Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.01.2019 | 08:36 Uhr

Kreismeisterschaft: Nur fünf Teams treten in Garching an – Traunreut jubelt, Hammerau sagt ab, Gastgeber Vorletzter

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit Pokal und kleinem Siegerscheck: Traunreuter Freude am Sonntagabend nach der Ehrung in der Garchinger Sporthalle. −Foto: Butzhammer

Mit Pokal und kleinem Siegerscheck: Traunreuter Freude am Sonntagabend nach der Ehrung in der Garchinger Sporthalle. −Foto: Butzhammer

Mit Pokal und kleinem Siegerscheck: Traunreuter Freude am Sonntagabend nach der Ehrung in der Garchinger Sporthalle. −Foto: Butzhammer


Mit gerade einmal fünf Mannschaften ist am Sonntag in Garching die Hallenmeisterschaft des Fußballkreises Inn/Salzach ausgetragen worden. Zwei der Favoriten landeten in diesem Minifeld ganz vorne: Kreisligist TuS Traunreut holte sich mit einem Punkt Vorsprung vor dem TSV Bad Endorf den Titel. Beide Teams dürfen damit zur "Oberbayerischen", die am kommenden Samstag in Manching stattfindet. Gastgeber TuS Garching wurde offiziell Vorletzter – weil der FC Hammerau kurzfristig abgesagt hatte.

Futsal ist beim Großteil der hiesigen Amateurmannschaften ganz offensichtlich nach wie vor unattraktiv – nur so lässt sich die geringe Teilnehmerzahl erklären. Das ursprünglich für Dezember geplante Vorturnier in der Gruppe Inn war ja mangels Interesse sogar geplatzt. Dabei hat der Bayerische Fußballverband (BFV) bereits seit der Wintersaison 2013/ 2014, also vor fünf Jahren, alle Indoor-Meisterschaften in seinem Bereich auf die internationale Hallenvariante ohne Bande umgestellt.

Beim Inn/Salzach-Finale präsentierten sich die Verantwortlichen vom TuS Garching als hervorragender Ausrichter. Die eigenen Spieler konnten da auf dem Feld nicht ganz mithalten. Mit einem Sieg und einem Unentschieden, aber drei Niederlagen blieb ihnen nur der 5. Platz. Im Lager der Alztaler zeigte man sich aber "dennoch zufrieden", wie Michael Turtschan aus der Abteilungsleitung versicherte.

Gastgeber TuS Garching (in Grau-Schwarz) wurde mit einem Spielermix aus allen drei Mannschaften offiziell Vorletzter. Hier eine Szene aus der Partie gegen den späteren Zweiten TSV Bad Endorf, am Ball Dominik Huber. −Foto: Butzhammer

Gastgeber TuS Garching (in Grau-Schwarz) wurde mit einem Spielermix aus allen drei Mannschaften offiziell Vorletzter. Hier eine Szene aus der Partie gegen den späteren Zweiten TSV Bad Endorf, am Ball Dominik Huber. −Foto: Butzhammer

Gastgeber TuS Garching (in Grau-Schwarz) wurde mit einem Spielermix aus allen drei Mannschaften offiziell Vorletzter. Hier eine Szene aus der Partie gegen den späteren Zweiten TSV Bad Endorf, am Ball Dominik Huber. −Foto: Butzhammer


Da man eine Mischung aus Spielern aller drei Mannschaften ins Rennen geschickt hatte (also aus Kreisklasse, A-Klasse und C-Klasse), "war im Vorfeld schon klar, dass es für Platz 1 oder 2 vermutlich nicht reichen wird", so Turtschan. Nach einem 1:4 im Auftaktspiel gegen Bad Endorf verlor der TuS gegen Kreisligist SV Ostermünchen mit 2:3 – und das trotz 2:0-Führung bis in die Schlussphase. "Hätten wir diese drei Punkte heimgebracht, wären wir auf Platz 3 gelandet", haderte der Funktionär ein wenig. Es folgten ein 0:3 gegen den späteren Kreismeister Traunreut und ein 1:1 gegen den TSV Neumarkt-St.Veit. Turtschan bewertete das Unentschieden als "leistungsgerecht" und fand, dass sich die Garchinger selbst gegen die besten zwei Teams "gut verkauft" hätten – "obwohl ein Klassenunterschied hier schon erkennbar war". Zum einzigen Sieg kam man zwischendrin kampflos – Kreisligist Hammerau war ja gar nicht erst angereist. Begründung: Spielermangel. Einige Akteure sollen aufgrund von Erkrankungen kurzfristig ausgefallen sein.

Der TuS Traunreut blieb als einzige Mannschaft ohne Niederlage. Im ersten Turnierspiel hatte sich die Truppe von Trainer Adrian Klein mit einem 2:2 gegen Kreisklassist Neumarkt-St. Veit begnügen müssen, danach folgten aber klare Siege gegen Garching, Bad Endorf (3:0) und Ostermünchen (5:2).

Die Endorfer brachten es summa summarum ebenfalls auf vier Siege (inklusive der 2:0-Wertung gegen die abwesenden Hammerauer). "Die beiden besten Mannschaften kamen verdient weiter", urteilte Michael Turtschan, der in Gedanken inzwischen schon beim nächsten Event in der Garchinger Dreifachturnhalle ist: Am Samstag findet dort der große U-13-Alztalcup statt. War die Tribüne bei der unbeliebten Futsal-Kreismeisterschaft mit vielleicht 100 Zuschauern nicht voll, wird sie dann mit Sicherheit wieder aus allen Nähten platzen. – Ergebnisse und Rangfolge:

Futsal-Kreismeisterschaft der Männer: TuS Traunreut – TSV Neumarkt-St.Veit 2:2, FC Hammerau – SV Ostermünchen 0:2 (kampflos), TuS Garching – TSV Bad Endorf 1:4, Hammerau – Traunreut 0:2 (kampflos), Bad Endorf – Neumarkt-St. Veit 7:0, Ostermünchen – Garching 3:2, Traunreut – Bad Endorf 3:0, Garching – Hammerau 2:0 (kampflos), Neumarkt-St. Veit – Ostermünchen 2:4, Garching – Traunreut 0:3, Ostermünchen – Bad Endorf 0:3, Hammerau – Neumarkt-St. Veit 0:2 (kampflos), Ostermünchen – Traunreut 2:5, Neumarkt-St. Veit – Garching 1:1, Bad Endorf – Hammerau 2:0 (kampflos).

Endstand: 1. TuS Traunreut 13Punkte/15:4 Tore; 2. TSV Bad Endorf 12/16:4; 3. SV Ostermünchen 9/ 11:12; 4. TSV Neumarkt-St. Veit 5/7:14; 5.TuS Garching 4/6:11; 6.FCHammerau (nicht angetreten) 0/0:10. − ow












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Sein Vertrag wird zum 31. Dezember aufgelöst: Vedad Ibisevic. −Foto: Imago Images

Der Tabellenletzte FC Schalke 04 hat in seiner Dauerkrise personelle Konsequenzen gezogen...



Der TSV 1860 München (mit Torschütze Stefan Lex) muss sich am Dienstagabend mit einem 1:1 bei ihrem Gastspiel gegen den SC Verl begnügen. −Foto: Imago Images

Der TSV 1860 München tritt in der dritten Liga weiter auf der Stelle. Auch im dritten Spiel in Folge...



−Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Fitnessstudios in Deutschland erleben schon den zweiten Shutdown in diesem Jahr...



Beim Testspiel Ende Oktober schossen die Deggendorfer um Chase Schaber (links) die Black Hawks mit Keeper Clemens Ritschel mit 8:2 ab. Heute ist der DSC in Passau zu Gast. −Foto: Roland Rappel

Im dritten Anlauf klappt es: Am heutigen Mittwochabend (20 Uhr/Liveticker auf heimatsport...



−Symbolfoto: A. Lakota

Ein Fußballer, der seinen Gegenspieler im Sinne der Regeln des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



FUNino ist Kleinfeldfußball im 3 gegen 3, das in einer bestimmten Organisationsform auf 4 Minitore gespielt wird. −Foto: Screenshot youtube / Lakota

Fußball-Deutschland, meint Oliver Bierhoff, ist in arger Not. "Wir machen uns große Sorgen"...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver