Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.10.2021 | 17:43 Uhr

Mehring verliert verdient – 1:2 im Heimspiel gegen geschlossen auftretendes Kay

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 9 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Zu den Mehringer Aktivposten zählte Manuel Longhino (links, hier gegen Kays Michael Stockhammer). Aber auch er konnte die vierte Saisonniederlage des Tabellenzweiten nicht verhindern. −Foto: Zucker

Zu den Mehringer Aktivposten zählte Manuel Longhino (links, hier gegen Kays Michael Stockhammer). Aber auch er konnte die vierte Saisonniederlage des Tabellenzweiten nicht verhindern. −Foto: Zucker

Zu den Mehringer Aktivposten zählte Manuel Longhino (links, hier gegen Kays Michael Stockhammer). Aber auch er konnte die vierte Saisonniederlage des Tabellenzweiten nicht verhindern. −Foto: Zucker


Eine 1:2-Niederlage, die nicht unverdient war, kassierte der SV Mehring am Mittwochabend in einem vorgezogenen Spiel der Fußball-Kreisliga2 gegen den SV Kay.

Beide Mannschaften hatten vor 120 Zuschauern nicht ihren besten Tag erwischt und so gestaltete sich eine zerfahrene und an Chancen arme Partie. In der Anfangsviertelstunde waren die Mehringer aktiver. Der schnelle Manuel Longhino konnte zweimal seinem Gegenspieler entwischen, seine Hereingaben fanden aber keinen Abnehmer. Nur einmal wurde es gefährlich, als Andreas Unterhuber einen scharfen Ball von der Außenposition per Direktabnahme knapp neben das Tor setzte. In der 24. Minute konnte der SVM-Keeper Yannik Schober einen scharfen Schuss von Rene Rinner nur nach vorne abwehren und Johannes Schild versenkte das Leder aus stark abseitsverdächtiger Position ungehindert zum 0:1.

Mit einem Sonntagsschuss aus 18m in den Winkel erhöhte Tobias Stöger auf 0:2 (32.). Der Gastgeber kam postwendend zum Anschluss (35.): Wieder setzte sich Longhino über die linke Seite durch, sein Pass in die Mitte erreichte den "Oldie" Michael Lichtenegger und der schob überlegt ein. Nach 45 Minuten hätte Lichtenegger fast den Ausgleich erzielt, nachdem er von Andreas Bonauer schön freigespielt worden war. Kays Torhüter Jonas Hillebrand wehrte den Flachschuss jedoch gekonnt ab.

In der zweiten Halbzeit war Mehring aktiver, konnte sich aber keine guten Möglichkeiten herausspielen. Versuche von Unterhuber, Longhino und Clemens Greifenstein waren eine leichte Beute von Hillebrand. Die Truppe von Mehrings Ex-Trainer Waldemar Beitow verzeichnete in der gesamten zweiten Hälfte keine nennenswerte Gelegenheit, verdiente sich die drei Punkte aber mit einer geschlossenen Teamleistung. − Robert Madl












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Peterskirchen
16
25:9
37
2.
SV Mehring
18
39:23
35
3.
TSV Teisendorf
17
41:24
35
4.
SG Schönau
17
43:22
32
5.
BSC Surheim
18
36:29
32
6.
SV Kay
18
35:30
26
7.
SG Tüßling/Teising
16
26:23
24
8.
FC Hammerau
17
23:30
22
9.
SC Inzell
18
28:32
21
10.
TSV Reischach
17
24:26
20
11.
SG Perach/Winhöring
17
24:34
17
12.
FC Töging II
17
24:38
15
13.
SC Anger
15
20:27
14
14.
TuS Traunreut
15
20:36
10
15.
TSV Waging
16
16:41
8




Im Abseits: Sascha Mölders ist bei 1860 München bis auf Weiteres nicht Teil der Mannschaft. −F.: imago images

Der TSV 1860 München hat seinen Star-Stürmer Sascha Mölders vor die Tür gesetzt...



Mit seinem 50. Tor in der Champions League brachte Thomas Müller (hinten) die Bayern gegen Barcelona in Führung. Am Ende hieß es 3:0. −Foto: Hoppe, dpa

Angetrieben von Jubiläumstorschütze Thomas Müller hat der FC Bayern seine Sechs-Siege-Gruppenphase...



Frontmann des SV Winzer: Andreas Stadler bleibt über die laufende Saison hinaus Trainer.

Der Spitzenreiter der Kreisklasse Deggendorf, der SV Winzer, steht weiter für Kontinuität auf der...



Der Dirigent: Spielertrainer Florian Kasberger hat beim FC Unteriglbach Begeisterung entfacht. Hohe Trainingsbeteiligung, topmotivierte Spieler sind wichtige Zutaten für sein Erfolgsrezept. −Fotos: Mike Sigl

Erfolg kann auch Nachteile haben. "Die Mannschaft hat mich einen Haufen Geld gekostet"...



Sitzt den gesamten Dezember allein: Straubing-Tigers-Maskottchen Tigo wird niemanden im Stadion animieren können – weil in der DEL anders als beispielsweise in der Oberliga Süd keine Zuschauer zugelassen sind. −Foto: Stefan Ritzinger

Bayern macht die Schotten dicht, zumindest im Sport: Nur noch innerbayerische Duelle dürfen in...





Sitzt den gesamten Dezember allein: Straubing-Tigers-Maskottchen Tigo wird niemanden im Stadion animieren können – weil in der DEL anders als beispielsweise in der Oberliga Süd keine Zuschauer zugelassen sind. −Foto: Stefan Ritzinger

Bayern macht die Schotten dicht, zumindest im Sport: Nur noch innerbayerische Duelle dürfen in...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver