Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.11.2019 | 20:12 Uhr

Altötting besiegt kriselnden Aufsteiger – Neumarkt jetzt Spitzenreiter

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nicht viel ausrichten konnten Christian Sigrüner (l.) und die SG Kirchweidach/Halsbach gegen den TVA um Johannes Ellmaier. −Foto: Zucker

Nicht viel ausrichten konnten Christian Sigrüner (l.) und die SG Kirchweidach/Halsbach gegen den TVA um Johannes Ellmaier. −Foto: Zucker

Nicht viel ausrichten konnten Christian Sigrüner (l.) und die SG Kirchweidach/Halsbach gegen den TVA um Johannes Ellmaier. −Foto: Zucker


Nur zwei Spiele hatte der 16. Spieltag in der Fußball-Kreisklasse zu bieten. Die SG-Perach/Winhöring besiegte Aschau in einer vorgezogenen Partie bereits letzte Woche 2:1, drei weitere Ansetzungen fielen dem Wetter zum Opfer. Der TV Altötting trotzte den Bedingungen und besiegte den Aufsteiger SG Kirchweidach/Halsbach. Der TSV Neumarkt-St.Veit nutzte die Gelegenheit der vielen Ausfälle und schnappte sich mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Mühldorf die Tabellenspitze.

Altötting – Kirchweidach 2:0: Es bleibt dabei: Das Ludwig Kellerer-Stadion ist eine uneinnehmbare Festung. Das musste am Freitagabend auch die SG Kirchweidach/Halsbach erfahren, die gegen die Truppe von Thomas Lange, die mit Ausnahme von Franz Schallmoser und Markus Latischew in Bestbesetzung in die Partie ging, mit 0:2 den Kürzeren zog. Dies war der sechste Sieg im siebten Heimspiel für den TVA, der bislang nur dem SV Oberbergkirchen einen Teilerfolg gestattete (1:1). Kirchweidach verbuchte hingegen die zehnte Saisonniederlage.

Der Gast versuchte vor 120 Zuschauern über seine schnellen Angreifer Marco Lebesmühlbacher und Leo Blösl zum Erfolg zu kommen, blieb aber vor dem Tor zu harmlos. Die Hauherren indessen kombinierten sich gefällig durchs Mittelfeld, doch entweder fehlte der letzte Pass oder der Abschluss war zu unpräzise. Nach einer Viertelstunde fasste sich Thomas Müller ein Herz und erzielte per Volleyscherenschlag aus 20 m das 1:0. Ein Tor zum Zungeschnalzen!

Zehn Minuten später wurde Treffer Nummer 2 und damit bereits der Endstand notiert: Sascha Seehuber zog von links zentral vors Tor und nagelte die Kugel aus 23 m links oben in den Winkel. In Durchgang 2 verstärkte Kirchweidach die Offensive und Blösl hatte nach einer guten Stunde die Riesengelegenheit zu verkürzen. Der Rechtsfuß tauchte völlig frei vor Alexander Irlinger auf, doch der TVA-Keeper zeigte einen tollen Reflex – Chance vertan.

Die Hauherren brachten den Dreier routiniert ins Ziel und überwintern auf Platz 6. Die Schützlinge von Thomas Lange haben eine etwas längere Winterpause als die Konkurrenz, denn am ersten Spieltag der Frühjahrsserie ist der TVA spielfrei. Stattdessen bestreitet das Team einen Test gegen den ebenfalls spielfreien Kreisligisten Tüßling/Teising. Zum ersten Mal um Punkte geht´s dann wieder am 13. April, wenn der SV Aschau zu Gast ist. Für Kirchweidach/Halsbach geht es nach der Pause am 4. April zu Hause gegen den TSV Neumarkt-St. Veit weiter.

Neumarkt-St. Veit – FC Mühldorf 1:0: Neuer Spitzenreiter in der Kreisklasse 3 ist der TSV Neumarkt-St. Veit. Die Truppe von Trainer Anton Fuchshuber besiegte den FC Mühldorf am Sonntagnachmittag knapp und vor allem spät mit 1:0 und liegt jetzt punktgleich mit der SG Perach/Winhöring auf dem Platz an der Sonne. Da die Mannschaft aus dem Landkreis Mühldorf aber den direkten Vergleich mit 4:0 deutlich gewonnen hat, rangiert sie vor der Spielgemeinschaft.

Auf etwas rutschigem Untergrund entwickelte sich ein gutes Spiel mit hohem Tempo in das der FC Mühldorf etwas besser reinkam. Die Neumarkter Defensive um Christian Huber stand gegen den gefährlichen Sturm der Mühldorfer aber gut. In der 26. Minute nahm Martin Hofbauer einen zu kurz abgewehrten Ball direkt und traf aus 28 Metern halbrechts an den linken Pfosten. Das Tor des Tages fiel vier Minuten vor Schluss: Andreas Hirschberger spielte Reiter den Ball in den Lauf und der überwand den Mühldorfer Keeper Manuel Bliemhuber. − cze












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Neumarkt-St. Veit
15
30:17
31
2.
SG Perach/Winhöring
13
27:12
31
3.
SV Aschau/Inn
14
37:12
29
4.
FC Mühldorf
15
34:22
28
5.
TuS Garching
14
24:25
28
6.
TV Altötting
15
26:21
23
7.
DJK-SV Pleiskirchen
14
24:22
22
8.
SV Unterneukirchen
14
18:24
17
9.
SV Oberbergkirchen
13
24:29
16
10.
SG Kirchweidach/Halsbach
15
24:32
13
11.
TSV Neuötting
14
27:37
12
12.
TuS Mettenheim
14
21:41
11
13.
SV Gendorf Burgkirchen
14
13:35
4




Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



Seine Tage scheinen gezählt bei der Fortuna: Lutz Pfannenstiel (r.) mit Trainer Uwe Rösler. −Foto: imago

Sportdirektor Lutz Pfannenstiel (46) wird Fortuna Düsseldorf im Sommer verlassen...



Noch leicht diesig: Roland Winberger von der sportlichen Leitung begrüßte die Trainer Thomas Prebeck und Wolfgang Hofer mit den Spielern zur ersten Trainingseinheit auf dem Sportgelände. −Fotos: R. Bauer

Seit vergangenen Samstag rollt das runde Leder auch in Künzing wieder. Bereits um 8...



Kämpfen für den SC Zwiesel in der vom Bayerischen Fußball-Verband neu gegründeten "E-Football-League" um virtuelle Tore und Punkte: Efthimios Tsiampalis (von links), Alexander Gruber und Ludwig Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Für die einen ist es die pure Leidenschaft, für die anderen ein (noch) ungewohntes Bild: Am Sonntag...



Mit Eifer bei der Sache: "Ich bin viel zu ehrgeizig um abzusteigen", sagt Peter Gallmaier (links). −Foto: Stefan Ritzinger

"Den Druck mache ich mir schon selbst", sagt Peter Gallmaier (52). In der Bezirksliga Ost kämpft der...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Der Knockout: Passaus Keeper Clemens Ritschel bleibt nach dem sechsten Treffer erst einmal auf dem Boden liegen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nächster Rückschlag für die EHF Passau in der Verzahnungsrunde zur Eishockey-Oberliga Süd: Gegen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver