Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.11.2019 | 06:30 Uhr

Reischach im Spitzenspiel in Peterskirchen gefordert – Mehring und Töging II mit Heimrecht

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein 3:3 notierte Tüßling/Teising mit Torschütze Maximilian Schmidbauer (links, gegen Jonas Neuhofer) zuletzt im Schlager in Siegsdorf. Diesmal muss die Spielgemeinschaft erneut auswärts ran. −Foto: Weitz

Ein 3:3 notierte Tüßling/Teising mit Torschütze Maximilian Schmidbauer (links, gegen Jonas Neuhofer) zuletzt im Schlager in Siegsdorf. Diesmal muss die Spielgemeinschaft erneut auswärts ran. −Foto: Weitz

Ein 3:3 notierte Tüßling/Teising mit Torschütze Maximilian Schmidbauer (links, gegen Jonas Neuhofer) zuletzt im Schlager in Siegsdorf. Diesmal muss die Spielgemeinschaft erneut auswärts ran. −Foto: Weitz


Am 16. Spieltag der Fußball-Kreisliga 2 steht für den TSV Reischach morgen das Spitzenduell beim TSV Peterskirchen auf dem Fahrplan. In zwei weiteren Samstag-Duellen erwartet der starke Aufsteiger SV Mehring den TuS Traunreut und die Reserve des FC Töging den Bezirksliga-Absteiger SG Schönau. Der Rangzweite SG Tüßling/Teising schließt das Programm am Sonntag ab – auswärts beim FC Hammerau.

Mehring – TuS Traunreut (Samstag, 14 Uhr): Nach der 5:0-Gala gegen den BSC Surheim hat der SV Mehring, der in gleicher Formation antreten kann, erneut Heimrecht und nimmt den TuS Traunreut aufs Korn. Mit dem 4.Platz nach der Vorrunde sehen sich die Verantwortlichen des Aufsteigers, die das Team mit der Vorgabe "Klassenerhalt" in die Saison geschickt haben, deutlich über dem Soll. Der Ligaverbleib steht außer Frage bei 15 Punkten (!) Luft auf die rote Zone. Vielmehr darf der Blick nach oben gerichtet werden, denn die Vorderleute TSV Peterskirchen und SG Tüßling/Teising liegen nur einen Zähler vor der Truppe von Spielertrainer Waldemar Beitow. Einzig der Klassenprimus TSV Siegsdorf ist bereits um sechs Punkte einteilt. Der Tabellenachte Traunreut reist mit der Bürde von drei Pleiten in Serie an – allesamt zu Null. Dass es gegen Siegsdorf nichts zu ernten gab, war nicht überraschend, aber auch gegen den SV Kay (9. Platz) und den FC Hammerau (10.) blieb der TuS ohne Tor und Punkt.

Töging II – Schönau (Samstag, 15.30 Uhr): Drei Hochkaräter bis zur Winterpause hat der Tabellenelfte FC Töging II noch vor der Brust, den Anfang macht das Duell gegen die sechstplatzierte SG Schönau. Danach bekommt es der Landesliga-Unterbau auswärts noch mit dem TSV Waging (7.) und dem TSV Siegsdorf (1.) zu tun. Zwar sei man gegen Schönau Außenseiter, doch daheim solle es mindestens ein Punkt werden, so Udo Sigrüner. Der FC-Trainer ist froh, dass er diesmal wieder auf Bircan Altmer und Marco Irber zurückgreifen kann. Umstellen muss er auf der Sechser-Position, für den Urlauber Alexander Hofer wird da Markus Leipholz – eigentlich gelernter Stürmer – auflaufen. Im Angriff dürfte dagegen Christian Wallisch gesetzt sein. Gerne würde Sigrüner auch Korbinian Leserer aufbieten, doch der 17-jährige Abwehrspieler ist nach seinem Einsatz in der "Ersten" beim jüngsten 2:2 beim FC Unterföhring für die Reserve 15 Tage lang gesperrt.

Peterskirchen – Reischach (Samstag, 16 Uhr): Zufrieden mit dem Verlauf der Vorrunde, unzufrieden mit dem jüngsten Auftritt – so lässt sich die Situation im Lager des TSV Reischach beschreiben. Mit 26 Punkten hat der Absteiger die Halbserie auf Position5 abgeschlossen, doch zuletzt musste sich das Team von Coach Christoph Deißenböck beim Vorletzten TSV Altenmarkt mit einem 1:1 begnügen. "Das ist bitter, aber kein Beinbruch. Gegen Altenmarkt haben wir noch nie gewonnen", sagt Reischachs Sportlicher Leiter Willi Gross. Gegen den TSV Peterskirchen fehlen der Holzland-Truppe der rotgesperrte Christoph Vilsmaier, dazu die privat verhinderten Alexander Müller und Bastian Moser. Bei der Beurteilung der Schwere der Aufgabe muss man nur einen Blick auf die Heimbilanz der Peterskirchner werfen: Sieben Spiele, sieben Siege, 21:2 Tore – das ist eine Ansage. "Ein Punkt wäre gut, dann hätten wir den direkten Vergleich für uns entschieden", rechnet Gross vor und ergänzt, dass man in punkto Direktvergleich auch gegen die anderen Topteams gute Karten habe. In der Vorrunde hat der TSV nur gegen Mehring verloren, gegen Waging und Schönau holte man einen Dreier, von Siegsdorf und Tüßling/Teising trennte man sich mit einem Remis.

Hammerau – Tüßling/Teising (Sonntag, 14 Uhr): Die zweitplatzierte SG Tüßling/Teising will den Vordermann TSV Siegsdorf weiter unter Druck setzen und beim FC Hammerau voll punkten. "Solche Spiele musst du einfach gewinnen, wenn du vorn dabei bleiben willst", sagt SG-Trainer Andy March vor der Abfahrt ins Berchtesgadener Land. Dass Hammerau kein Fallobst ist, erfuhr die Spielgemeinschaft aber schon in der Vorrunde, als sie sich gewaltig strecken musste, um den Dreier mit 2:0 unter Dach und Fach zu bringen. March ist froh, dass er die Aufgabe gegen den Zehnten des 15er-Klassements nahezu in Bestbesetzung in Angriff nehmen kann, denn nur Dennis Geiko wird definitiv ausfallen Der 26-jährige Angreifer laboriert weiterhin an einer Mittelfußprellung. Ob Peter Pichl mit dabei sein kann, wird sich erst noch entscheiden. Der Kapitän, der als Dreh- und Angelpunkt in der Formation der Spielgemeinschaft gilt und nicht gleichwertig ersetzt werden kann, hat Knie- und Rückenprobleme. March denkt darüber nach, den Routinier zu schonen und allenfalls von der Bank zu bringen. − cze












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Siegsdorf
16
41:20
36
2.
SG Tüßling/Teising
16
38:20
34
3.
SG Schönau
17
42:17
33
4.
TSV Peterskirchen
17
32:15
32
5.
SV Mehring
15
32:18
30
6.
TSV Reischach
15
34:18
29
7.
TSV Waging
15
31:23
24
8.
SV Kay
17
28:34
21
9.
TuS Traunreut
16
23:30
19
10.
FC Töging II
16
23:25
17
11.
FC Hammerau
16
20:39
16
12.
SC Inzell
16
21:33
16
13.
BSC Surheim
16
19:46
13
14.
TSV Altenmarkt
16
17:41
11
15.
ASV Piding
16
20:42
4




Stammplatz: Julian Kornreder spielt in der U15 des VfL Wolfsburg regelmäßig.

Es ist erstaunlich, welchen Unterschied ein Jahr machen kann. Als der Reporter der Heimatzeitung im...



Rainer Koch, der Präsident des Bayrischen Fußball-Verbandes (BFV). - Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Botschaft ist eindeutig: Die Vereine und der Bayerische Fußball-Verband (BFV) sind sich einig...



Beim Derby gegen 1860 München im November 2017 besuchten Tobias Schröck (l.) und Maxi Thiel ihren Jugendverein und verteilten fleißig Autogramme. −Foto: Butzhammer

Man vergisst halt doch nicht, wo man herkommt. Das haben sich jetzt auch drei ehemalige Jugendkicker...



Würden am Ostermontag aufeinander treffen: SV Schalding und der VfR Garching. Daraus wird nichts. −Foto: Andreas Lakota

Gesundheit geht vor – der Sport muss in den Zeiten der Virus-Krise zurückstehen...



Initiierte das Video mit mittlerweile mehr als 50.000 Aufrufen: Marco Öttl, der stellvertretende Obmann der Schiedsrichtergruppe Bayerwald. −Screenshot: Augustin

Die Klopapierchallenge geht in der Corona-Krise um die Welt. Fußballer zeigen in den sozialen...





Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Macht sich Sorgen darüber, wie Menschen in der Corona-Krise reagieren: FCP-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Mike Sigl

"Jetzt pausieren und dann irgendwann die Saison zu Ende spielen": Günther Himpsl (62)...



DFL-Geschäftsführer: Christian Seifert. −Foto: dpa

Die Corona-Krise hat den Fußball zum Erliegen gebracht, von der Bundesliga bis zur A-Klasse...



−Symbolfoto: Michael Duschl

Während die Fußball-Bundesligisten den Trainingsbetrieb allmählich hochfahren...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver