Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.03.2017 | 06:00 Uhr

Ein Jahr nach dem Aus: DJK Schaibing leitet "kompletten Neuaufbau" ein und kehrt zurück – mit Spielertrainer Kordick

Lesenswert (24) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Im Knappen-Trikot des SV Kropfmühl stand Michael Kordick zuletzt 2015 auf dem Rasen. Nun wird er Spielertrainer der DJK Schaibing, die in den Spielbetrieb zurückkehrt. − Foto: Sven Kaiser

Im Knappen-Trikot des SV Kropfmühl stand Michael Kordick zuletzt 2015 auf dem Rasen. Nun wird er Spielertrainer der DJK Schaibing, die in den Spielbetrieb zurückkehrt. − Foto: Sven Kaiser

Im Knappen-Trikot des SV Kropfmühl stand Michael Kordick zuletzt 2015 auf dem Rasen. Nun wird er Spielertrainer der DJK Schaibing, die in den Spielbetrieb zurückkehrt. − Foto: Sven Kaiser


Eine positive Nachricht für den Fußballkreis Bayerwald: Die DJK Schaibing (Lkr. Passau) wird zur Saison 2017/2018 mit mindestens einer Herren-Mannschaft in den Spielbetrieb zurückkehren, wie Abteilungsleiter Jürgen Knödlseder auf Anfrage berichtet. Kurz vor der laufenden Spielzeit war die "Erste" der DJK im Juni 2016 wegen Spielermangel abgemeldet worden.

Mit Michael Kordick (30, aktuell SV Kropfmühl) wurde ein Spielertrainer verpflichtet, der bei der DJK Schaibing alle Juniorenmannschaften durchlief, ehe er für TSV-DJK Oberdiendorf, FC Moos, DJK Hochwinkl und die Knappen in Kreisklasse und -liga kickte. Ihm zur Seite soll ein weiterer Spielertrainer stehen, allerdings ist diese Personalie noch nicht endgültig geklärt, so Knödlseder. Neben dem im Sommer verbliebenen Rest (sieben Spieler) konnten nun insgesamt sechs Neuzugänge verpflichtet werden. Darunter teils ehemalige Schaibinger Fußballer. Auch drei in Schaibing bzw. der Umgebung lebende Asylbewerber aus Syrien werden die Mannschaft verstärken. So dass Jürgen Knödlseder am Ende aktuell auf einen Kader von 21 Spielern kommt. Sogar über 30, wenn man die Aktiven der geplanten "Zweiten" hinzurechnet.

Darunter auch der frühere Spielertrainer Christian Friedl (36), der sich sehr zur Freude von Knödlseder bereit erklärt hat, dass er dem Verein weiterhin als Spieler helfen will. Auch der 2. Vorsitzende Thomas Plankenauer (43), der sich zuletzt bei der SG Wildenranna II fit hielt, will den Neuanfang auch auf dem Rasen mitgestalten. Ende März soll die Mannschaft den Trainingsbetrieb geregelt aufnehmen. Jürgen Knödlseder will bis dahin weitere Spieler verpflichten, denn es wäre sein Wunsch, wenn er bis Juni eine 2.Mannschaft bei Spielleiter Markus Geißinger melden könnte. Die war in der Saison 2015/2016 aus dem Spielbetrieb genommen worden, soll für den Neustart aber wieder mitangreifen in der Reserverunde.

Mehr zum Thema lesen Sie am Dienstag, 21. März, im Heimatsport der PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am





Frisch verpflichtet, gleich im Einsatz: Aboubacar Cisse am Mittwochabend im Wacker-Trikot. Gegen die Dortmunder Borussen-Zweite gibt der Österreicher die Vorlage zum 1:0. −Foto: Butzhammer

Der SV Wacker hat im ersten Testspiel vor eigenem Publikum eine überzeugende Leistung geboten...



Mit Bayern wird’s wohl nix werden: Ronaldo muss sich weiter nach einem neuen Klub umschauen. −Foto: dpa

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn hat allen Spekulationen um einen Transfer von Superstar...



Seit dem Winter ist Valdrin Blakaj Trainer der TuS Walburgskirchen. Für den Klassenerhalt setzt er auf Fleiß und Disziplin. −Foto: Franz Nagl

Die TuS Walburgskirchen steht vor der größten Herausforderung der Vereinsgeschichte: das Abenteuer...



Das nimmt ihr keiner mehr: Annika Just läuft in Jerusalem das EM-Finale der U18 über 100 Meter – und wird Siebte. −Foto: Screenshot

Ein Traum war an diesem Dienstagabend in Erfüllung gegangen für Annika Just...



Für die deutschen Frauen geht das Turnier am Freitag los. −Foto: dpa

Der Zuschauerrekord ist schon geknackt, bevor überhaupt der erste Ball rollt...





Für die deutschen Frauen geht das Turnier am Freitag los. −Foto: dpa

Der Zuschauerrekord ist schon geknackt, bevor überhaupt der erste Ball rollt...



Trägt künftig das Wacker-Trikot: Stürmer Aboubacar Cisse. −Foto: Verein

Neuer Angreifer für den SV Wacker Burghausen: Aboubacar Cisse wechselt vom FC Wacker Innsbruck II...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver