Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Juniorenfußball | 28.06.2020 | 10:25 Uhr

Das grün-weiße Tor zur Profi-Welt: Sieben Talente verlassen Deggendorfer Schmiede

von Sebastian Lippert

Lesenswert (15) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 8 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Totaler Fokus: Moritz Rem (Mitte) sprintet an einem Burghauser vorbei. Ab 1. Juli steht der Plattlinger offiziell beim TSV 1860 München unter Vertrag. −Foto: Stefan Ritzinger

Totaler Fokus: Moritz Rem (Mitte) sprintet an einem Burghauser vorbei. Ab 1. Juli steht der Plattlinger offiziell beim TSV 1860 München unter Vertrag. −Foto: Stefan Ritzinger

Totaler Fokus: Moritz Rem (Mitte) sprintet an einem Burghauser vorbei. Ab 1. Juli steht der Plattlinger offiziell beim TSV 1860 München unter Vertrag. −Foto: Stefan Ritzinger


Die Schmiede an der Trat hat wieder fleißig produziert – und liefert demnächst aus: Mit Stichtag 1. Juli verlassen gleich sieben gut aus- und weitergebildete Talente die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf. Der Ausbildungsverein aus der Donaustadt festigt damit seinen Status als stärkstes der fünf niederbayerischen Nachwuchsleistungszentren.

Die sieben Spieler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren wechseln zu vier verschiedenen Klubs, die meisten davon (vier) zum SSV Jahn Regensburg. Im Verein sorgt letzteres durchaus für Verwunderung wie man hört, denn die Oberpfälzer sind, was den Nachwuchs betrifft, höchstens auf Augenhöhe mit Grün-Weiß Deggendorf und spielen meistens in denselben Ligen. Den Unterschied macht womöglich die Perspektive: Der Jahn ist Zweit-Bundesligist, die U21 spielt in der Bayernliga Süd. Die Deggendorfer Herren kicken dagegen in der Bezirksliga Ost. Nach Regensburg wechseln die Defensivspieler Erblin Skenderaj (18) und Niklas Heininger (16) sowie Jonas Griesbauer (16, Mittelfeld) und Stürmer Arian Spahiu (15).

Ihr Wechsel stand schon fest: Franziska Kett trägt ab Juli das Trikot des FC Bayern. −Fotos: Müller

Ihr Wechsel stand schon fest: Franziska Kett trägt ab Juli das Trikot des FC Bayern. −Fotos: Müller

Ihr Wechsel stand schon fest: Franziska Kett trägt ab Juli das Trikot des FC Bayern. −Fotos: Müller


Die größten Schritte ihres jungen Fußballerlebens unternehmen Simon Mühlbauer (15), Moritz Rem (16) und Franziska Kett (16). Kett, deutsche Juniorinnen-Nationalstürmerin, wechselt wie von der Heimatzeitung berichtet zum FC Bayern München. Der Tabertshausener Mühlbauer und der Plattlinger Rem schließen sich ebenfalls zwei Bundesliga-Leistungszentren an: Mittelfeldmann Mühlbauer zieht künftig die Fäden in der U16 des FC Augsburg, Rem beackert die linke Linie im Trikot der Münchner Löwen. Die U17 des TSV 1860 war nach dem Abbruch der Junioren-Saison zum Aufsteiger in die B-Bundesliga gekürt worden, ebenso der 1.FC Heidenheim und der FSV Frankfurt.

Einer, der vorangeht: Der FC Augsburg sicherte sich Simon Mühlbauer (links) aus Tabertshausen.

Einer, der vorangeht: Der FC Augsburg sicherte sich Simon Mühlbauer (links) aus Tabertshausen.

Einer, der vorangeht: Der FC Augsburg sicherte sich Simon Mühlbauer (links) aus Tabertshausen.


Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 27. Juni, im Heimatsport der PNP (Deggendorfer Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Kritisiert Verband und Schiedsrichter: Michael Henke. −Foto: dpa

Sportdirektor Michael Henke vom FC Ingolstadt erhebt nach dem Scheitern in der Relegation zur 2...



Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das wäre eine echte Überraschung! Sebastian Hoeneß (38), Trainer des FC Bayern II...



Die Macht im Allgäu: Der FC Memmingen hat derzeit mit einigen Problemen zu kämpfen. −Foto: Lakota

Der FC Memmingen sorgte am Wochenende bayernweit für Schlagzeilen. Der Regionalligist kündigte an...



Hat sich in einem langen Schreiben an den DFB gewandt: Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf. −Foto: imago images

Die Lizenz ist da, der Kader wird bereits mächtig aufgerüstet für das Abenteuer 3. Liga...



"Ich bin wieder da": Maxi Sammereiers Jubel symbolisiert das Ende einer schier endlosen Verletzungspause. −Foto: Christian Butzhammer

Im Sommer 2018 brach für Maximilian Sammereier (24) eine Welt zusammen. Der Fußballer war gerade von...





Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Das Spielfeld und der Innenraum mit den Auswechselbänken sollen Zone 1 bilden, darin dürfen sich nur Personen befinden, die für den Trainings- und Spielbetrieb notwendig sind. −Foto: Lakota

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden einen Leitfaden für die...



Sagt nach drei Jahren am Reuthinger Weg Servus: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

Die Gerüchte hielten sich schon lange, nun ist es fix: Nico Dantscher (23) wird den Regionalligisten...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver