Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.05.2018  |  08:49 Uhr

Er soll "neue Akzente setzen": Sebastian Tanzer (31) beerbt Klaus Gibis bei der DJK Schönbrunn

Lesenswert (9) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Abteilungsleiter Mario Heigl (rechts) begrüßt den neuen Schönbrunner Spielertrainer Sebastian Tanzer. − Foto: Verein

Abteilungsleiter Mario Heigl (rechts) begrüßt den neuen Schönbrunner Spielertrainer Sebastian Tanzer. − Foto: Verein

Abteilungsleiter Mario Heigl (rechts) begrüßt den neuen Schönbrunner Spielertrainer Sebastian Tanzer. − Foto: Verein


Neue Akzente für die Fußballer der DJK SG Schönbrunn: Die Kreisklassen-Kicker haben mit Sebastian Tanzer (31) ab Sommer einen neuen Spielertrainer, wie Vorstand Josef Pauli mitteilt. Tanzer, der zwei Spielzeiten den Passauer Kreisligisten SV Oberpolling trainiert hatte, beerbt Klaus Gibis (56), der dem Verein bereits Mitte März im Trainingslager mitgeteilt hatte, dass er für die neue Saison nicht mehr zur Verfügung steht.

Gibis hatte die DJK-Mannschaft im Herbst 2016 übernommen und in der KK Mittlerer Wald zwei Mal auf Platz 4 geführt. Der Verein "bedankt sich bei Klaus für seine gute Arbeit", betont Vorstand Pauli. Der Klubchef schickt im gleichen Atemzug gleich den Auftrag an Sebastian Tanzer hinterher: "Vom neuen Spielertrainer erwarten wir uns, dass er neue Akzente setzen kann, der Mannschaft auch auf dem Platz die nötige Sicherheit gibt, vor allem im Defensivbereich, und unsere junge Mannschaft weiterentwickelt." Man möchte in der Saison 2018/2019 gerne vorne mitspielen, allerdings müsse man noch abwarten, wie sich nach der Kreisreform die Kreisklasse zusammensetzt.

Für Sebastian Tanzer ist die DJK Schönbrunn die dritte Trainer-Station seiner noch jungen Karriere. Zunächst hatte er den TSV Preying zwei Jahre lang trainiert, ehe er in Oberpolling heimisch wurde. Erfahrung bringt der 31-Jährige reichlich mit, schließlich spielte er für den TSV Grafenau auch in der Bezirksoberliga und Bezirksliga.

Insgesamt 35 Spieler wird Tanzer in Schönbrunn antreffen, wie Pauli berichtet. Zur neuen Saison stoßen zum bisherigen Kader sieben A-Junioren in den Herrenbereich vor und werden Spielertrainer Tanzer und Andreas Pauli, der Trainer der 2. Mannschaft (A-Klasse) bleibt, zur Verfügung stehen. Ex-Trainer Klaus Gibis hat indes noch keinen neuen Trainerjob angenommen. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Bei ihrem Comeback im Trikot des TSV Brannenburg: Lars (rechts) und Sven Bender. −Foto: Ziegler

Über viele Jahren waren ihre Derbys in München, im Ruhrpott oder im Rheinland: 1860 gegen Bayern...



Der erst 18-jährige Nemanja Motika führt mit fünf Treffern die Torjägerliste der Regionalliga an – zusammen mit Burghausens Robin Ungerath. −Foto: imago

Kann der FC Bayern II nach dem Abstieg aus der 3. Liga mit seiner blutjungen Mannschaft den...



Läuft noch nicht nach Plan: Julian Nagelsmann. −Foto: afp

2:3 gegen Köln, 2:2 gegen Ajax, 0:2 gegen Gladbach, 0:3 gegen Neapel: Julian Nagelsmann hat in den...



Über 500 Zuschauer kamen am Freitagabend nach Neukirchen beim Heiligen Blut. Nach rassigen 90 Minuten durften am Ende die Gäste aus Bad Kötzting über den späten Ausgleich zum 2:2 jubeln. Angesichts zweier Verletzungen wurde die Freude der Badstädter etwas getrübt. −Foto: Frank Bietau

Die erste englische Woche in der Landesliga-Mitte beschert dem 1. FC Bad Kötzting ein Heimspiel...



Aus sportlicher Sicht gibt’s derzeit nur Gründe zum Lachen in Seebach: Christoph Beck (links, mit Teammanager Max Wandinger) schoss den TSV zum Last-Minute-Sieg gegen Ettmannsdorf. Personell ist die Lage allerdings dramatisch. −Foto: Archiv Helmut Müller

Im Fußball heißt es ja immer, Erfolge seien das Verdienst der ganzen Mannschaft...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver