Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.09.2019 | 15:15 Uhr

Haiming/Burghausen II bleibt nach Schützenfest an der Spitze

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Max Spielberger erzielte für die SG vier Treffer. −Foto: Zucker

Max Spielberger erzielte für die SG vier Treffer. −Foto: Zucker

Max Spielberger erzielte für die SG vier Treffer. −Foto: Zucker


Mit einem 7:0-Kantersieg über die SpVgg Jettenbach hat die SG Haiming/Wacker Burghausen II die Tabellenführung in der Fußball A-Klasse 4 verteidigt. Der zweitbeste Klub aus dem Landkreis Altötting ist trotz der 1:4-Pleite gegen Obertaufkirchen Aufsteiger SV Hirten auf Platz 5. Leer gingen diesmal der SV DJK Emmerting und die SG Marktl/Stammham aus.

A-Klasse 4Weidenbach – Emmerting 2:0: Der SV DJK Emmerting bestimmte gegen den SV Weidenbach im ersten Durchgang das Geschehen, konnte aber nicht die entscheidenden Nadelstiche setzen. Nach der Pause landete der erste Warnschuss des SVW von Jakob Deissenböck noch am Pfosten, doch dann schepperte es: Nach einer Ecke, bei der Emmertings Schlussmann Torsten Schuder zu zögerlich raus kam, vollstreckte Marcos Carneiro Dos Santos zum 1:0 (76.). Die Gäste warfen alles nach vorn und fingen sich in der Schlussminute noch einen Konter, den Daniel Klier zum 2:0 abschloss.

Kraiburg – Marktl/Stammham 3:1: Die SG Marktl/Stammham musste schon nach vier Minuten einem Rückstand hinterher laufen. Fabian Kies wurde im Strafraum gelegt, Michael Görgner verwandelte sicher für den TV Kraiburg. Kurz nach der Pause glich die SG durch Dennis Dorfner aus, der Angreifer zirkelte einen Freistoß aus 20 m ins Netz (49.). Direkt im Gegenzug klingelte es schon wieder auf der anderen Seite: Nach Zuspiel von Michael Schild markierte Simon Kifinger die Kraiburger Führung. Auch die nächste Notiz gehörte Kifinger, er flog mit Gelb-Rot vom Platz. An der Überlegenheit der Hausherren änderte dies nichts, sie zogen auf 3:1 davon (Fabian Kies/63.) und landeten einen hochverdienten Heimsieg.

Haiming/Wacker Burghausen II – SpVgg Jettenbach 7:0: Nach fünf Minuten zappelte das Runde zum ersten Mal im Eckigen, getroffen hatte Max Spielberger. Eine Ziegerumdrehung später erhöhte Christian Kinka, bevor drei weitere Spielberger-Treffer (20./26. Foulefmeter/41.) sowie ein Eigentor von Thomas Mittermaier (32.) schon zur Pause das halbe Dutzend voll machten. Im zweiten Durchgang nahm der Hausherr den Fuß vom Gas, zu Treffer Nummer 7 reichte es aber auch so: Tobias Unterstöger markierte in Minute 89 den 7:0-Endstand.

Obertaufkirchen – Hirten 4:1: Der SV Hirten führte zwar nach 23 Minuten: Ein Pressball von Alexander Wuchterl senkte sich hinter Obertaufkirchens Keeper Tobias Sched ins Netz, doch dann zeigte sich die Truppe von Uwe Jänsch ungewohnt schwach. Lukas Myrth (45.), Daniel Brandwirth (54.), Christian Weber (64.) und Josef Luber (77.) sorgten für klare Verhältnisse. Kurz vor Schluss dezimierte sich der Gast noch: Christian Bitomsky sah Gelb-Rot (90.). − czeMehr dazu lesen Sie am 23. September im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte




Die Eishockey-Karriere führt steil nach oben: Tim Brunnhuber von den Straubing Tigers. −Foto: Ritzinger

Tim Brunnhuber (21) von den Straubing Tigers ist für die beiden Testspiele der...



Gibt die Richtung vor: Sascha Mölders erzielte gegen Braunschweig seine Saisontreffer zehn und elf. −Foto: Martin/imago images

Sascha Mölders (34) versuchte sich um eine Antwort herumzuwinden wie kurz zuvor beim ersten seiner...



Stefan Seidl. −Foto:

Pfeilschnell, trickreich, wendig und mit sehr viel Tor-Instinkt ausgestattet – diese...



Fokussiert auf den Ligaerhalt: Schaldings Trainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Der Ball rollt wieder am Reuthinger Weg: Am Montagabend beginnt beim SV Schalding die Vorbereitung...



Sie leiten die Geschicke der Spvgg Osterhofen künftig Hand in Hand: Werner Sixt (von links) bleibt Sportlicher Leiter, Martin Oslislo und Josef Holler kümmern sich zusammen um die erste und zweite Herren-Mannschaft, während Michael Stadler (Vorsitzender) über allem steht. −Foto: Nagl

Martin Oslislo (41) wird zum Saisonende von Martin Wimber (38) abgelöst – nach fast 10 Jahren...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver