Ziel: Bezirksliga-Aufstieg

„Rückrunde kann ganz anders laufen“ – TSV Teisendorf verpflichtet Schlussmann Felix Picherer

25.01.2023 | Stand 25.01.2023, 15:32 Uhr

Mit 14 Treffern aktuell Liga-Torschützenkönig:Teisendorfs Daniel Stippel. Ziel der „Rothosen“ ist der Aufstieg in die Bezirksliga. −Foto: Bittner

Für den Fußball-Abteilungsleiter des TSV Teisendorf, Tobias Mayer, ist ein guter Start ins Frühjahr das A und O. Er weiß ganz genau, dass die Rückrunde der Kreisliga 1 ganz anders laufen kann: „Die Mannschaften, auf die wir noch treffen, stellen sich jetzt ganz anders auf uns ein. Da dürfen wir uns nicht verunsichern lassen.“

Laut Mayer geht’s mit dem neuen Trainerduo Klaus Michel (DFB-Elitelizenz) / Elvis Nurikic (B-Lizenz) in erster Linie darum, sich taktisch zu verbessern, um in schwierigen Situationen nicht den Faden zu verlieren: „Wir haben gerade im letzten Spiel vor der Winterpause gegen Bad Aibling gesehen, wie blöd es laufen kann“. Gegen die „Kleeblätter“ aus dem Landkreis Rosenheim kassierten die „Rothosen“ beim 1:2 zum Jahresabschluss eine von erst zwei Saisonniederlagen.

Der TSV steht mit 35 Zählern souverän – sieben Punkte Vorsprung auf Platz 2, deren neun auf Rang 3 – als Herbstmeister und Winterkönig auf Platz 1. Das Team wirkt von außen betrachtet gefestigt genug, ihr Ding – also das Ziel Bezirksliga-Aufstieg – gnadenlos durchzuziehen. Intern ist man da vorsichtiger, zu viele Beispiele des Scheiterns gab’s im Sport bereits: „Wir wollen uns immer verbessern, das ist klar, und ansehnlichen Fußball spielen“, sagt Spartenchef Mayer und ergänzt: „Wir waren beileibe nicht immer überragend in diesen 15 Spielen.“ Der Verein, das Trainerteam, die Betreuer, letztlich die Spieler werden jedoch alles daransetzen, auch nach dem letzten Spieltag ganz oben zu stehen.

Mayer rechnet im Frühjahr mit erheblich mehr Gegenwind: „In dieser Kreisliga kann jeder jeden schlagen. Und wir wissen noch nicht, wie die anderen Mannschaften jetzt aufgestellt sein werden. Wir wollen von Spiel zu Spiel schauen und versuchen, uns immer bestmöglich darauf vorzubereiten.“ Er weiß, dass der „schöne Schein“ in der Kreisliga 1 trügerisch daherkommt: „Es kann ganz schnell in die andere Richtung gehen, vor allem gegen die Rosenheimer Mannschaften, die wir im Berchtesgadener Land noch nicht so gut kennen.“ Mayers Vertrauen liegt jedoch auf einem qualitativ breit aufgestellten Kader, der durch einen neuen Schlussmann – Felix Picherer vom SV Oberfeldkirchen – noch einmal verstärkt wurde.

− bit


Mehr dazu lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Donnerstag, 26. Januar 2023 – unter anderem im Reichenhaller Tagblatt und im Freilassinger Anzeiger.