:2 / Gelb-Rot: Lukas Zillner (V); Tore: Andreas Gerauer/2.

Karpfham – Rotthalmünster 3:2 / Tore: Jerome Ernotte/2, Tobias Dandl – Milan Prchlik, Thomas Schmidt.

Um Platz 3

Vornbach – Rotthalmünster 2:1 / Tore: Florian Kimberger, Lukas Zillner – Maximilian Resch.

Endspiel

Fürstenzell – Karpfham 1:3 / Tore: Felix Stoiber – Jerome Ernotte, Stefan Demuth, Tobias Dandl.

− red