Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.11.2019 | 17:32 Uhr

Mehring erzielt gegen TuS Traunreut Treffer im halben Dutzend – Reischach zeigt beste Saisonleistung

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




In dieser Szene fällt das 3:1 für Reischach: Peterskirchens Torhüter Markus Mittermaier ist gegen den Schuss von Stefan Hametner machtlos. −Foto: Butzhammer

In dieser Szene fällt das 3:1 für Reischach: Peterskirchens Torhüter Markus Mittermaier ist gegen den Schuss von Stefan Hametner machtlos. −Foto: Butzhammer

In dieser Szene fällt das 3:1 für Reischach: Peterskirchens Torhüter Markus Mittermaier ist gegen den Schuss von Stefan Hametner machtlos. −Foto: Butzhammer


Starke Vorstellungen in der Fußball-Kreisliga2: Der SV Mehring schoss den TuS Traunreut mit 6:1 ab und der TSV Reischach zeigte beim 3:1 beim TSV Peterskirchen die beste Saisonleistung. Nicht überzeugen konnte dagegen die SG Tüßling/Teising beim 1:0 beim FC Hammerau, einen Punkt holte der FC Töging II gegen die SG Schönau (1:1).

Peterskirchen – Reischach 1:3: Der TSV Reischach fügte am Samstag vor rund 200 Zuschauern dem TSV Peterskirchen die erste Heimniederlage zu. Die Gäste waren gegenüber den jüngsten Auftritten nicht wiederzuerkennen und gewannen verdient. Beim Holzland-Team fungierte Daniel Adam diesmal als Innenverteidiger, Michael Dinkelbach war der Antreiber im Mittelfeld. Beide stachen aus einer hochmotivierten und bestens eingestellten Elf heraus. Reischach kämpfte um jeden Ball und zeigte mit zunehmender Spieldauer auch gekonnte Spielzüge. Peterskirchen hätte in der 5. Minute in Führung gehen müssen, doch Markus Schauberger scheiterte an Torhüter Anton Schreiner. Auf Reischacher Seite brachte Julian Kneißl das Leder nicht im leeren Tor unter (19.). Acht Minuten später konnte der heimische Keeper Markus Mittermaier einen Kracher von Bastian Berger nicht festhalten und Michael Dinkelbach versenkte den Nachschuss aus 10m flach ins Eck. Nur zwei Minuten später gab es Freistoß für Peterskirchen und der abgefälschte Schuss von Martin Mayer schlug zum Ausgleich ein.

Nach der Pause folgte ein offener Schlagabtausch, beide Seiten hätten die Führung erzielen können. Das gelang den Gästen in der 69. Minute, als Kneißl per Kopf erfolgreich war. Den Doppelschlag leitete Florian Heuschneider ein (71.): Er gewann einen knallharten Zweikampf im Mittelfeld, stürmte in den Strafraum und legte für Stefan Hametner auf. Der erzielte in einer unübersichtlichen Szene das 1:3, das durch eine geschlossene Teamleistung nicht mehr in Gefahr geriet. – Karl-Heinz Müller

Töging II – Schönau 1:1: Die rund 100 Zuschauer bekamen am Samstag am Wasserschloss ein gutes Kreisliga-Spiel geboten, bei dem beide Mannschaften um jeden Ball kämpften und auch spielerisch einiges boten. Der FC TögingII begann etwas nervös und die SG Schönau versuchte Druck auszuüben. Nach einer Viertelstunde war die Partie jedoch ausgeglichen. Die Hintermannschaften standen extrem gut und ließen nur wenige Chancen zu. So spielte sich das Geschehen vornehmlich im Mittelfeld ab. Die Rivalen versuchten durch gutes Zusammenspiel Möglichkeiten zu kreieren. Bei Standards der Gäste war stets Vorsicht geboten, doch vor allem die Innenverteidiger konnten bei Töging gefallen.

Nach der Pause nahmen sich die Jungs vom Wasserschloss viel vor. Sie hielten gut dagegen, mussten aber in der 59. Minute den Rückstand hinnehmen. Bei einem schönen Konter über die linke Seite kam der Ball scharf in den Strafraum, dort stand Marius Tugui goldrichtig und schob das Leder ein. Die Antwort der Landesliga-Reserve folgte prompt (68.): Ein schöner Pass von Markus Leipholz erreichte Daniel Steinhauer, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den Freistoß beförderte Leipholz unhaltbar zum verdienten Ausgleich ins Eck. Die Rivalen wollten sich mit dem Unentschieden nicht abfinden und lieferten sich nun einen offenen Schlagabtausch. Die beste Möglichkeit zur Entscheidung hatte Töging. Steinhauer tankte sich durch die Abwehr und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied allerdings auf Freistoß an der Strafraumgrenze. Diesmal zirkelte Christian Wallisch das Leder gekonnt über die Mauer, aber Keeper Christian Thurner klärte gerade noch. − Udo SigrünerMehring – TuS Traunreut 6:1: Vor 120 Besuchern dauerte es am Samstag bis zur 21. Minute, ehe der SV Mehring die erste Chance notierte. Niklas Greilinger kam etwas überraschend im Strafraum an den Ball, so war sein Abschluss zu überhastet und der starke Keeper des TuS Traunreut, Andreas Szanda, wehrte geschickt ab. Nach einer halben Stunde erhöhten die Gastgeber die Schlagzahl und gingen in Führung (32.): Nach einem Doppelpass mit Max Hinterschwepfinger zog Luca Roth in den Strafraum und schob aus 10m überlegt ein. Vier Minuten später flankte Marcel Linhart aus dem Halbfeld in den Sechzehner, wo Mehrings Spielertrainer Waldemar Beitow das Leder mit der Brust annahm und beim Abschluss Szanda keine Chance ließ. In der 40. Minute brachte die TuS-Abwehr die Kugel nicht aus der Gefahrenzone, Andreas Unterhuber spitzelte sie in die Box und Hinterschwepfinger vollstreckte. Die Gäste schafften noch vor der Pause den Anschluss, als Mathias Gorzel einen Elfmeter verwandelte (43.). Sein Kollege Matthias Raue traf eine Minute später den Pfosten.

Gleich nach der Pause startete Hinterschwepfinger auf der rechten Seite einen Sololauf aus der eigenen Hälfte. Dabei erkannte der umtriebige Youngster, dass Szanda zu weit vor seinem Gehäuse stand und schlenzte den Ball über ihn hinweg zum 4:1 ins Netz (48.). Dann klaute Mehrings Schlussmann Yannick Schober dem allein auf ihn zustürmenden Stefan Pitzka den Ball vom Fuß (51.), kurz darauf hielt er einen Schuss aus kurzer Entfernung des gleichen Traunreuters mit einer Glanzparade (55.). 13 Minuten später wurde auf der Gegenseite Greilinger von Unterhuber geschickt. Der Allrounder zog aus 12m ab, Szanda hielt, war aber gegen den Nachschuss von Greilinger machtlos. In der 80. Minute trug sich der fünfte Mehringer in die Schützenliste ein: Mit einer sehenswerten Kombination im Mittelfeld über Unterhuber, Manuel Longhino und Christoph Popp wurde die komplette Hintermannschaft der Gäste ausgehebelt. Popp passte zum mitgelaufenen Kevin Konschuh und der Joker markierte aus 5m den Entstand. Das Ergebnis spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wieder, denn Traunreut agierte meist auf Augenhöhe und nur die individuelle Klasse der Mehringer sowie ihre Durchschlagskraft in der Offensive waren an diesem Tag einfach besser. − Robert MadlHammerau – Tüßling/Teising 0:1: In einem zerfahrenen Spiel vor 150 Zuschauern feierte die SG Tüßling/Teising am Sonntag einen verdienten Sieg beim FC Hammerau. Die Gäste fanden sich gleich gut zurecht. In der 3. Minute flankte Herbert Friedrich auf Nico Kastenhuber, aber FC-Keeper Roman Höfer parierte stark. Sein Gegenüber Matthias Hotinceanu war gegen Stefan Eisenreich zur Stelle. Den Abpraller beförderte Sebastian Scheffel an die Querlatte des eigenen Kastens (12.). Schmidbauer prüfte mit einem Freistoß aus 30m Höfer, der den Ball zur Ecke lenkte (17.). In der Folge verflachte die Partie, beide Seiten leisteten sich viele Fehlpässe. In der 24. Minute verlor die SG die Kugel im Mittelfeld. Stefan Galler spielte auf Lukasz Rzepecki, aber Hotinceanu war nicht zu überwinden (24.). Auf der Gegenseite fand Andreas Bernard mit seinem Drehschuss nach Vorarbeit von Benjamin Kastenhuber in Höfer, dem besten Hammerauer, seinen Meister (33.).

Nach der Pause gab Tüßling/ Teising mehr Gas und ließ kaum mehr Möglichkeiten zu. In der 50. Minute fiel das Tor das Tages: Nico Kastenhuber überwand nach einem weiten Diagonalpass von Michael Renner den Schlussmann mit einem Heber. Nach einer scharfen Hereingabe von Renner zog Tobias Zeltsperger aus 5m ab, aber Höfer wehrte mit einem Reflex ab. Der Torhüter ließ sich auch von einem Freistoß von Schmidbauer nicht überraschen (73.). Nach einem weiteren Schmidbauer-Freistoß traf der eingewechselte Michael Langenecker aus kurzer Distanz den Pfosten (76.). Als Manuel Weiß einen 16-m-Freistoß an der Mauer vorbeischoss, hielt Hotinceanu den Dreier fest (87.). − Arnold Pichl












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Siegsdorf
16
41:20
36
2.
SG Tüßling/Teising
16
38:20
34
3.
SG Schönau
17
42:17
33
4.
TSV Peterskirchen
17
32:15
32
5.
SV Mehring
15
32:18
30
6.
TSV Reischach
15
34:18
29
7.
TSV Waging
15
31:23
24
8.
SV Kay
17
28:34
21
9.
TuS Traunreut
16
23:30
19
10.
FC Töging II
16
23:25
17
11.
FC Hammerau
16
20:39
16
12.
SC Inzell
16
21:33
16
13.
BSC Surheim
16
19:46
13
14.
TSV Altenmarkt
16
17:41
11
15.
ASV Piding
16
20:42
4




Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...



Denkt an Abschied: Ron-Thorben Hoffmann. −Foto: dpa

Nach der Verpflichtung von Alexander Nübel (23) schließt der Münchner Ersatztorwart Ron-Thorben...



Parade auf schneeglattem Geläuf: Lutz Pfannenstiel im Arosa-Einsatz vor einem Jahr. Diesmal feiert das "Icesnowfootball" zehnjähriges Bestehen. −Foto: Imago Images

Ze Roberto, Thomas Helmer, Hans Sarpei, David Odonkor und viele mehr: Zum zehnten Mal versammelt...



Christoph Bartl bleibt Trainer in Eberhardsberg − und bekommt Unterstützung von Marco Wundsam. −Foto: Kaiser/Lakota

Bei der DJK Eberhardsberg wurde die wichtigste Personalie für die Saison 2020/21 geklärt...



Unterschrieb in Magdeburg bis 30.06.202: Daniel Steininger. −Foto: Verein

Es hat sich angedeutet, jetzt ist es fix: Daniel Steininger aus Sonnen (Landkreis Passau) wechselt...





−Foto: Weitz

Dank einer Kooperation unserer Sportredaktion mit dem Organisations-Komitee des Biathlon-Weltcups in...



−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Verschnupft über die Aussagen des Trainers: Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat verstimmt auf die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick...



Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver