Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.11.2019 | 06:30 Uhr

Altötting will gegen SG Kirchweidach Heimbilanz verteidigen – Auch Burgkirchen bietet Derby gegen Pleiskirchen

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




In Heimderbys sind beim Jahresfinale der Kreisklasse 3 die Trainer Andreas Niederquell (links) und Thomas Lange mit ihren Mannschaften aus Burgkirchen und Altötting gefordert. −Foto: Zucker

In Heimderbys sind beim Jahresfinale der Kreisklasse 3 die Trainer Andreas Niederquell (links) und Thomas Lange mit ihren Mannschaften aus Burgkirchen und Altötting gefordert. −Foto: Zucker

In Heimderbys sind beim Jahresfinale der Kreisklasse 3 die Trainer Andreas Niederquell (links) und Thomas Lange mit ihren Mannschaften aus Burgkirchen und Altötting gefordert. −Foto: Zucker


Mit dem Derby des TV Altötting gegen die SG Kirchweidach/Halsbach wird die letzte Runde des Jahres in der Fußball-Kreisklasse3 bereits heute Abend eröffnet. Morgen erwartet der SV Gendorf Burgkirchen dann den DJK-SV Pleiskirchen zu einem weiteren Landkreis-Duell, ehe am Sonntag der TSV Neuötting beim TuS Mettenheim antritt. Die ebenfalls für Sonntag angesetzte Partie des TuS Garching beim SV Oberbergkirchen wurde bereits am Mittwochabend abgesagt. Als Grund nannte der Gastgeber die schlechten Platzverhältnisse.

Altötting – Kirchweidach/ Halsbach (Freitag, 19.30 Uhr): Der siebtplatzierte TV Altötting erwartet als bestes Heimteam der Liga die SG Kirchweidach/Halsbach (10. Platz), die seit sechs Spieltagen vergeblich ihrem fünften Dreier hinterherläuft. Bisher ist es keinem Gegner gelungen, einen Sieg aus dem Ludwig-Kellerer-Stadion zu entführen. Von sechs Auftritten in ihrem "Wohnzimmer" hat die Truppe von Trainer Thomas Lange fünf gewonnen, nur gegen den Kreisliga-Absteiger SV Oberbergkirchen gab es eine Punkteteilung (1:1). Der Gast steht unter Druck, denn bei einer weiteren Niederlage – es wäre bereits die zehnte der laufenden Runde – droht den Schützlingen von Sven Vetter das Abrutschen unter den Strich. Sowohl der TSV Neuötting als auch der TuS Mettenheim, die sich am Sonntag im Direktduell gegenüberstehen, wollen an der Spielgemeinschaft vorbeiziehen.

Burgkirchen – Pleiskirchen (Samstag, 15 Uhr): Der SV Gendorf Burgkirchen wird mit der roten Laterne in der Hand überwintern, ganz gleich wie das Heimderby gegen den DJK-SV Pleiskirchen endet. Die Alztaler haben bereits sieben Punkte Rückstand auf den Vordermann TuS Mettenheim, zum Relegationsplatz fehlen acht und zum rettenden Ufer schon neun Zähler. Der Gast aus dem Holzland kommt als Sechster ins Alzstadion, ohne Aussicht noch einen Platz gut zu machen, aber mit der Gefahr, um eine Position abzurutschen. Auf den Vordermann TuS Garching fehlen der Truppe von Dominic Giesecke sechs Punkte, Hintermann TV Altötting aber lauert in Schlagdistanz (zwei Zähler Rückstand).

Mettenheim – Neuötting (Sonntag, 14.30 Uhr): Mit einem extrem wichtigen Spiel geht das Fußballjahr für den TSV Neuötting zu Ende. Der Tabellenelfte (12 Punkte) ist beim Hintermann TuS Mettenheim (11) zu Gast. Da kann nichts anderes als ein Dreier das Ziel sein für die Mannen um Spielertrainer Manuel Kagerer, die sich zuletzt teuer verkauft haben und nach ihrer besten Saisonleistung – so die Einschätzung von Abteilungsleiter Herbert Höfler – dem Drittplatzierten TSV Neumarkt-St. Veit beim 1:1 hochverdient einen Punkt abringen konnten. − cze












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Haiming
1
3:0
3
2.
SV Aschau/Inn
1
4:2
3
3.
TuS Engelsberg
1
3:1
3
4.
DJK-SV Pleiskirchen
1
2:1
3
5.
SG Kirchweidach/Halsbach
1
1:0
3
6.
TV Altötting
0
0:0
0
6.
TSV Neumarkt-St. Veit
0
0:0
0
8.
FC Mühldorf
1
1:2
0
9.
SV Unterneukirchen
1
0:1
0
10.
SV Oberbergkirchen
1
2:4
0
11.
TuS Garching
1
1:3
0
12.
TSV Neuötting
1
0:3
0




Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Müsste schon früh verletzt raus: Stefan Lohberger (l.). Trainer Martin Wimber erkundigte sich sofort bei ihm. −Foto: Mike Sigl

Frust bei der Spvgg Osterhofen: Bis zur 93. Minute haben die Herzogstädter am Freitagabend im...



Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...





Hat den FC Bayern im Sommer in Richtung Madrid verlassen: David Alaba. −Foto: dpa

Dieser Wechsel hat sich mal richtig gelohnt für David Alaba – im wahrsten Sinne des Wortes:...



Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver