Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.09.2019 | 06:30 Uhr

Reischach steht beim Rangzweiten Siegsdorf vor hoher Hürde – Töging II erwartet Schlusslicht Altenmarkt

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Vor ganz unterschiedlichen Aufgaben stehen die Vereine aus dem Landkreis Altötting am 10. Spieltag der Fußball-Kreisliga2: Der TSV Reischach hat auswärts mit dem TSV Siegsdorf ein "Schwergewicht" vor der Brust, während der FC Töging II den TSV Altenmarkt aus dem Tabellenkeller erwartet.

Siegsdorf – Reischach (Samstag, 15 Uhr): Eine besondere Aufgabe erwartet den TSV Reischach, der Rangfünfte wird beim TSV Siegsdorf – und damit bei einem der heißesten Titelfavoriten – erwartet. Der aktuell auf Platz2 geführte Gastgeber hat sich vor der Saison namhaft verstärkt, allein vom SB Chiemgau Traunstein stießen vier Kicker mit reichlich Landesliga-Erfahrung zur Truppe von Coach Franz Huber. Dass die Vorschusslorbeeren nicht zu früh verteilt wurden, haben die ersten neun Runden der Saison schon gezeigt. Nur der TSV Peterskirchen liegt derzeit noch drei Zähler vor den Siegsdorfern, hat allerdings auch schon zwei Spiele mehr bestritten. Zu Hause ist Siegsdorf ohnehin eine Macht, was die Bilanz unterstreicht: drei Spiele, drei Siege, 13:3 Tore.

Damit ist klar, dass Reischach einen Sahnetag brauchen wird, um da was zu holen – und eine Top-Aufstellung. "Die haben wir", verspricht Trainer Christoph Deißenböck und fügt an: "Ich habe alle Mann an Bord."

Töging II – Altenmarkt (Samstag, 16.30 Uhr): Nach einem torlosen Unentschieden gegen den SV Mehring und einem 2:0-Erfolg beim SC Inzell sieht sich der FC Töging II gut in Schuss. Vor allem, dass sein Team jetzt zweimal nacheinander zu Null gespielt hat, freut Trainer Udo Sigrüner vor dem Duell gegen den TSV Altenmarkt. Die Defensive machte zuletzt trotz mehrfacher Umstellungen einen guten Job. "Und auch unser Torwart trägt viel dazu bei, er ist ein sicherer Rückhalt", verteilt Sigrüner reichlich Lob an Michael Sennefelder. Gegen das noch sieglose Schlusslicht sollte die Landesliga-Reserve ihre kleine Serie ausbauen können, auch wenn die Alztaler mit dem jüngsten 2:2 gegen den SV Mehring ein verhaltenes Lebenszeichen abgegeben und dabei vor allem Moral bewiesen haben. Der Tabellenletzte lag schon 0:2 zurück, dann schlug in der Schlussphase Spielertrainer Sebastian Leitmeier (früher SV Erlbach) zweimal zu. − cze

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 28.9. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Thomas Müller. −Foto: dpa

Thomas Müller erlebt beim FC Bayern seinen "zweiten Frühling" – und liebäugelt mit einem...



Neuzugang Alexander Riemann (links) und Geschäftsführer Andreas Huber bei der Vertragsunterzeichnung. −Foto: Verein

Offensivspieler Alexander Riemann (27) kehrt an alte Wirkungsstätte zurück: Der gebürtige Mühldorfer...



Gemeinsam haben sie Spaß, viel Spaß: Die Passauer Black Hawks tanzen nach dem 2:0 im Heimspiel gegen Miesbach am Sonntag über das Eis. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es passt alles im Moment bei den Passau Black Hawks. Sechs Siege aus sechs Spielen in der...



Machte seinem Ärger Luft: Ralf Rangnick. −Foto: dpa

Ex-Trainer Ralf Rangnick hat die Einstellung der Profis von Fußball-Bundesligist RB Leipzig massiv...



Auf Händen getragen wurde Franziska Höllrigl von ihren Mitspielerinnen. −Foto: BFV

Erst kurz vor Sendungsbeginn um 21.45 Uhr war Franziska Höllrigl am Sonntagabend beim...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver