Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





25.01.2019 | 10:36 Uhr

Sven Vetter hat wieder Lust auf einen Trainerjob – Ab kommender Saison bei SG Kirchweidach/Halsbach

Lesenswert (1) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nach vier Jahren beim TSV Kastl gönnte sich Sven Vetter eine Fußballpause. Ab der kommenden Saison trainiert er die SG Kirchweidach/Halsbach. −Foto: Butzhammer

Nach vier Jahren beim TSV Kastl gönnte sich Sven Vetter eine Fußballpause. Ab der kommenden Saison trainiert er die SG Kirchweidach/Halsbach. −Foto: Butzhammer

Nach vier Jahren beim TSV Kastl gönnte sich Sven Vetter eine Fußballpause. Ab der kommenden Saison trainiert er die SG Kirchweidach/Halsbach. −Foto: Butzhammer


Die SG Kirchweidach/Halsbach hat bereits die Weichen für die Zukunft gestellt und sich die Dienste von Sven Vetter gesichert. Der erfahrene Übungsleiter übernimmt zur Saison 2019/20 das Kommando beim derzeit Zweitplatzierten der Fußball-A-Klasse5. Bis dahin hat weiter Manfred Reidinger das Sagen bei der Spielgemeinschaft.

Reidinger hatte die Klub-Verantwortlichen um Abteilungsleiter Franz Prems nach dem letzten Spiel der Herbstserie informiert, dass er sich aus dem Trainergeschäft zurückziehen will. Er hatte 2016 bei der SG die Nachfolge von Andreas Dörner angetreten und das Team drei Jahre in der A-Klasse betreut. In der ersten Saison gingen seine Schützlinge als Tabellendritter über die Ziellinie, dann folgte der 5. Platz. Das dritte Jahr soll – wenn es nach dem Geschmack von Prems geht – mit dem Aufstieg in die Kreisklasse abgeschlossen werden.

"Auf direktem Weg wird es natürlich schwer", zeigt sich Prems realistisch, zumal der Tabellenführer DJK Otting schon um neun Punkte enteilt ist. "Nur wenn wir Otting schlagen sollten, können wir vielleicht nochmal ganz oben ranschmecken", betont er und erinnert daran, dass gleich zum Auftakt der Rückrunde am 30. März vor eigener Kulisse der Schlager gegen den Spitzenreiter steigt.

Mit Vetter kommt im Juni dann ein Übungsleiter zur SG, der auf höherklassige Erfahrung zurückblicken kann. Zuletzt hatte der 46-Jährige den TSV Kastl unter seinen Fittichen. Er übernahm die Kastler im Juni 2014 als Bezirksliga-Neuling, führte den Verein in die Landesliga und etablierte ihn in der sechsthöchsten deutschen Spielklasse. Zu Beginn dieser Spielzeit gab er den Staffelstab an Jürgen Gal weiter. − cze












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...



Traf auch in Langquaid: Ruhmannsfeldens Neuzugang Dennis Edenhofer netzte zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer ein. −Foto: Bloch

Während die Landesligisten bereits ernst machten, stand für viele Bezirksligisten am Wochenende die...



Zweikämpfe ja, harte Fouls nein: Schalding um Alex Kurz (hier gegen Dominik Weiß) und Türkgücü bekämpften sich meist fair. −Fotos: Lakota

Reiner Maurer grantelte. Aber nicht, weil er unzufrieden war mit der Leistung seiner Mannschaft...



Der gebürtige Waldkirchner Marius Herzig stand beim TSV 1860 Rosenheim zwischen den Pfosten und konnte mit seiner Mannschaft einen 4:2-Sieg feiern. −Foto: Christian Butzhammer

Böse Überraschung für Wacker Burghausen beim Punktspielstart am Sonntag in der Regionalliga Bayern:...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Zwei ehemalige Löwen auf der Trainerbank bei Türkgücü: Reiner Maurer (r.) gibt als Chef-Trainer die Kommandos, Michael Hofmann kümmert sich als ehemaliger Bundesliga-Torwart um die Keeper. −Foto: Butzhammer

Löwen-Dompteur war er schon, in Thailand hat er zwei Jahre lang in einem Land...



Soll schon ab Montag wieder das Trikot des TSV 1860 München tragen: Timo Gebhart. −Foto: Andreas Lakota

Knapp eine Woche vor Saisonstart der 3. Liga wartet der TSV 1860 München mit einer echten...



Er hat noch eine Menge Arbeit vor sich: SVS-Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Sven Kaiser

Zu wenig Bewegung, kaum Tempo, Ideen nur in Ansätzen und Fehler über Fehler: Fußball-Regionalligist...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver