Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.10.2021 | 06:30 Uhr

Duell der Enttäuschten zwischen Tüßling/Teising und Töging II – Reischach und SG Perach probieren es daheim

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




Robin Schreck traf zuletzt beim 1:3 in Mehring für Tüßling/Teising. Heute erwartet er mit seinen Kollegen TögingII zum nächsten Landkreis-Derby der Kreisliga2. −Foto: Zucker

Robin Schreck traf zuletzt beim 1:3 in Mehring für Tüßling/Teising. Heute erwartet er mit seinen Kollegen TögingII zum nächsten Landkreis-Derby der Kreisliga2. −Foto: Zucker

Robin Schreck traf zuletzt beim 1:3 in Mehring für Tüßling/Teising. Heute erwartet er mit seinen Kollegen TögingII zum nächsten Landkreis-Derby der Kreisliga2. −Foto: Zucker


Am 15. Spieltag der Fußball-Kreisliga 2 hat die SG Tüßling/Teising das nächste Landkreis-Derby vor der Brust, die Schützlinge von Coach Andy March erwarten auf der Anlage in Tüßling den FC Töging II. Ganz schwer hat es der TSV Reischach, der Besuch vom "gefühlten Tabellenzweiten" SG Schönau bekommt. In Winhöring steigt das Aufsteigerduell zwischen der SG Perach/Winhöring und dem SC Anger.

Tüßling/Teising – Töging II (Samstag, 14 Uhr, in Tüßling): Den letzten Spieltag möglichst schnell aus den Köpfen bekommen – so lautet das Ziel beider Kontrahenten. Sowohl die SG Tüßling/Teising (1:3 beim SV Mehring) als auch der FC Töging II (3:4 gegen die SG Perach/Winhöring) schrieben eine Nullrunde. Damit tut sich die Landesliga-Reserve aus der Innstadt immer noch schwer, sich von der Gefahrenzone abzusetzen. In Zahlen: Die Truppe von Trainer Udo Sigrüner hat nur einen Punkt Luft auf den ersten Relegationsplatz, auf dem derzeit der SC Anger sitzt. Gegen Tüßling/Teising, das mit Platz7 (18 Punkte) auch nicht zufrieden ist, will der FC unbedingt Zählbares.

SG-Trainer Andy March, der den Gegner letzte Woche beobachtet hat, hofft nach fünf sieglosen Auftritten auf einen Dreier: "Das wäre sehr wichtig, um nicht hinten reinzurutschen." Erschwert wird das Vorhaben dadurch, dass die Verletztenliste nochmal erweitert werden muss: Max Schmidbauer und Tobias Zeltsperger haben sich in Mehring eine Zerrung zugezogen und werden ebenso fehlen wie der beruflich verhinderte Dennis Geiko.

Reischach – Schönau (Samstag, 16 Uhr): Mit drei Siegen in Serie hat sich der TSV Reischach etwas Luft verschafft, beim Rangvierten SG Schönau hängen aber die Trauben für den Zehnten besonders hoch. Wer Schönau bezwingen will, braucht einen besonderen "Matchplan", denn außer dem Spitzenreiter TSV Peterskirchen ist das noch keinem Klub der 15er-Liga gelungen. Gefühlt sind die Kicker vom Königssee ohnehin längst Zweiter, denn sie haben drei Spiele weniger absolviert als der aktuell Zweitplatzierte SV Mehring, aber nur zwei Zähler weniger auf dem Konto. "Unser Hauptaugenmerk wird auf der Defensivarbeit liegen. Wir müssen die Räume eng machen und dürfen den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen. Auf keinen Fall werden wir zu offensiv pressen", verrät Reischachs Trainer Thomas Huber, der mit Ausnahme von David Brosch aus dem Vollen schöpfen kann.

Perach/Winhöring – Anger (Samstag, 16 Uhr, in Winhöring): Jetzt nicht locker lassen, lautet die Devise im Lager der SG Perach/ Winhöring nach dem hart erkämpften 4:3-Erfolg beim FC TögingII. "Spielerisch waren wir schwächer als in den Spielen zuvor, aber die drei Punkte haben uns natürlich gut getan", sagt Sepp Sumbauer. Der sportliche Leiter der SG will vor dem Duell gegen den Vordermann nicht von einem Sechs-Punkte-Spiel reden, er formuliert es so: "Verlieren ist verboten." Die Gäste, die erst viermal auswärts, aber schon achtmal daheim angetreten sind, liegen gegenüber Perach/Winhöring noch mit zwei Partien im Hintertreffen, notieren aber ebenso 14 Punkte auf der Habenseite. Die Inntaler indessen, für die es bereits der letzte Heimauftritt des Jahres ist, wollen in den drei Partien bis zur Winterpause mindestens vier Zähler holen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Peterskirchen
27
41:14
63
2.
SG Schönau
27
73:27
57
3.
TSV Teisendorf
27
62:38
52
4.
SV Mehring
28
63:44
50
5.
BSC Surheim
27
49:41
47
6.
FC Hammerau
27
46:43
42
7.
SV Kay
27
54:42
42
8.
SG Tüßling/Teising
27
45:44
38
9.
SC Inzell
27
43:48
34
10.
TSV Reischach
27
40:48
31
11.
SC Anger
27
35:51
27
12.
TuS Traunreut
27
36:65
22
13.
SG Perach/Winhöring
27
37:59
21
14.
TSV Waging
27
32:61
20
15.
FC Töging II
27
35:66
20




In Hoffenheim offenbar vor dem Aus: Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das ständige Jammern und Lamentieren hat ein Ende. Sebastian Hoeneß, der in den zurückliegenden...



18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...



Gerald Straßhofer (41) gibt nach eineinhalb Jahren die NLZ-Leitung in Burghausen ab. Er brenne wieder mehr darauf, als Trainer zu arbeiten, sagt er. −Foto: Zucker

An der Spitze des BFV-Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des SV Wacker Burghausen kommt es zu einer...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...



Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein

In der Schlussphase der laufenden Saison hat die DJK Eintracht Passau die Weichen für die neue...





18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver