Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.11.2019 | 20:12 Uhr

Altötting besiegt kriselnden Aufsteiger – Neumarkt jetzt Spitzenreiter

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Nicht viel ausrichten konnten Christian Sigrüner (l.) und die SG Kirchweidach/Halsbach gegen den TVA um Johannes Ellmaier. −Foto: Zucker

Nicht viel ausrichten konnten Christian Sigrüner (l.) und die SG Kirchweidach/Halsbach gegen den TVA um Johannes Ellmaier. −Foto: Zucker

Nicht viel ausrichten konnten Christian Sigrüner (l.) und die SG Kirchweidach/Halsbach gegen den TVA um Johannes Ellmaier. −Foto: Zucker


Nur zwei Spiele hatte der 16. Spieltag in der Fußball-Kreisklasse zu bieten. Die SG-Perach/Winhöring besiegte Aschau in einer vorgezogenen Partie bereits letzte Woche 2:1, drei weitere Ansetzungen fielen dem Wetter zum Opfer. Der TV Altötting trotzte den Bedingungen und besiegte den Aufsteiger SG Kirchweidach/Halsbach. Der TSV Neumarkt-St.Veit nutzte die Gelegenheit der vielen Ausfälle und schnappte sich mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Mühldorf die Tabellenspitze.

Altötting – Kirchweidach 2:0: Es bleibt dabei: Das Ludwig Kellerer-Stadion ist eine uneinnehmbare Festung. Das musste am Freitagabend auch die SG Kirchweidach/Halsbach erfahren, die gegen die Truppe von Thomas Lange, die mit Ausnahme von Franz Schallmoser und Markus Latischew in Bestbesetzung in die Partie ging, mit 0:2 den Kürzeren zog. Dies war der sechste Sieg im siebten Heimspiel für den TVA, der bislang nur dem SV Oberbergkirchen einen Teilerfolg gestattete (1:1). Kirchweidach verbuchte hingegen die zehnte Saisonniederlage.

Der Gast versuchte vor 120 Zuschauern über seine schnellen Angreifer Marco Lebesmühlbacher und Leo Blösl zum Erfolg zu kommen, blieb aber vor dem Tor zu harmlos. Die Hauherren indessen kombinierten sich gefällig durchs Mittelfeld, doch entweder fehlte der letzte Pass oder der Abschluss war zu unpräzise. Nach einer Viertelstunde fasste sich Thomas Müller ein Herz und erzielte per Volleyscherenschlag aus 20 m das 1:0. Ein Tor zum Zungeschnalzen!

Zehn Minuten später wurde Treffer Nummer 2 und damit bereits der Endstand notiert: Sascha Seehuber zog von links zentral vors Tor und nagelte die Kugel aus 23 m links oben in den Winkel. In Durchgang 2 verstärkte Kirchweidach die Offensive und Blösl hatte nach einer guten Stunde die Riesengelegenheit zu verkürzen. Der Rechtsfuß tauchte völlig frei vor Alexander Irlinger auf, doch der TVA-Keeper zeigte einen tollen Reflex – Chance vertan.

Die Hauherren brachten den Dreier routiniert ins Ziel und überwintern auf Platz 6. Die Schützlinge von Thomas Lange haben eine etwas längere Winterpause als die Konkurrenz, denn am ersten Spieltag der Frühjahrsserie ist der TVA spielfrei. Stattdessen bestreitet das Team einen Test gegen den ebenfalls spielfreien Kreisligisten Tüßling/Teising. Zum ersten Mal um Punkte geht´s dann wieder am 13. April, wenn der SV Aschau zu Gast ist. Für Kirchweidach/Halsbach geht es nach der Pause am 4. April zu Hause gegen den TSV Neumarkt-St. Veit weiter.

Neumarkt-St. Veit – FC Mühldorf 1:0: Neuer Spitzenreiter in der Kreisklasse 3 ist der TSV Neumarkt-St. Veit. Die Truppe von Trainer Anton Fuchshuber besiegte den FC Mühldorf am Sonntagnachmittag knapp und vor allem spät mit 1:0 und liegt jetzt punktgleich mit der SG Perach/Winhöring auf dem Platz an der Sonne. Da die Mannschaft aus dem Landkreis Mühldorf aber den direkten Vergleich mit 4:0 deutlich gewonnen hat, rangiert sie vor der Spielgemeinschaft.

Auf etwas rutschigem Untergrund entwickelte sich ein gutes Spiel mit hohem Tempo in das der FC Mühldorf etwas besser reinkam. Die Neumarkter Defensive um Christian Huber stand gegen den gefährlichen Sturm der Mühldorfer aber gut. In der 26. Minute nahm Martin Hofbauer einen zu kurz abgewehrten Ball direkt und traf aus 28 Metern halbrechts an den linken Pfosten. Das Tor des Tages fiel vier Minuten vor Schluss: Andreas Hirschberger spielte Reiter den Ball in den Lauf und der überwand den Mühldorfer Keeper Manuel Bliemhuber. − cze












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Neumarkt-St. Veit
15
30:17
31
2.
SG Perach/Winhöring
13
27:12
31
3.
SV Aschau/Inn
14
37:12
29
4.
FC Mühldorf
15
34:22
28
5.
TuS Garching
14
24:25
28
6.
TV Altötting
15
26:21
23
7.
DJK-SV Pleiskirchen
14
24:22
22
8.
SV Unterneukirchen
14
18:24
17
9.
SV Oberbergkirchen
13
24:29
16
10.
SG Kirchweidach/Halsbach
15
24:32
13
11.
TSV Neuötting
14
27:37
12
12.
TuS Mettenheim
14
21:41
11
13.
SV Gendorf Burgkirchen
14
13:35
4




"An Stellenwert hat der Fußball nicht verloren", sagt Jonas Moser (SG Preming). −Foto: Sigl

Der bayerische Amateurfußball steuert auf den Re-Start zu. Eine mehrmonatige Corona-Zwangspause geht...



Jetzt wird wieder notiert: Die Trainer des TSV Seebach, Josef Eibl (rechts) und sein Assistent Christian Wloch, arbeiten mit den Spielern nun an den Grundlagen des Fußballs: Kraft und Kondition. Das Foto stammt aus unserem Archiv und wurde noch vor der Coronakrise aufgenommen. −Foto: Helmut Müller

Vielleicht hat er sich an seine Zeit als aktiver Fußballer erinnert. Vor gut zwei Wochen rief Beppo...



Der FC Bayern München steht unter Druck: Gegen einen langjährigen Mitarbeiter werden schwere Vorwürfe erhoben. Der Jugendtrainer soll sich unter anderem mehrfach rassistisch geäußert haben. −Foto: Andreas Gebert (dpa)

"Rassismus ist mit die schlimmste Form der Diskriminierung und hat in unserer Welt keinen Platz"...



Wehrt sich vehement gegen den drohenden Abstieg in die Kreisklasse: Kößlarns Spielertrainer Alexander Delpy (links, im Duell mit Manuel Frisch-Kehrein von der DJK Passau-West). −Foto: Mike Sigl

"Es wird schwierig, es ist aber nicht aussichtslos." Alexander Delpy, der Spielertrainer des TSV...



−Foto: Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband will seine Spielordnung um einen Paragrafen erweitern...





Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Ohne Zuschauer: Vorerst dürfen Zuschauer die Sportanlage bei Testspielen nicht betreten. −Symbolfoto: Imago Images

So viel Aufwand für Testspiele hat es im bayerischen Amateurfußball noch nie gegeben...



Über Umwege zum Spiel: Eine Zuschauerin beobachtet ein Testspiel auf einem niederbayerischen Fußballplatz. Der Zutritt zum Vereinsgelände wurde ihr gemäß der aktuellen Rechtslage verwehrt. −Foto: hm

So groß die Freude auch war, noch größer war die Verwunderung: Vergangene Woche erlaubte die...



Neuer Krach zwischen den Bundesliga-Schwergewichten: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) kritisierte Dortmunds Transferpolitik. BVB-Sportdirektor Michael Zorc schoss umgehend verbal zurück. −Fotos: Hoppe, Meyer, dpa

Das erste Teamtraining des BVB interessierte nur am Rande. Vielmehr sorgte die Kritik von...



Mit Zuschauern (im Hintergrund) oder nicht? Diese Frage wird ab September nach lokalen Gesichtspunkten zu entscheiden sein. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Bezirksliga Ost-Duell zwischen Salzweg (links Martin Allmansberger) und Künzing (rechts Kapitän Stefan Zitzelsberger) aus dem Jahr 2019. −Foto: Michael Sigl

"Der Amateurfußball und seine Vereine leben auf ganz unterschiedliche Art und Weise von Zuschauern"...





Wehrt sich vehement gegen den drohenden Abstieg in die Kreisklasse: Kößlarns Spielertrainer Alexander Delpy (links, im Duell mit Manuel Frisch-Kehrein von der DJK Passau-West). −Foto: Mike Sigl

"Es wird schwierig, es ist aber nicht aussichtslos." Alexander Delpy, der Spielertrainer des TSV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver