Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.03.2017 | 15:47 Uhr

TSV Spiegelau kündigt SG mit SV Riedlhütte auf und probiert's wieder alleine – Großer Dank an Alois Roßgoderer

Lesenswert (10) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In der Saison 2017/2018 werden aus den Fußballern der SG Riedlhütte wieder drei eigenständige Mannschaften. "Erste" und "Zweite" des TSV Spiegelau und Reserve des SV Riedlhütte. − Foto: Alexander Escher

In der Saison 2017/2018 werden aus den Fußballern der SG Riedlhütte wieder drei eigenständige Mannschaften. "Erste" und "Zweite" des TSV Spiegelau und Reserve des SV Riedlhütte. − Foto: Alexander Escher

In der Saison 2017/2018 werden aus den Fußballern der SG Riedlhütte wieder drei eigenständige Mannschaften. "Erste" und "Zweite" des TSV Spiegelau und Reserve des SV Riedlhütte. − Foto: Alexander Escher


Nach drei gemeinsamen Jahren löst der TSV Spiegelau die Spielgemeinschaft bei den Herren-Fußballern mit dem SV Riedlhütte zum Saisonende auf. Der Spiegelauer Vereinsvorsitzende Björn Strahberger ist vor 14 Tagen mit diesem Wunsch an die Kollegen beim SVR herangetreten, "weil wir die Chance sehen etwas zu ändern und die wollen wir wahrnehmen", sagt der 29-Jährige. Der TSV will in der Saison 2017/2018 mit zwei eigenständigen Herren-Teams einsteigen, die Riedlhütter werden ebenfalls eine "Zweite" in die A-Klassen-Runde schicken. "Wir gehen in einem freundschaftlichen Verhältnis auseinander, der Schritt des TSVSpiegelau ist legitim – wir hätten keinen Anlass gesehen, etwas zu ändern", gibt Christian Sterr, Abteilungsleiter der Riedlhütter Fußballer, zu Protokoll.

"Wir haben länger überlegt, jetzt in der Winterpause ist der Schritt gereift, weil wir mit Benjamin Müller und Michael Friedl zwei Spielertrainer gefunden haben, die dieses Projekt mitgestalten wollen", erklärt Strahberger. Müller (34) und Friedl (25) spielen aktuell für den TSV Grafenau, Müller ist Spielertrainer der "Stodbärn"-Reserve und war in der Saison 2014/2015 bereits spielender Coach der SG Spiegelau/Riedlhütte II. Mittelfeldspieler Michael Friedl ist ein Spiegelauer Eigengewächs und kam in der laufenden Saison bereits 14 Mal in der Bezirksliga Ost zum Einsatz.

Er hat brutal gekämpft für diese SG-Mannschaft, sagen beide Vereine über Trainer Alois Roßgoderer. − Foto: Alex Escher

Er hat brutal gekämpft für diese SG-Mannschaft, sagen beide Vereine über Trainer Alois Roßgoderer. − Foto: Alex Escher

Er hat brutal gekämpft für diese SG-Mannschaft, sagen beide Vereine über Trainer Alois Roßgoderer. − Foto: Alex Escher


Beide Vereine danken Trainer Alois Roßgoderer

Der Dank beider Vereine gilt speziell einem Mann, der die SG in den vergangen zwei Jahren als Trainer zusammen- und am Leben hielt: Alois Roßgoderer (49). "Er hat gekämpft, dass es uns noch gibt", sagt Strahberger. Und Christian Sterr formuliert offen: "Er wird nicht als Trainer unserer Zweiten weitermachen, aber wir würden ihn gerne im Verein halten, weil er ein Top-Mann ist."

Mehr zum Thema lesen Sie am Dienstag, 21. März, im Heimatsport der PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Sucht sich eine neue Aufgabe: Marius Wiederer wechselt von Deggendorf nach Passau. −Foto: Rappel

Die Passau Black Hawks können den nächsten Coup verkünden. Verteidiger Marius Wiederer wechselt vom...



Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Schneller Mann: Thomas Haas (r.) wechselt vom VfB Eichstätt zum designierten Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München. −Foto: Johannes Traub

Nächster Neuzugang für den SV Türkgücü-Ataspor München: Der designierte Fußball-Regionalligist hat...



Meisterfeier an Ostern? Bezirksliga-Spitzenreiter Seebach braucht gegen Schlusslicht Hauzenberg II einen Punkt. −Foto: Müller

Spannende Spitzenspiele, Abstiegskampf pur – und die ersten Titelfeiern...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver