Kreisklasse 2 startet mit echten Highlights

Zwei Derbys zum Auftakt: Zahlreiche Fans in Seeon und Pittenhart erwartet

11.08.2022 | Stand 11.08.2022, 11:17 Uhr

Obings Coach Max Hausruckinger freut sich auf das Derby bei der SpVgg Pittenhart. −Foto: Zucker

Mit zwei Top-Partien inklusive Beteiligung heimischer Vertreter startet die Fußball-Kreisklasse 2 in die neue Saison. Bereits am Donnerstag, 11. August, um 19.30 Uhr steht die erste Begegnung an. Der SV Seeon/Seebruck trifft auf den Aufsteiger TSV Schnaitsee. Vermutlich noch emotionaler wird es am Samstag, 13. August, um 18 Uhr bei der SpVgg Pittenhart: Der Vizemeister der Vorsaison empfängt den TV Obing zum Gemeindeschlager. Das Spiel des Kreisliga-Absteigers TuS Traunreut beim SV Forsting-Pfaffing wurde hingegen auf 28. September verlegt. Dafür testet das TuS-Team von Bastian Buchner beim SV Riedering.

Nachdem man sich auf den Donnerstag geeinigt hat, hoffen die Verantwortlichen der beiden Teams auf eine volle SVS-Arena in Seeon. Es ist schon lange her, dass sich beide Mannschaften in einem Punktspiel gegenüberstanden. In der Spielzeit 2005/06 kassierte der SVS eine 0:1-Heimniederlage gegen die „Fernsehturm-Kicker“. Das war noch in der A-Klasse.

Zum Auftakt fehlen bei den Gästen sicher Tobias Gmeindl (Kreuzbandriss), Eric Löffelmann (Innenbandriss Sprunggelenk), Michael Blank (Muskelverletzung), Hans Mittermayr (krank) sowie die Urlauber Max Herbst und Manuel Stocker. Dazu gesellt sich noch der ein oder andere angeschlagene Kicker. Zudem gibt’s im Team von TSV-Chefanweiser Markus Sonnenhuber keine Neuzugänge.

Das zweite Derby geht im Pittenharter Waldstadion über die Bühne, wenn Obing am Samstag um 18 Uhr zu Gast ist. Ein erster Prüfstein für den Neu-Coach der Gelb-Schwarzen. Thomas „Wingo“ Winklhofer steht nun auf der Kommandobrücke des Vizemeisters. Er löst Artur Justus ab, der jedoch weiter als Spieler zur Verfügung steht.

Maxi Stübl: „Bis in die Haarspitzen motiviert

Der TVO belegte in der abgelaufenen Runde den 3. Platz in der Endabrechnung. „Ein Derby gegen Pittenhart ist immer etwas Besonderes, vor allem gleich zu Saisonbeginn“, freut sich der 2. Obinger Abteilungsleiter Maxi Stübl. „Da sind alle sicher bis in die Haarspitzen motiviert, und der Samstagabend ist ein guter Termin. Es wird sicherlich eine tolle Kulisse werden.“

Die Max-Hausruckinger-Elf hatte eine gute Trainingsbeteiligung über die gesamte Vorbereitung. „Das Trainingswochenende war ein voller Erfolg. In den Tests wurde einiges probiert, mal mit mehr Erfolg, mal mit weniger Erfolg“, erzählt Stübl.

− td


Mehr zur Kreisklasse 2 lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Donnerstag, 11. August 2022 – unter anderem im Trostberger Tagblatt und Traunreuter Anzeiger.