Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.06.2019 | 17:03 Uhr

Burgkirchen zurück in der Kreisklasse – dank Last-Minute-Tor von Aicher zum 1:0 über Grünthal II

von Franz Aichinger

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eine Bierdusche verpassten Nico Weiß (links) und Tobias Düwel dem scheidenden Burgkirchner Trainer Albert Nöbauer. −Fotos: Zucker

Eine Bierdusche verpassten Nico Weiß (links) und Tobias Düwel dem scheidenden Burgkirchner Trainer Albert Nöbauer. −Fotos: Zucker

Eine Bierdusche verpassten Nico Weiß (links) und Tobias Düwel dem scheidenden Burgkirchner Trainer Albert Nöbauer. −Fotos: Zucker


Jubel bei den Fußballern des SV Gendorf Burgkirchen: Die Alztaler haben die Rückkehr in die Kreisklasse geschafft, aus der sie sich 2017 verabschiedet hatten. Der Vizemeister der A-Klasse4 feierte am Pfingstsonntag im Relegationsspiel vor 354 Zuschauern auf der Anlage des TuS Garching einen mühsamen 1:0-Erfolg gegen den FC GrünthalII, der als Schlusslicht der Kreisklasse3 vom Rückzug des TSV Winhöring profitiert hatte. Erst in der 2. Minute der Nachspielzeit erlöste Maximilian Aicher mit dem entscheidenden Treffer die rund 250 mitgereisten Fans des SVGB.

Gegen die äußerst tief stehende Verteidigung der Grünthaler, die in den 24 Saisonspielen keinen einzigen Sieg und nur zwei Unentschieden geschafft hatten, tat sich der SVGB lange schwer. "Der Gegner hat nur zweimal auf unser Tor geschossen. Nur nach der Halbzeit konnte Grünthal das Spiel kurz ausgeglichen gestalten, sonst hatten wir ca. 70 Prozent Ballbesitz", berichtet Burgkirchens Co-Trainer Thomas Huber, der dem Rivalen einen "guten Kampf" bescheinigt. Man habe zwar die gesamte Spielzeit klar die Oberhand gehabt, ein Tor wollte gegen die kompakte Sechser-Abwehrkette vor dem groß gewachsenen Torhüter Dominik Strohmaier jedoch nicht gelingen. Mehrere gute Chancen ließen die Gendorfer liegen und versuchten immer wieder mit hohen Bällen in den Strafraum zu kommen – vergeblich. Nach einer guten Viertelstunde scheiterte Johann Niederhaus nach einem Doppelpass im FC-Strafraum mit Bashkim Syla am Keeper. Georg Schanda traf in der 80. Minute nur den Außenpfosten. Erst in der Nachspielzeit wurden die Schützlinge des scheidenden Trainers Albert Nöbauer, der sein Amt an Ex-Profi Andreas Niederquell abgibt, für ihr Anrennen belohnt: Der nach vorne beorderte Verteidiger Maximilian Aicher spitzelte eine flache Hereingabe im Fallen aus kurzer Entfernung über die Linie. Nach 95 Minuten pfiff der gute Schiedsrichter Johannes Pöllmann (TSV Winhöring) das Duell ab.

Das späte Tor des Tages erzielte Verteidiger Maximilian Aicher.

Das späte Tor des Tages erzielte Verteidiger Maximilian Aicher.

Das späte Tor des Tages erzielte Verteidiger Maximilian Aicher.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Der TV Freyung ist der Gewinner des 11. Spieltags der Bezirksliga Elf. Die Mannschaft um...



Ein Wochenende der Freude für Straubing: Travis Turnbull (Mitte) feiert seinen Treffer gegen Krefeld. −Foto: Ritzinger

Iserlohn. Ohne Dramatik können es die Straubing Tigers wohl nicht. Nach ihrem Sieg in der Overtime...



Nach einer Notbremse früh vom Platz geschickt wurde Schaldings Torwart Markus Schöller. −Archivfoto: Andreas Lakota

Das war nichts für schwache Nerven. Der SV Schalding hat am Samstagnachmittag beim Auswärtsspiel der...



Spielertrainer Dominique Fisch (rechts) legte mit zwei Treffern den Grundstein zum klaren Erfolg seiner SG Preying. Georg Zechmann kommt als erster Gratulant. −Foto: Alex Escher

Die Serie der SG Thyrnau/Kellberg in der Kreisklasse Passau hat weiterhin Bestand...



Hellwach und effektiv präsentierte sich Spitzenreiter TSV Mauth in Tiefenbach. Hier zieht Andreas Baar (von links) ab, daneben Tobias Ortmeier, Nicolas Herzig, Korbinian Tolksdorf und Severin Schötz. −Foto: Mike Sigl

Der TSV Mauth ist in der Kreisliga Passau weiter eine Klasse für sich. Der Tabellenführer behauptete...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Ihre Wege trennen sich: Robert Obermeier (links) darf beim SV Auerbach nicht mehr weitermachen, der Chef dort ist nun Obermeiers bisheriger "Co" Johannes Wittenzellner. −Foto: Stefan Ritzinger

Der SV Auerbach hat Trainer Robert Obermeier entlassen. Nach nur dreieinhalb Monaten gehen der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver