Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisklasse 3 | 11.08.2019 | 21:00 Uhr

Garching feiert im Alztal-Duell in Burgkirchen 4:0 – Auch Kirchweidach/Halsbach gewinnt in Unterneukirchen Derby

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Im Duell der Kreisstädte erzielte Aysen Raad (rechts, im Duell mit Michael Drjupin vom FC Mühldorf) den 2:0-Endstand für Altötting. −Foto: Zucker

Im Duell der Kreisstädte erzielte Aysen Raad (rechts, im Duell mit Michael Drjupin vom FC Mühldorf) den 2:0-Endstand für Altötting. −Foto: Zucker

Im Duell der Kreisstädte erzielte Aysen Raad (rechts, im Duell mit Michael Drjupin vom FC Mühldorf) den 2:0-Endstand für Altötting. −Foto: Zucker


Zum Auftakt der Fußball-Kreisklasse3 trumpfte der TuS Garching im Alztal-Duell beim Neuling SV Gendorf Burgkirchen mit 4:0 auf. Auch die SG Kirchweidach/Halsbach feierte auswärts einen Derbysieg, mit 3:1 beim SV Unterneukirchen. Die neue SG Perach/Winhöring behielt zu Hause ebenso die Punkte wie der TV Altötting. Gleich einen Erfolg auf des Gegners Anlage landete ebenfalls der DJK-SV Pleiskirchen.

Altötting – FC Mühldorf 2:0: Der TV Altötting machte im Duell der Kreisstädte vor 125 Zuschauen gleich mächtig Druck, aber sowohl Aysen Raad als auch Franz Schallmoser vergaben in der Anfangsphase beste Möglichkeiten. Der FC Mühldorf tauchte in den ersten 45 Minuten nur einmal gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Dabei traf Christian Heilmann mit einem Schuss, der als Flanke gedacht war, die Latte. Im zweiten Durchgang gab es ein weitgehend offenes Spiel, bis wenige Minuten vor Schluss Altöttings Routinier und Kapitän Sascha Seehuber nach einer Ecke von Thomas Müller per Kopf zum 1:0 traf (84.). Da war Mühldorfs Torwart Manuel Bliemhuber machtlos. Drei Minuten später fiel die Entscheidung: Raad kam an der Strafraumgrenze an den Ball, zog ab und traf.

Perach/Winhöring – Oberbergkirchen 3:1: Deutlich ersatzgeschwächt, aber dennoch klar überlegen präsentierte sich die SG Perach/Winhöring bei ihrer Premiere den 170 Zuschauern gegen den SV Oberbergkirchen, der nur bei Standardsituationen Gefahr ausstrahlte. Bester Mann im neuen Fusionsteam war Josef Spermann, der nach 23 Minuten mit einem tollen 16-m-Schuss, der für Gästekeeper Michael Waldinger unhaltbar war, die Weichen auf Sieg stellte. Nach knapp einer Stunde hieß es 2:0: Erneut war Spermann zur Stelle, diesmal profitierte er von einem Zuspiel seines neuen Mannschaftskollegen Markus Kiefl (57.). Als Thomas Klingenberg nur zwei Minuten später auf 3:0 stellte, war das Spiel gelaufen. Als Vorbereiter fungierte erneut Kiefl. Kurz vor Schluss gelang dem Gast, der in der letzten Saison noch eine Etage höher spielte, der Ehrentreffer durch Michael Greimel, der nach einem Freistoß ungedeckt zum Abschluss kam (88.).

Neumarkt-St. Veit – Neuötting 1:0: Beinahe hätte der TSV Neumarkt-St.Veit vor 120 Besuchern schon nach wenigen Sekunden Grund zum Jubeln gehabt. Matthias Reiter flankte auf seinen Bruder Georg, doch der scheiterte an Richard Gergye, Torhüter des TSV Neuötting. Auch die Gäste hätten früh treffen können, doch Daniel Kagerer zielte um Haaresbreite daneben (6.). Bis zur Pause notierte Neumarkt noch drei Hochkaräter, traf aber nicht. Nach dem Seitenwechsel gaben die Einheimischen immer mehr den Ton an und gingen nach 54 Minuten durch Philip Akiotu verdient in Führung. Die Neuöttinger investierten viel in die Offensive und wären beinahe belohnt worden. Daniel Kagerer nahm eine Flanke von Simon Graml direkt, doch die Kugel verfehlte das Ziel knapp. Kurz vor Schluss sah Akiotu noch Gelb-Rot (88.).

Mettenheim – Pleiskirchen 1:2: Der DJK-SV Pleiskirchen rannte bis vier Minuten vor Schluss einem Rückstand hinterher, nahm dann aber doch einen Dreier mit. Der TuS Mettenheim jubelte vor 90 Besuchern schon nach fünf Minuten über seinen ersten Kreisklassen-Treffer, brauchte dazu allerdings die Mithilfe des Gegners, denn Christian Scheibl unterlief ein Eigentor. Das war es aber für den Neuling. Vor allem in Durchgang 2 war der Gast spielbestimmend. In der 86. Minute wurden die Bemühungen der Holzland-Truppe belohnt, Florian Zanklmaier staubte zum Ausgleich ab. Die Gäste ließen nicht nach und in der Nachspielzeit glückte Christian Schmid noch der Siegtreffer (90.+1).

Burgkirchen – TuS Garching 0:4: Der TuS Garching ging vor 250 Zuschauern gleich mit dem ersten Versuch in Führung: Ecke Tobias Winklharrer, Kopfball Matthias Zimmermann – 0:1 (4.). Der SV Gendorf Burgkirchen, durch vier Urlauber und die schwere Verletzung von Christian Hänsch aus der Partie gegen den SV Oberbergkirchen (0:2) arg dezimiert, erspielte sich eine Reihe von Chancen, blieb vor dem Kasten aber viel zu harmlos. Auch Garching hätte früh nachlegen können, aber Maximilian Strobl scheiterte zweimal: Erst kratzte Justin Gotschy die Kugel von der Linie, dann vergab der TuS-Akteur gegen den gut postierten Schlussmann Sebastian Bartlechner. In der Schlussphase ließen sich die Hausherren dann dreimal klassisch auskontern. Strobl (80. und 84.) sowie Christian Buchner (85.) machten alles klar.

Unterneukirchen – Kirchweidach/Halsbach 1:3: Die 150 Zuschauer erlebten ein abwechslungsreiches Derby mit einem furiosen Endspurt der SG Kirchweidach/Halsbach. Der SV Unterneukirchen hatte in der ersten Halbzeit ein leichtes Übergewicht und ging in Minute 39 verdient in Führung. Nach einer Flanke von Bastian Messner war Artur Michaelis mit dem Kopf zur Stelle. Zuvor hätte Messner selbst schon treffen können, scheiterte aber zweimal an SG-Torwart Florian Wollner. In Durchgang 2 kam die Spielgemeinschaft besser in die Partie und Christian Sigrüner markierte den Ausgleich (73.). Dann wurde es dramatisch: Kurz vor Schluss bekam der Gast nach einem Foul an Michael Breucker einen Elfmeter zugesprochen, doch Markus Pospischil scheiterte. Der SVU-Schlussmann Johannes Gründl, der den verletzten Dennis Herzog vertrat, lenkte die Kugel über die Latte. Die anschließende Ecke köpfte Adrian Jais zum 1:2 ins Netz (90.). In der Nachspielzeit setzte Breucker noch einen drauf. Er zog aus 25 m ab und die Kugel landete im Kreuzeck (90.+2).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Passauer Hallenlandkreismeister 2019/20: Der FC Obernzell-Erlau. −Foto: Georg Gerleigner

Wer hätte das gedacht? Der FC Obernzell-Erlau ist neuer Passauer Hallenlandkreismeister...



Fünf Treffer steuerte Simon Euler (am Ball) 2018 zum Gewinn der Landkreismeisterschaft des TSV Grafenau bei. Heuer kann der lange verletzte 25-Jährige nur zuschauen, wie sich seine Stodbärn gegen die Konkurrenz, darunter Vorjahresfinalist SV Grainet um (von links) Johannes Schmid, Christoph Seidl, Rudi Brandl und Hannes Gumminger, schlägt. −Foto: Sven Kaiser

Vier weitere Endrundenteilnehmer werden am Sonntag in der Dreifachturnhalle am Freyunger Oberfeld...



Star des Tages: Coutinho. −Foto: Christof Strache/afp

Bayern München hat dank des herausragenden dreifachen Torschützen Philippe Coutinho das erste seiner...



Die Stadt und Bürgermeister Hans Steindl stehen hinter dem Verein – auch finanziell. Gerade wurde die Kunstrasenplatz-Anlage für eine Million renoviert, die Förderung der 1. Mannschaft durch das Stadtmarketing besteht ohnehin. Und dann ist da ja noch das Stadion, das dem Klub für ein geringes Entgelt überlassen wird. "Wir sind der größte Sponsor der Fußball-Abteilung." −Foto: Butzhammer

Fußballfan, Sponsor und Bürgermeister – Hans Steindl (70) zieht in Burghausen immer noch die...



Dr. Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

Der DFB-Vizepräsident und Präsident des Bayerischen Fußballverbandes, Dr. Rainer Koch...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Jetzt könnte es für den ein oder anderen Coach oder Funktionär brenzlig werden: Bei unsportlichem...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...



Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Im Sommer sagten die Bayern Timo Werner (23) ab, weil sie ihn angeblich für deutlich schwächer als...



Jupp Heynckes sagt: Hansi Flick ist der ideale Trainer für den FC Bayern. −Foto: dpa

Trainer-Legende Jupp Heynckes setzt sich vehement für einen Verbleib von Hansi Flick als Trainer bei...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver