Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.06.2018 | 06:00 Uhr

Personalnot, Finanzsorgen und Horrorsaison: TSV Ludwigsthal meldet seine Mannschaft ab

Lesenswert (23) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Oft alleine auf weiter Flur: TSV-Keeper Max Halser musste zusammen mit seinen beiden Torwart-Kollegen in der zurückliegenden Spielzeit 211 Mal hinter sich greifen. Zum Saisonabschluss gab es nochmal eine 0:16-Packung gegen Bürgerholz Regen. − Foto: Frank Bietau

Oft alleine auf weiter Flur: TSV-Keeper Max Halser musste zusammen mit seinen beiden Torwart-Kollegen in der zurückliegenden Spielzeit 211 Mal hinter sich greifen. Zum Saisonabschluss gab es nochmal eine 0:16-Packung gegen Bürgerholz Regen. − Foto: Frank Bietau

Oft alleine auf weiter Flur: TSV-Keeper Max Halser musste zusammen mit seinen beiden Torwart-Kollegen in der zurückliegenden Spielzeit 211 Mal hinter sich greifen. Zum Saisonabschluss gab es nochmal eine 0:16-Packung gegen Bürgerholz Regen. − Foto: Frank Bietau


"Es ist bitter, einfach nur bitter", sagt Mario Kraus immer wieder. Dem Vorstand des TSV Ludwigsthal (Landkreis Regen) ist die große Enttäuschung anzumerken. Nach einer wahren Horrorsaison mussten die Vereinsverantwortlichen nun die Reißleine ziehen und die Mannschaft aus dem Spielbetrieb der A-Klasse Regen abmelden. "Wir haben uns lange über Wasser gehalten, aber jetzt ist es soweit", so der 43-jährige TSV-Chef. Das endgültige Aus für den Fußball in Ludwigsthal soll die Abmeldung allerdings nicht bedeuten.

Hinter dem TSV liegt eine grauenhafte Saison: In 24 Spielen stehen lediglich fünf erzielte Treffer zu Buche. Dafür haben die TSV’ler katastrophale 211 Gegentore kassiert und über die gesamte Spielzeit keinen einzigen Punkt geholt. Dennoch haben die Ludwigsthaler bis zum Schluss ihren Mann gestanden, sind Sonntag für Sonntag zu den Spielen angetreten und haben die Saison sportlich fair zu Ende gebracht. Allen Beteiligten war aber klar, dass es so natürlich nicht weitergehen kann. "Im Grunde genommen war schon im Verlauf der Saison abzusehen, dass es so kommt", sagt Vorstand Kraus über den vorläufigen Schlussstrich. Die Gründe dafür liegen aber nicht alleine im sportlichen Bereich. − ajuMehr dazu lesen Sie im Viechtacher Heimatsport der PNP












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Der SV Oberpolling landete am Karsamtag einen 3:0-Heimsieg gegen Hintereben und baut damit den Vorsprung auf Grainet vorerst aus. −Foto: Michael Sigl

Mit einem 3:0-Sieg hat der SV Oberpolling den Vorsprung an der Tabellenspitze der Kreisliga Passau...



Stark durchgesetzt: Der SV Auerbach um Torschütze Sebastian Wittenzellner (links) feierte gestern vor 400 Fans einen 2:0-Derbysieg gegen Bernried. Damit verlässt der SVA die Abstiegsränge. −Foto: Ritzinger

Zwei Spiele, zwei Siege, Platz 1 verteidigt: Der ASV Steinach bleibt an der Spitze der Kreisliga...



Nach zwei Vizemeisterschaften und anschließendem Scheitern in der Relegation "endlich Meister": Die DJK Karlsbach feierte ihren Triumph in Kropfmühl ausgelassen. −Fotos: Sven Kaiser

Mit einem souveränen Auswärtssieg in Kropfmühl hat die DJK Karlsbach am Ostermontag vorzeitig die...



Musste in Aschaffenburg vom Platz: Stefan Lohberger (vorne). Er sah nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot. −Foto: Archiv Lakota

Es war ein 0:0 der ereignisloseren Sorte. Doch der Punkt, den der SV Schalding am Ostermontag aus...



Erfolgreich durchgesetzt hat sich Neuhausen um Kapitän Matthias Nadler (r.) gegen Schaufling und Florian Sporer. −Foto: Ritzinger

Bitterer Rückschlag für den FC Handlab-Iggensbach im Rennen um die Meisterschaft...





Markus Weinzierl fühlt sich unfair behandelt. −Foto: Simon Sachseder/dpa

Trainer Markus Weinzierl vom VfB Stuttgart hat sich mit deutlichen Worten gegen aufkommende Kritik...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver