6. Spieltag der Kreisliga 2

Mehring empfängt Tabellenführer Waldkraiburg – Tüßling/Teising in Grünthal

09.09.2022 | Stand 09.09.2022, 16:06 Uhr

Heimspiele bieten am Wochenende der Mehringer Spielertrainer Waldemar Beitow (links) und Reischachs Kapitän Stefan Hametner mit ihren Mannschaften in der Kreisliga2. −Foto: Zucker

Ein Landkreisderby bietet der 6. Spieltag der Fußball-Kreisliga 2. Dabei erwartet der TSV Reischach (12.) am Sonntag den TuS Engelsberg (2.). Mit Heimrecht, was aber bisher kein Vorteil war, trifft der Fünfte SV Mehring am Samstag auf den Spitzenreiter VfL Waldkraiburg, auswärts dagegen ist die SG Tüßling/Teising (11.) gefordert. Sie schaut beim FC Grünthal (9.) vorbei.

Die Regelmäßigkeit, dass nach jedem Sieg eine Niederlage folgt, will der SV Mehring am Samstag (14 Uhr) im Heimspiel erstmals brechen und nach dem jüngsten 3:1-Erfolg über den TSV Emmering auch gegen den VfL Waldkraiburg zumindest einen Punkt holen. Das Problem Nummer 1: Der Gast reist als Tabellenführer an und bringt drei Siege in Serie als zusätzliche Empfehlung mit. Problem Nummer 2: Mehring hat bis dato zuhause noch kein Bein auf den Boden bekommen und ist im eigenen Stadion noch ohne Punkt und Tor. Mehrings Trainer Waldemar Beitow zur Heimbilanz: „Gegen Reichertsheim kann man verlieren. Die waren auch richtig stark. Gegen Reischach aber haben wir alles vermissen lassen, was man braucht, um zu bestehen. Mit so einer Leistung gewinnst du in der Kreisliga einfach nichts.“ Als Hauptmanko sieht Beitow den zu dünnen Kader: „Wir sind meist nur zu zwölft im Training, und da sind schon drei bis vier aus der Reserve mit dabei. Das ist einfach zu wenig.“ Auch, dass er permanent selber spielen muss, war seinen Worten zu Folge so nicht geplant, „aber meistens komm ich nicht drum rum“. Ob der 34-Jährige auch diesmal im Kader ist, entscheidet sich erst kurzfristig, nachdem er sich im jüngsten Spiel gegen Emmering eine Zerrung zugezogen hatte.

Beim FC Grünthal, bei dem seit dieser Saison mit Markus Gibis ein ehemaliger Regionalligaspieler das Sagen hat, tritt am Sonntag um 15 Uhr die SG Tüßling/Teising an. Zuletzt hat die Truppe von Andi March mit 2:0 gegen Schlusslicht SV Amerang den ersten Saisonsieg gefeiert. In der Tabelle findet sich die SG nun mit vier Punkten auf Platz elf wieder und damit zwei Positionen hinter dem FC. Die Aussagekraft der Rangfolge freilich ist begrenzt, denn Tüßling hinkt noch mit zwei Partien hinterher.

− cze



Mehr dazu lesen Sie in der PNP-Printausgabe am Samstag, 10. September – unter anderem im Alt-Neuöttinger Anzeiger und im Burghauser Anzeiger.