Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...







Sonne, Sand, Sieg: Dominik Weidinger wird von den Zuschauern in Kropfmühl gefeiert. Den 2:1-Sandplatzerfolg der Heimelf gegen Oberdiendorf in der Kreisklasse Unterer Wald sahen 200 Fans. − Foto: Sven Kaiser

Sonne, Sand, Sieg: Dominik Weidinger wird von den Zuschauern in Kropfmühl gefeiert. Den 2:1-Sandplatzerfolg der Heimelf gegen Oberdiendorf in der Kreisklasse Unterer Wald sahen 200 Fans. − Foto: Sven Kaiser

Sonne, Sand, Sieg: Dominik Weidinger wird von den Zuschauern in Kropfmühl gefeiert. Den 2:1-Sandplatzerfolg der Heimelf gegen Oberdiendorf in der Kreisklasse Unterer Wald sahen 200 Fans. − Foto: Sven Kaiser


Endlich ist er da, der Frühling! Und mit ihm die Begeisterung auf den niederbayerischen Fußballplätzen. Mussten noch vor zwei Wochen etliche Begegnungen wegen Schnee, Regen oder Matsch abgesagt werden, gab es am Wochenende Sonne satt. Und keine Frage: Die warmen, frühlingshaften Temperaturen trieben zahlreiche Fans auf die Spielfelder in der Region – vor allem im Bayerwald. Die Kassierer jedenfalls hatten alle Hände voll zu tun.

Zum Beispiel in Kropfmühl (Kreisklasse Unterer Wald), wo 200 Zuschauer den 2:1-Sandplatzerfolg der Heimelf gegen Oberdiendorf verfolgten. Ebenso bemerkenswert: Den Ausrutscher des FC Tittling (Kreisliga Bayerwald) im Dreiburgenland-Derby beim SV Thurmansbang (1:2) sahen 270 zahlende Besucher. Noch mehr, nämlich 320, pilgerten zum Geiersthaler Sportplatz. Dort besiegte der heimische SV im "Oberen-Wald-Derby" die SG Teisnach/Gotteszell 2:1.

Aber auch in den unteren Klassen gab es fast überall große Kulissen. Hervorzuheben sind besonders die 240 Zuschauer beim 2:1-Sieg des SV Kollnburg gegen Moosbach (Kreisklasse Oberer Wald). Die Publiumsmagneten im "Mittleren Wald" waren vor allem die Heimspiele der beiden Spitzenteams. So gewann Kirchberg vor 170 Zuschauern mit 2:1 gegen Schönberg, während sich Untermitterdorf vor 190 Besuchern mit 1:0 gegen Schönbrunn durchsetzte. Beachtlich auch die jeweils 150 Fans in Klingenbrunn (A-Klasse-Freyung), Brandten (A-Klasse Regen) und Pleinting (A-Klasse Vilshofen). Die beiden ersteren Teams freuten sich über Heimerfolge, die Pleintinger mussten eine 1:3-Pleite gegen Aldersbach verkraften.

270 Zuschauer sahen die 1:2-Pleite des FC Tittling beim Derby in Thurmansbang. Sichtlich keine Freude am Auftritt seiner Elf hatte FCT-Trainer Thomas Boxleitner. − Foto: Alexander Escher

270 Zuschauer sahen die 1:2-Pleite des FC Tittling beim Derby in Thurmansbang. Sichtlich keine Freude am Auftritt seiner Elf hatte FCT-Trainer Thomas Boxleitner. − Foto: Alexander Escher

270 Zuschauer sahen die 1:2-Pleite des FC Tittling beim Derby in Thurmansbang. Sichtlich keine Freude am Auftritt seiner Elf hatte FCT-Trainer Thomas Boxleitner. − Foto: Alexander Escher


Ebenfalls 150 Zuschauer kamen in der Kreisliga Passau nach Oberpolling (2:0-Sieg gegen Fürstenzell), Eggenfelden (1:1 gegen Dietfurt) und Simbach b.L. (1:2-Niederlage gegen Eging). Das Topspiel der A-Klasse Passau, bei dem Patriching den VfB Passau mit 2:1 niederhielt, verfolgten sogar 160 Besucher. In der Kreisliga Straubing pilgerten die meisten Zuschauer nach Teisbach. Das 2:0 des Spitzenreiters gegen Perkam sahen insgesamt 250 Fans. Getoppt wird diese Zahl aber noch – und zwar von einem A-Klassisten: 280 Zuschauer zählte der Kassier des 1.FC Reichstorf (A-Klasse Osterhofen) beim 2:1-Erfolg gegen Wallerfing. − fed












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Stephan Hain bei seiner Spaß-Pressekonferenz – er sieht NFL-Star Ryan Fitzpatrick zum Verwechseln ähnlich. −Foto: Screenshot/Lakota

Der Sprung von der dritten deutschen Fußball-Liga in die amerikanische Profi-Football-Liga NFL...



Sie standen im Mittelpunkt: Renato Sanches kam beim FC Bayern nach seinem starken Saisondebüt in der Champions League gegen Augsburg auch in der Bundesliga zum Einsatz, sein Gegenspieler Felix Götze traf kurz vor Schluss zum Ausgleich. −Foto: Rauchensteiner

Mit seinem ersten Bundesliga-Tor hat Felix Götze seine ehemaligen Bayern-Kollegen geschockt...



"Wir sind noch enger zusammengerückt", sagt Abteilungsleiter und Torjäger Steve Luis (links) über sich und seine meist recht jungen Mitspieler des A-Klassen-Tabellenführers TSV Ringelai. −Foto: Alexander Escher

Nach einem Abstieg gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder eine Mannschaft zerfällt oder sie steht...



Hat sein Amt als Cheftrainer bei der SG Tesinach niedergelegt: Markus Biller. −Foto: Thomas Gierl

Markus Biller ist nicht mehr Trainer von Kreisligist SG Teisnach/Gotteszell (Landkreis Regen)...



"Wir haben alles, was Fußball ausmacht, vermissen lassen", sagte Bayern-II-Trainer Holger Seitz nach der Niederlage in Rosenheim. −Foto: Lakota

Nur ein Pünktchen aus den letzten beiden Spielen – und das gegen Mannschaften...





Mit Pfützen übersät: So sah der Straßkirchener Sandplatz am Samstagvormittag aus, der Verein sagte das Spiel gegen den SV Röhrnbach ab. −Foto: Verein

Diese Meldung sorgte am Wochenende bei vielen Vereinen im Umkreis für Erstaunen: Während auf den...



Mit einem Doppelpack entschied Eberhardsbergs Spielertrainer Manuel Grillhösl (l.) das Gemeinde-Derby gegen Büchlberg. −F: Andreas Lakota

Der FC Obernzell-Erlau hat seine Tabellenführung in der KK Passau ausgebaut...



Jubel in Jandelsbrunn: Schönbrunn gewann mit 5:2. −Foto: Michael Duschl

Die Kreisklasse Freyung entwickelt sich zunehmend zur Zwei-Klassen-Gesellschaft...



Eberhardsberg (blau) jubelte in Nottau – und gewann mit 4:2. −Foto: Sven Kaiser

Wachablösung in der Kreisklasse Passau: Der FC Ruderting hat die Gunst der Stunde genutzt und mit...



Ihren vierten Auswärtssieg feierten die Spieler des SV Schalding-Heining zusammen mit den Fans. −Fotos: Michael Sonndorfer/Andreas Lakota

Das ist beeindruckend: Trotz 45-minütiger Verzögerung des Anpfiffs und einem 0:1-Rückstand hat der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver