Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.05.2018  |  18:26 Uhr

Der Gipfel für FC Dreisessel: Mit 7:0-Sieg hoch in die Kreisliga – Hutthurm II verliert in Hochwinkl

Lesenswert (9) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Es ist vollbracht: Der FC Dreisessel feiert die Rückkehr in die Kreisliga. − F.: Kaiser

Es ist vollbracht: Der FC Dreisessel feiert die Rückkehr in die Kreisliga. − F.: Kaiser

Es ist vollbracht: Der FC Dreisessel feiert die Rückkehr in die Kreisliga. − F.: Kaiser


Das war der Gipfel im Titelkampf der Kreisklasse Unterer Wald: Mit einem 7:0-Kantersieg über den SV Untergriesbach verabschiedet sich der FC Dreisessel in die Kreisliga, dem SV Hutthurm II bleibt nach einer 0:2-Niederlage bei der SG Hochwinkl/Wildenranna der Weg über die Aufstiegsrelegation. Die Absteiger standen mit Untergriesbach und SV Glückauf Kropfmühl vorm letzten Spieltag ebenso bereits fest wie die Abstiegsreleganten DJK Fürsteneck und SV Haag.

FC Dreisessel – Untergriesbach 7:0: Tore: 1:0 Sebastian Kellermann (2.), 2:0 Sebastian Schanzer (8.), 3:0 Sebastian Piller (11.), 4:0 Schanzer (28.), 5:0/6:0 Alexander Streifinger (68./72.), 7:0 Michael Weber (89.). SR Michael Kirchinger; 200 Zuschauer.

SG Hochwinkl – Hutthurm II 2:0: Die SG siegte verdient gegen den zweitplatzierten SV Hutthurm II und vollendete so eine sehr gute Saison. Tore: 1:0 Stefan Schauer (31.), 2:0 Alexander Novakovic (39.). SR Josef Seidl (Kreuzberg); 60.

Jandelsbrunn – Büchlberg 1:7: Tore: 1:0 Bernd Stögbauer (14./FE), 1:1 Dominik Berisha (32.), 1:2 Christoph Reitberger (51.), 1:3 Berisha (61.), 1:4/1:5 Sebastian Fenzl (65./70.), 1:6 Michael Krenn (72.), 1:7 Fenzl (80.). SR Udo Kössl (Fürstenstein); 100.

Kropfmühl – Kumreut 1:3: Tore: 0:1 Tobias Spann (6.), 0:2 Alfred Weidinger (29.), 1:2 Tobias Hartl (43.), 1:3 Sebastian Rippl (60.). Gelb-Rot: Ludwig Rauch (Kropfmühl/71.). SR Tobias Weber; 60.

Oberdiendorf – Fürsteneck 5:3: "Deandorf" startete klar überlegen, führte verdient mit 2:0 und gab dann unverständlicher Weise das Spiel aus der Hand. Der Gast aus Fürsteneck nutzte seine Chancen und kam vor der Halbzeit noch zum Ausgleich. In der zweite Hälfte dann munteres Scheibenschießen mit Chancen im Minutentakt – weit mehr als die erzielten acht Treffer wären möglich gewesen. Tore: 1:0 Johannes Knon (7.), 2:0 Johannes Wilhelm (20.), 2:1/2:2 Dominik Steudel (38./41.), 3:2 Michael Anetzberger (52.), 4:2/5:2 Christian Eder (55., FE/60.), 5:3 Steudel (82.).
Besondere Vorkommnisse: Sebastian Hafner verschießt Foulelfmeter (78.); Pfostenschuss Noah Sentner (82., beide Oberdiendorf). SR Ludwig Fürst (Mauth); 50.

Haag – Röhrnbach 1:4: Tore: 0:1 Michael Bayer (10.), 0:2 Alexander Brandl (18.), 0:3 Bayer (27.), 1:3 Michael Knödlseder (34.), 1:4 Tobias Lorenz (80.). Rote Karte: Lukas Fuchs (Röhrnbach/88.). SR Helmut Schrepf; 30.

Nottau – SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel 3:1: Im vorgezogenen Freitagabend-Spiel, bei dem es um nichts mehr ging, gewann der TSV Nottau letztendlich verdient.Tore: 1:0 Thomas Rauecker (18.); 1:1 Matthias Pauli (26.); 2:1 Johannes Donaubauer (60.); 3:1 Johannes Schrimer (75./Elfmeter). SR Ernst Greil (Geigant); 80.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Mit 37 Jahren noch immer einer der besten Stürmer in der Regionalliga: Adam Jabiri, der schon elf Saisontore auf dem Konto hat. −Foto: Lakota

Sie versuchen schon seit Jahren, den Sprung in die dritte Liga zu schaffen. Aber trotz Umstellung...



Nicht lange am Boden bleiben will der SV Hebertsfelden nach dem 0:7 gegen Hutthurm. Am Samstag gehts im Derby gegen Simbach. −Foto: Sigl

Ein Wochenende voller Nachbarschaftsduelle steht in der Bezirksliga Ost an. Der SV Hebertsfelden...



Mann mit Weitblick: Leon Goretzka. −Foto: dpa

Die Vertragsverlängerung von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka beim FC Bayern München ist...



203 Spiele hat Felix Schwarz (rechts) für die Eisbären Regensburg in der Oberliga Süd gemacht. Ab sofort läuft er dem Trikot der Black Hawks nicht mehr hinter her, sondern zieht es selbst an. −Foto: Michael Sigl

Pünktlich zum Beginn der Vorbereitungsspiele haben die EHF Passau am Donnerstag einen weiteren...



Nicht mehr Trainer beim TSV Gangkofen: Andreas Finkenzeller.

Trainer-Wechsel in der Kreisliga: Nach dem 9. Spieltag hat sich der TSV Gangkofen von seinem Trainer...





203 Spiele hat Felix Schwarz (rechts) für die Eisbären Regensburg in der Oberliga Süd gemacht. Ab sofort läuft er dem Trikot der Black Hawks nicht mehr hinter her, sondern zieht es selbst an. −Foto: Michael Sigl

Pünktlich zum Beginn der Vorbereitungsspiele haben die EHF Passau am Donnerstag einen weiteren...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver