Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





1:3-Niederlage in Schweinfurt | 21.09.2020 | 14:11 Uhr

Schiri pfeift während des Ausgleichs zur Pause: Bitterer Auftakt für Schaldings U19 ins Abenteuer Bayernliga

Lesenswert (7) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 6
  • Pfeil
  • Pfeil




Sie wollen in der zweithöchsten deutschen A-Jugendklasse bestehen – die A-Jugend des SV Schalding mit (hinten v.l.) Sebastian Weiß, Angelo Sigl, Philipp Bauer, Leon Schwarz, Jonas Steinleitner, Luca Resch, Samuel Schmid; (Mitte v.l.) Simon Würzinger, Martin Hallmann, Simon Raml, Trainer Co-Trainer Roland Aschenberger, Trainer Andreas Wagner, Co-Trainer Martin Hobelsberger, Hannes Hobelsberger, Jonas Ammerl, Maximilian Moser; (vorne v.l.) Simon Heringlehner, Lukas Ebner, Bastian Schmid, Elias Weiß, Lukas Pfaffinger, Atakan Sönmez, Guilherme Glaser und Laban Saeed. −Foto: SVS-HSCH

Sie wollen in der zweithöchsten deutschen A-Jugendklasse bestehen – die A-Jugend des SV Schalding mit (hinten v.l.) Sebastian Weiß, Angelo Sigl, Philipp Bauer, Leon Schwarz, Jonas Steinleitner, Luca Resch, Samuel Schmid; (Mitte v.l.) Simon Würzinger, Martin Hallmann, Simon Raml, Trainer Co-Trainer Roland Aschenberger, Trainer Andreas Wagner, Co-Trainer Martin Hobelsberger, Hannes Hobelsberger, Jonas Ammerl, Maximilian Moser; (vorne v.l.) Simon Heringlehner, Lukas Ebner, Bastian Schmid, Elias Weiß, Lukas Pfaffinger, Atakan Sönmez, Guilherme Glaser und Laban Saeed. −Foto: SVS-HSCH

Sie wollen in der zweithöchsten deutschen A-Jugendklasse bestehen – die A-Jugend des SV Schalding mit (hinten v.l.) Sebastian Weiß, Angelo Sigl, Philipp Bauer, Leon Schwarz, Jonas Steinleitner, Luca Resch, Samuel Schmid; (Mitte v.l.) Simon Würzinger, Martin Hallmann, Simon Raml, Trainer Co-Trainer Roland Aschenberger, Trainer Andreas Wagner, Co-Trainer Martin Hobelsberger, Hannes Hobelsberger, Jonas Ammerl, Maximilian Moser; (vorne v.l.) Simon Heringlehner, Lukas Ebner, Bastian Schmid, Elias Weiß, Lukas Pfaffinger, Atakan Sönmez, Guilherme Glaser und Laban Saeed. −Foto: SVS-HSCH


Auftakt ins Abenteuer Bayernliga hieß es für die U19 des SV Schalding. Auf dem Programm stand die weite Auswärtsfahrt nach Schweinfurt – sie endete mit einer bitteren 1:3-Niederlage.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein munteres Spiel. Bereits nach fünf Minuten gingen die die Jungs aus der "Schnüdel-Akademie", die zum engsten Kreis der Meisterschafts-Favoriten zählen, nach einem Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Die junge SVS-Truppe um Trainer Andreas Wagner zeigte sich keineswegs geschockt und erzielte nach schneller Balleroberung durch Bastian Schmidt nach Vorarbeit von Maximilian Moser den 1:1-Ausgleich. In der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang Schweinfurt die erneute Führung. Das vermeintliche 2:2 durch Laban Saed fand zum Ärger der Schaldinger keine Anerkennung, der Schiedsrichter hatte während des Schusses zur Halbzeit gepfiffen.

Nach der Halbzeit vergaben die jungen Schaldinger mehrere gute Möglichkeiten zum 2:2, ehe die U19 des FC Schweinfurt mit einem 20-Meter-Freistoß in den Winkel den 3:1-Endstand erzielte. Teammanager Harald Schwarz trauerte hinterher den vergebenen Chancen nach und befand: "Uns hat heute etwas die Cleverness gefehlt." Am Samstag folgt nun das schwere Heimspiel gegen die U19 des SSV Jahn Regensburg (12.15 Uhr). Ein sehr schweres Auftaktprogramm – da wird sich gleich zeigen, wo der SVS-Nachwuchs leistungsmäßig in dieser Top-Liga steht.

Vom Stamm des letztjährigen Landesliga-Teams bilden die 2002er Leon Schwarz (Neukirchen am Inn), Luca Resch (Büchlberg), Sebastian Weiß (Breitenberg), Angelo Sigl (Raßreuth) und Simon Heringlehner (Vilshofen) das zentrale "Gerippe". Dazu hat das neue Trainerteam Andreas Wagner, Roland Aschenberger, Martin Hobelsberger, Max Brandl und Hans-Jürgen Eder neben Stoßstürmer Samuel Schmid (Jg. 2002/Ortenburg) junge, hungrige Spieler aus dem eigenen Nachwuchs und talentierte Kicker aus der Region gestellt. Als Keeper fungieren Elias Weiß (Pocking) und Lukas Pfaffinger (Schönbrunn am Lusen), Jonas Steinleitner (Unteriglbach) und Lukas Ebner (Windorf) im Defensivverbund, Laban Saeed (Passau), Bastian Schmid (Jägerwirth), Maxi Moser (Passau-Hacklberg) und Philipp Bauer (Passau-Grubweg) in der Offensive.

Mit Atakan Sönmez, Martin Hallmann (Dommelstadl), Thomas Zimmermann (Bad Birnbach), Simon Würzinger (Passau), Jonas Ammerl (Patriching), Guilherme Glaser (Passau) und Simon Raml (Grafenau) befinden sich weitere gut ausgebildete Kicker im Bayernliga-Kader. Sturmtalent Hannes Hobelsberger (Ringelai) steht nach Knie-OP derzeit nicht zur Verfügung.

Damit setzt der SVS konsequent die Philosophie der Regionalität im Jugendbereich fort, um den Nachwuchs durch gute Ausbildung und sportlich anspruchsvolle Ligen für den eigenen Seniorenbereich optimal vorzubereiten und Chancen zu bieten. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Foto: Symbolbild Lakota

Macht es noch Sinn? In diesen unsicheren Tagen ist die Taktik abseits des Fußballrasens fast...



Der Streit zwischen Türkgücü München und dem BFV ums DFB-Pokalspiel gegen Schalke nimmt kein Ende. −Foto: dpa

Drittligist Türkgücü München gibt im Pokalstreit mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) noch...



−Fotos: privat

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche - klar, meinungsstark...



Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird mit Inkrafttreten des von Bund und Ländern beschlossenen...



Alter schützt nicht vor Torgefahr: Mit fast 47 Jahren zeigte Billy Trew im Heimspiel gegen den ESC Haßfurt den meist viel jüngeren Gegenspielern, dass er an der Scheibe nichts verlernt hat. −Fotos: Eva Fuchs

Eishockey-Legende und EV-Dingolfing-Coach Billy Trew (46) feiert Corona-bedingt Comeback als Spieler...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver