Kreisliga 2

Kay trennt sich von Wohlrab – Vorerst „interne Lösung“ – VfL baut Führung aus

26.09.2022 | Stand 26.09.2022, 18:49 Uhr

Stefan Wohlrab ist nicht mehr Coach des SV Kay. −Foto: btz

Von Christian Settele und Philip Mix

Trainerwechsel in der Fußball-Kreisliga 2: Der sieglose Tabellenvorletzte SV Kay hat sich am Sonntag – zwei Tage nach dem 0:2 gegen den DJK SV Edling – von Stefan Wohlrab getrennt. „Wir gehen im Guten auseinander. Wir hatten schon vor ein paar Wochen ein Gespräch, aus dem ganz klar hervorgegangen ist, dass Stefan sich über die Mechanismen in solchen Situationen im Klaren ist“, so der Kayer Abteilungsleiter Michael Schörgnhofer.

„Eine solche Situation auch noch nie erlebt“

Der Spartenboss habe „eine solche Situation mit so viel Pech und Unvermögen auch noch nie erlebt“, betont er. Neben Wohlrab, der erst im Sommer installiert wurde, stellte auch Co-Trainer Sebastian Leitmeier (vergab gegen Edling beim Stand von 0:0 einen Elfmeter) sein Amt zur Verfügung. „Er bleibt uns als Spieler erhalten, wird aber am Samstag im Auswärtsspiel beim TuS Engelsberg nur auf der Bank sitzen – er hat in den letzten Wochen aus gesundheitlichen Gründen kaum trainieren können“, erklärt Michael Schörgnhofer.

In puncto Trainersuche wolle man in Kay nichts überstürzen, in Engelsberg werde es auf alle Fälle eine „interne Lösung“ geben, wie es der Abteilungsleiter formulierte. Er könne sich vorstellen, dass zunächst mal der Sportliche Leiter Florian Schörgnhofer (sein Bruder), Kevin Hanak und er selbst die Verantwortung übernehmen.

Niederlagen für Prien und Reichertsheim

„Sorgen“ ganz anderer Art hat der VfL Waldkraiburg: Die Industriestädter bauten am 8. Spieltag ihren Vorsprung an der Tabellenspitze mit einem 3:1-Sieg über den TSV Bad Endorf weiter aus. Sie profitierten von den Niederlagen des TuS Prien (1:2 in Mehring) und der SG Reichertsheim-Ramsau/Gars (1:2 gegen Engelsberg).

Auch in der Torschützenliste liegt ein Waldkraiburger vorne: Codrin Peii hat achtmal getroffen, sein Verfolger Marc Abel (Engelsberg) siebenmal. – Die Partien vom Wochenende in der Statistik:

SV Mehring – TuS Prien 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Robert Gross (37.), 2:0 Niklas Greilinger (48.), 2:1 Haris Ceman (52.). Besonderheit: Gelb-Rote Karte für Robert Gross (Mehring/85.).

SV Kay – DJK SV Edling 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Markus Hartl (31.), 0:2 Till Schindler (66.). Besonderheit: Sebastian Leitmeier (Kay) scheitert mit Foulelfmeter an Dominik Süßmaier (10.).

VfL Waldkraiburg – TSV Bad Endorf 3:1 (0:0). Tore: 1:0 Sebastian Jusic (50., Foulelfmeter), 2:0 Ruslan Klimov (74.), 3:0 Advam Vital Rocha de Oliveira (78.), 3:1 Lucas Aicher (90.+2).

SV Aschau/Inn – SG Tüßling/Teising 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Bastian Grahovac (14.), 2:0 Bastian Grahovac (42.), 3:0 Bastian Grahovac (73.), 3:1 Robin Schreck (90.+2). Besonderheit: Gelb-Rote Karte für Konstantin Karamanlis (Aschau/90.+3).

TSV Reischach – SV Amerang 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Stefan Hametner (20.), 2:0 David Brosch (25.), 2:1 Florian Grulke (57., Foulelfmeter).

SG Reichertsheim-Ramsau/Gars – TuS Engelsberg 1:2 (1:2). Tore: 1:0 Felix Wieser (19.), 1:1 Thomas Ober (27.), 1:2 Marc Abel (43.).

FC Grünthal – TSV Emmering 2:2 (0:2). Tore: 0:1 Michael Niedermaier (12.), 0:2 Michael Tuscher (16.), 1:2 Lukas Gaier (58.), 2:2 Josef Forstmaier (66.).


Lesen Sie dazu auch die PNP-Printausgabe vom Dienstag, 27. September 2022 – unter anderem die Südostbayerische Rundschau, den Freilassinger Anzeiger und Burghauser Anzeiger.