Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.11.2019 | 12:35 Uhr

Er war schon beim Champions-League-Finale dabei: Ex-Bundesliga-Schiri leitet E-Jugendspiel in Fürsteneck

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 3
  • Pfeil
  • Pfeil




Hautnah bei den ganz Großen. Volker Wezel (links) beim Wimpeltausch vor dem Champions League Finale 2007 in Athen mit Steven Gerrard (Liverpool) und Paolo Maldini vom AC Mailand.

Hautnah bei den ganz Großen. Volker Wezel (links) beim Wimpeltausch vor dem Champions League Finale 2007 in Athen mit Steven Gerrard (Liverpool) und Paolo Maldini vom AC Mailand.

Hautnah bei den ganz Großen. Volker Wezel (links) beim Wimpeltausch vor dem Champions League Finale 2007 in Athen mit Steven Gerrard (Liverpool) und Paolo Maldini vom AC Mailand.


Am 23. Mai 2007 stand Volker Wezel beim Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und dem AC Mailand im Olympiastadion von Athen mit Schiedsrichter Herbert Fandel an der Seitenlinie. Kurios: Beim Anschluss der Herbstrunde in der E-Juniorengruppe Hutthurm leitete er nun die Partie der DJK Fürsteneck gegen den FC Tiefenbach (4:5).

Fußball-Größen wie Steven Gerrard, Xabi Alonso, Paolo Maldini, Kaka oder Filippo Inzaghi mussten an diesem Abend nach der Pfeife von Schiri Fandel und Assistent Wezel "tanzen". Das war nur eines von vielen Highlights, die Volker Wezel in seiner 20-jährigen Schiedsrichter-Karriere als Bundesliga-Schiri und FIFA-SR-Assistent erleben durfte. 283 Bundesligaspiele, 26 Länderspiele, 60 Europapokalspiele und dazu dreimal im DFB-Pokalendspiel als SR-Assistent. Er war in den größten und schönsten Fußballstadien auf der ganzen Welt im Einsatz.

Ein Erlebnis war für die E-Juniorenfußballer der DJK Fürsteneck (grüne Stutzen) und des FC Tiefenbach DJK das letzte Punktspiel des Jahres unter der Leitung von Ex-Bundesliga-Referee Volker Wezel (hinten 3. von rechts). Eingefädelt hatte diesen kuriosen Auftritt DJK-Trainer Helmut Fuchs (2.v.r.). −Foto: privat

Ein Erlebnis war für die E-Juniorenfußballer der DJK Fürsteneck (grüne Stutzen) und des FC Tiefenbach DJK das letzte Punktspiel des Jahres unter der Leitung von Ex-Bundesliga-Referee Volker Wezel (hinten 3. von rechts). Eingefädelt hatte diesen kuriosen Auftritt DJK-Trainer Helmut Fuchs (2.v.r.). −Foto: privat

Ein Erlebnis war für die E-Juniorenfußballer der DJK Fürsteneck (grüne Stutzen) und des FC Tiefenbach DJK das letzte Punktspiel des Jahres unter der Leitung von Ex-Bundesliga-Referee Volker Wezel (hinten 3. von rechts). Eingefädelt hatte diesen kuriosen Auftritt DJK-Trainer Helmut Fuchs (2.v.r.). −Foto: privat


Sehr zur Freude der jungen Burschen und Mädels mit ihren Trainern und natürlich auch den Verantwortlichen der DJK Fürsteneck um Vorstand Hans Weber und Jugendleiter Herbert Neubauer stellte er sich nun in Fürsteneck als Referee zur Verfügung. Eingefädelt hat das Ganze Helmut Fuchs, der Schwager von Wezel und zugleich Trainer der E-Jugend in Fürsteneck. "Volker ist mit seiner Familie ein paar Tage zu Besuch bei seiner Schwester Anja und mir in Perlesreut. Da hat sich diese Aktion zum letzten Heimspiel der E-Jugend einfach angeboten und er hat auch sofort zugesagt." Auf die Frage, ob der prominente Schiri im Bayerwald kommende Messis oder Ronaldos entdeckt hat: "Im Fußball ist vieles möglich aber in diesem Alter sollte das erfolgsorientierte Denken noch zurück gestellt werden und der Spaß am Fußball im Vordergrund stehen." − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Mit Spruchbändern fordern die Wacker-Fans Ex-Coach Uwe Wolf zurück. Die Burghauser Fußballer mussten sich gegen Schweinfurt wieder mit 0:3 geschlagen geben. −Foto: Butzhammer

Das war gar nix, SV Wacker! 0:3 verlieren die Burghauser Fußballer in der Regionalliga Bayern gegen...



Ab Sommer nicht mehr Trainer in Niederalteich: Franz Bloch. −Foto: Michael Sigl

Die Spvgg Niederalteich geht mit einem neuen Trainerduo in die neue Saison 2020/21...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver