Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.06.2019 | 17:03 Uhr

Burgkirchen zurück in der Kreisklasse – dank Last-Minute-Tor von Aicher zum 1:0 über Grünthal II

von Franz Aichinger

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 74
  • Pfeil
  • Pfeil




Eine Bierdusche verpassten Nico Weiß (links) und Tobias Düwel dem scheidenden Burgkirchner Trainer Albert Nöbauer. −Fotos: Zucker

Eine Bierdusche verpassten Nico Weiß (links) und Tobias Düwel dem scheidenden Burgkirchner Trainer Albert Nöbauer. −Fotos: Zucker

Eine Bierdusche verpassten Nico Weiß (links) und Tobias Düwel dem scheidenden Burgkirchner Trainer Albert Nöbauer. −Fotos: Zucker


Jubel bei den Fußballern des SV Gendorf Burgkirchen: Die Alztaler haben die Rückkehr in die Kreisklasse geschafft, aus der sie sich 2017 verabschiedet hatten. Der Vizemeister der A-Klasse4 feierte am Pfingstsonntag im Relegationsspiel vor 354 Zuschauern auf der Anlage des TuS Garching einen mühsamen 1:0-Erfolg gegen den FC GrünthalII, der als Schlusslicht der Kreisklasse3 vom Rückzug des TSV Winhöring profitiert hatte. Erst in der 2. Minute der Nachspielzeit erlöste Maximilian Aicher mit dem entscheidenden Treffer die rund 250 mitgereisten Fans des SVGB.

Gegen die äußerst tief stehende Verteidigung der Grünthaler, die in den 24 Saisonspielen keinen einzigen Sieg und nur zwei Unentschieden geschafft hatten, tat sich der SVGB lange schwer. "Der Gegner hat nur zweimal auf unser Tor geschossen. Nur nach der Halbzeit konnte Grünthal das Spiel kurz ausgeglichen gestalten, sonst hatten wir ca. 70 Prozent Ballbesitz", berichtet Burgkirchens Co-Trainer Thomas Huber, der dem Rivalen einen "guten Kampf" bescheinigt. Man habe zwar die gesamte Spielzeit klar die Oberhand gehabt, ein Tor wollte gegen die kompakte Sechser-Abwehrkette vor dem groß gewachsenen Torhüter Dominik Strohmaier jedoch nicht gelingen. Mehrere gute Chancen ließen die Gendorfer liegen und versuchten immer wieder mit hohen Bällen in den Strafraum zu kommen – vergeblich. Nach einer guten Viertelstunde scheiterte Johann Niederhaus nach einem Doppelpass im FC-Strafraum mit Bashkim Syla am Keeper. Georg Schanda traf in der 80. Minute nur den Außenpfosten. Erst in der Nachspielzeit wurden die Schützlinge des scheidenden Trainers Albert Nöbauer, der sein Amt an Ex-Profi Andreas Niederquell abgibt, für ihr Anrennen belohnt: Der nach vorne beorderte Verteidiger Maximilian Aicher spitzelte eine flache Hereingabe im Fallen aus kurzer Entfernung über die Linie. Nach 95 Minuten pfiff der gute Schiedsrichter Johannes Pöllmann (TSV Winhöring) das Duell ab.

Das späte Tor des Tages erzielte Verteidiger Maximilian Aicher.

Das späte Tor des Tages erzielte Verteidiger Maximilian Aicher.

Das späte Tor des Tages erzielte Verteidiger Maximilian Aicher.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Vielleicht der Anfang vom Ende: Die Dreier-Spielgemeinschaft SG Ruhstorf/Schmidham/Bad Höhenstadt im Jahr 2015 mit Schmidhams Vorsitzendem Ernst Janak . −Foto: Nöbauer

Kleine Info, traurige Wahrheit: Andreas Wangelick (50), Schriftführer des Kreisklassenabsteigers SVG...



Patrick Drofa schoss im Test gegen TuS Pfarrkirchen sein erstes Tor für die Spvgg Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Mit der Partie Osterhofen gegen Pfarrkirchen ist die neue Test-Woche in Fußball-Niederbayern...



Darf endlich einkaufen: 1860-Trainer Daniel Bierofka. −F.: Frank Bietau

Die Worte von Vizepräsident Hans Sitzberger (66) klangen nach Harmonie: "Es gibt nur einen...



"Mario ist das letzte große Puzzlestück unserer Kaderplanung für die kommende Regionalliga-Saison", sagt Türkgücü Kaderplaner Robert Hettich. −Foto: Verein

Mario Erb verstärkt in den kommenden beiden Spielzeiten die Abwehr von Regionalliga-Neuling Türkgücü...



Ist er die Alternative für Leroy Sané? Angeblich denken die Bayern über eine Verpflichtung von Flügelflitzer Ousmane Dembélé nach. −Foto: dpa

Der FC Bayern München denkt nach Informationen der "Sport Bild" über eine Verpflichtung des früheren...





Fast eine ganze neue Mannschaft darf Trainer Martin Oslislo (l.) begrüßen: Manuel Probst (v.l.), Christoph Göth, Stefan Lemberger, Tomáš Kryštof, sportl. Leiter Werner Sixt, Co-Trainer Dominic Duschl. knieend: Stefan Lohberger (v.l.) , Marcel Fischer, Patrick Drofa, Tim Hain, Furkan Gönel. −Foto: Nagl

In Osterhofen ist die vergangene Saison mit dem am Ende enttäuschenden Platz fünf und den verpassten...



Mats Hummels verlässt die Bayern und kehrt zurück zum BVB. −Foto: dpa, Montage: Witte

Von Dortmund war er zurück nach München gegangen, nun geht er von München zurück nach Dortmund: Mats...



Die Bälle bleiben oft eingepackt: Für die Reserverunde der A-Klasse Grafenau sind nur fünf Teams gemeldet. Es gibt also viele spielfreie Wochenenden. −Foto: Lakota

Einige Diskussionen hatte es nach der Einteilung der Spielklassen im Fußballkreis Ost gegeben...



In Madrid fühlt sich die Familie Kroos wohl. −Foto: dpa

Toni Kroos hat in der Dokumentation über sein Leben als Fußball-Profi deutliche Kritik an der...



Felix Schneider. −Foto: Sven Kaiser

Nach sechs Jahren in der Dreiflüssestadt wechselt Felix Schneider (30) zurück in die Heimat: Der...





Machte auf sich aufmerksam: Löwen-Leihspieler Sascha Marinkovic (hier gegen Plattling). −F.: Ritzinger

Fußballfest in Plattling! Der TSV 1860 München feiert nur einen Tag nach dem 5:2-Erfolg gegen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver