Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Sensation haarscharf verpasst | 19.01.2020 | 19:28 Uhr

SG Sonnen: Drama in den Schlusssekunden – dann jubelt U17-Bayernligist Deggendorf

von Bernhard Rössler

Lesenswert (20) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 8 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




Gewinner Spvgg GW Deggendorf mit (vorn v.l.) Noah Hartl, Arian Spahia, Lukas Pfaffinger, Samuel Gwinner, Moritz Rem, Lukas Ebner, (stehend v.l.) Bezirksjugendleiter Karl Schlecht, einem Vertreter von Teamsport Hofbauer, Juniorenspielleiter Michael Laumer Co-Trainer Reinhard Janka, Forian Luster, Luis Müller-Eckstein, Arber Zeciri, Trainer Wolfgang Kammerl, Zico Gwinner und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer.

Gewinner Spvgg GW Deggendorf mit (vorn v.l.) Noah Hartl, Arian Spahia, Lukas Pfaffinger, Samuel Gwinner, Moritz Rem, Lukas Ebner, (stehend v.l.) Bezirksjugendleiter Karl Schlecht, einem Vertreter von Teamsport Hofbauer, Juniorenspielleiter Michael Laumer Co-Trainer Reinhard Janka, Forian Luster, Luis Müller-Eckstein, Arber Zeciri, Trainer Wolfgang Kammerl, Zico Gwinner und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer.

Gewinner Spvgg GW Deggendorf mit (vorn v.l.) Noah Hartl, Arian Spahia, Lukas Pfaffinger, Samuel Gwinner, Moritz Rem, Lukas Ebner, (stehend v.l.) Bezirksjugendleiter Karl Schlecht, einem Vertreter von Teamsport Hofbauer, Juniorenspielleiter Michael Laumer Co-Trainer Reinhard Janka, Forian Luster, Luis Müller-Eckstein, Arber Zeciri, Trainer Wolfgang Kammerl, Zico Gwinner und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer.


Ein Finale, wie es an Dramatik kaum zu überbieten war, sahen am Sonntag 300 Zuschauer bei der niederbayerischen Meisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Wenige Sekunden waren nur noch zu spielen, und die zahlreichen und sangesfreudigen Fans der SG Sonnen/Breitenberg jubelten schon – 1:0 führten die Ihren im Duell mit der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf und dann die eiskalte Dusche: 1:1 durch Moritz Rem, 1:2 durch Samuel Gwinner. Der Außenseiter am Boden, der Favorit aus der Bayernliga standesgemäß. Die hämische Geste eines Deggendorfers in Richtung Sonnen hätt’s da nicht mehr gebraucht.

DER TURNIERVERLAUF
Gruppe A: JFG Kinsachkickers – Ergolding 0:0, Waldkirchen – Spvgg Landshut 0:3 (Tore: Zegit Lutolli, keine Angabe/2), Kinsachkickers – Waldkirchen 0:2, (Noah Renoth/2) Landshut – Ergolding 2:0 (Zegut Lutolli, k.A.), Ergolding – Waldkirchen 1:2 (Nicholas Schmidt – Felix Autengruber/2), Landshut – Kinsachkickers 1:2 (k.A./ Christian Zellmer, David Schneider).

Gruppe B: Dingolfing – SG Sonnen 0:3 (Julian Zinnöcker, Jonas Wimmer, Niclas Holzinger), Pfarrkirchen – Spvgg GW Deggendorf 1:1 (Simon Dorfner – Moritz Rem), Dingolfing – Pfarrkirchen 2:4 (Felix Bendzko, Bastian Weidlich – Christian Zauner/3, Simon Dorfner), Deggendorf – SG Sonnen 1:1 (Moritz Rem – Julian Zinn-öcker), SG Sonnen – Pfarrkirchen 3:1 (Nicolas Holzinger/2, Thomas Pilsl – Raphael Linke), Deggendorf – Dingolfing 3:1 (Samuel Gwinner/2, Moritz Rem – Felix Bendzko).

Geschafft, aber doch auch zufrieden mit der starken Leistung: die unglücklichen Verlierer der SG Sonnen.

Geschafft, aber doch auch zufrieden mit der starken Leistung: die unglücklichen Verlierer der SG Sonnen.

Geschafft, aber doch auch zufrieden mit der starken Leistung: die unglücklichen Verlierer der SG Sonnen.


HalbfinaleLandshut – GW Deggendorf 2:3 n.E.: Deggendorfs Torhüter Lukas Pfaffinger rettete eingangs zweimal prächtig und wehrte dann einen Zehnmeter von Zegit Lutolli ab. Der Landesligist kombinierte gefälliger, mehr Zug zeigten die Grünweißen, beispielsweise beim 1:0 durch Moritz Rem auf Vorlage von Samuel Gwinner. Den "regulären" Finaleinzug verhinderte ein Eigentor fünf Sekunden vor Schluss. Beim Duell vom Punkt aus wehrte Pfaffinger neuerlich zwei Bälle ab... Tore: 0:1 Moritz Rem; 1:1 Eigentor. 6-m-Schießen: 1:2 Rem; 2:2 Zegit Lutolli; 2:3 Luis Müller-Eckstein.

Sonnen – Waldkirchen 2:1: Zweimal hätte Julian Zinnöcker die "Sunninger" in Führung bringen können, beim dritten Versuch klappte es, als Niclas Holzinger einen Waldkirchner Angriff entschärfte und den Stürmer mit einem weiten Ball bediente. Zinn-öcker war dann allein vor Keeper Mick Meier – der Abschluss sicher. Einen Konter über Holzinger und Thomas Pilsl veredelte abermals Zinnöcker. Die Waldkirchner arbeiteten sich aber heran, stellten eine Minute vor dem Ende dem Anschluss durch Tim Hilgart her. Meier hielt kurz darauf einen "Zehner" von Pilsl, und gegenüber schoss Hilgart die Kugel übers SG-Gehäuse. Tore: 1:0, 2:0 Julian Zinnöcker; 2:1 Tim Hilgart.

Platz 3Landshut – Waldkirchen 4:2: Erfreulich: Wenn es zu Chancen kam, dann nach teils sehenswerten Kombinationen. Beide Teams ließen einander gewähren. Landshut hätte es mit der Spielfreude fast übertrieben, konnte nach dem Waldkirchner Ausgleich aber nochmals nachlegen. Tore: 0:1 Eigentor; 1:1 k.A.; 2:1 Nabil Moussaoui; 2:2 David Obergroßberger; 3:2 Nabil Moussaoui; 4:2 k.A.

FinaleGW Deggendorf – Sonnen 2:1: Torszenen wechselten sich ab: Hier rettete Spvgg-TM Lukas Pfaffinger gegen Thomas Pilsl, gegenüber musste Jan Fischer gegen Florian Leister eingreifen. SG-Spielführer Niclas Holzinger traf dann die Latte, Samuel Gwinner Torhüter Fischer. Nach dem späten Kontertreffer durch Philipp Stadler (10. Minute) hielt der souveräne Tabellenführer der Gruppe Unterer Ost-Kreis lange dem Bayernligisten stand. Moritz Rems Ausgleich hatte er noch gar nicht richtig verarbeitet, ehe Gwinner auf 2:1 stellte. Keeper Pfaffinger wehrte Sekunden vor der Schlusssirene noch einen Holzinger-Freistoß ab, dann war’s geschehen um die bedauernswerte Spielgemeinschaft. Tore: 0:1 Philipp Stadler; 1:1 Moritz Rem; 2:1 Samuel Gwinner. − brö













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Foto: Symbolbild Lakota

Eine handfeste Auseinandersetzung zwischen Juniorenfußballern im Kabinengang der...



Durchgesetzt hat sich im Test Landesligist gegen Bezirksligist der Außenseiter TSV Grafenau um Kevin Nowak (rechts) beim FC Sturm Hauzenberg mit Dominik Manzenberger. −Foto: Mike Duschl

Gleich mehrere interessante Testspiele standen am Samstag auf dem Programm – und dabei gab es...



Sie können den Einschlag nicht mehr verhindern: Johannes Pex und Rene Huber (r.) kommen beim 0:2 einen Schritt zu spät. −Foto: Lakota

Zweiter Test gegen einen österreichischen Gegner, zweite Pleite: Wie schon gegen die SV Ried II...



 - HARRY SCHINDLER

Was für ein irrsinniges Eishockey-Spiel in Straubing: 7:6 siegen die Tigers gegen den ERC Ingolstadt...



Hände hoch zum Jubel: Die Waldkirchner Gewichtheber feiern ihre vorzeitige Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga. −Foto: Verein

Einen meisterlichen Auftritt hingelegt haben am Samstagabend die Gewichtheber des TSV Waldkirchen...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Erst gelb, dann rot: Schiri Tobias Stieler schickt den Gladbacher Alassane Plea im Topspiel gegen Leipzig mit Gelb-Rot runter. Der Franzose hatte zunächst wegen eines ausbleibenden Freistoß-Pfiffs reklamiert und dann die Verwarnung abfällig quittiert. −Foto: Sven Sonntag/ imago

Es war der Aufreger des Bundesliga-Wochenendes: Die gelb-rote Karte gegen Gladbachs Torjäger...



Mitternachts-Transfer geplatzt: Daniel Kruzik stand eigentlich schon im Kader des DSC – doch der Deutsche Eishockey-Bund stellte dem Tschechen wegen eines Formfehlers keinen Pass aus. −Foto: imago images

Schuss vor den Bug vom DEB: Der Deggendorfer SC wird ohne 3. Kontingentspieler in die Endphase der...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...





Trostlos sieht es aus im Start-Ziel-Bereich des Hohenzollern-Skistadions. Regen und hohe Temperaturen haben der Strecke zugesetzt – Biathlon ist nich möglich. −Foto: Webcam Hohenzollern-Skistadion

Es hätte der Höhepunkt des Winters im Hohenzollern-Skistadion am Fuße des Großen Arbers (Lkr...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver