Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.07.2019  |  06:30 Uhr

Nachwuchs-Elite und ein Vize-Weltmeister – Martin Demichelis kommt mit U19 des FC Bayern nach Altötting

von Franz Aichinger

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa

Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa

Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa


Ein Fußballfest mit großem Rahmenprogramm steigt am morgigen Samstag im Ludwig-Kellerer-Stadion beim TV Altötting. Dessen Fußballabteilung feiert ihr 100-jähriges Bestehen und richtet aus diesem Anlass zusammen mit dem Altöttinger Fanclub des 1. FC Nürnberg, der heuer 30 Jahre alt wird, ein erstklassig besetztes Turnier aus. Beim 1. TTL-Cup der U19 kämpft der Nachwuchs des 1. FC Nürnberg, FC Bayern München (beide Bundesliga A-Junioren), SV Wacker Burghausen, Spvgg Unterhaching (beide Bayernliga) und von Huddersfield Town aus England um den neuen Wanderpokal. Dazu stößt zu diesem Elitefeld der TV Altötting, der mit seinem Herren-Team (Kreisklasse) der erstklassigen Konkurrenz Paroli bieten will.

Um 10 Uhr fällt der Startschuss für diese Veranstaltung, bei der einige der besten Nachwuchsteams aus dem Freistaat zu sehen sind. Das Eröffnungsspiel bestreitet der TVA gegen den FC Bayern, der seit kurzem von Martin Demichelis trainiert wird. "Die Bayern haben zugesagt, dass Demichelis auch mitkommt", freut sich Altöttings Abteilungsleiter Claus Uretschläger auf den ehemaligen Nationalspieler Argentiniens (51 Partien/2 Tore). Für den FC Bayern hat der 38 Jahre alte Defensivmann von 2003 bis 2010 in der Bundesliga 174 Spiele (13 Tore) absolviert, zuletzt stand er bis 2017 in Diensten des FC Malaga. Nun ist der Vize-Weltmeister von 2014 zum deutschen Rekordmeister zurückgekehrt, wo er die A-Junioren von Sebastian Hoeneß übernommen hat und sich erste Meriten als Coach verdienen möchte.

"Das wird eine schwere Aufgabe", sagt Uretschläger vor dem Duell mit den Münchnern, die aber wohl einige ihrer stärksten Kräfte daheim lassen – als Trainingspartner für die Profis. Die Altöttinger versuchen mit einer gemischten Mannschaft aus A-Jugend und Männern "so gut wie möglich mitzuhalten". Dabei sind wohl auch die Neuzugänge Markus Latischew, Niko Llugiqi (beide SV Wacker U19), Robert Holzmann und Manuel Winkler (beide JFG Ötting/Inn). Passen muss noch Philipp Moser (SG Kirchweidach/Halsbach) wegen einer Schulterverletzung. Etwas mehr rechnen sich die Gastgeber, die weiter von Thomas Lange trainiert werden, im zweiten Gruppenspiel gegen Burghausen aus. Der Nachbar hat mit Josef Gutsmiedl ebenfalls einen neuen Übungsleiter.

In der anderen Staffel versucht neben Nürnberg und Unterhaching auch Huddersfield Town, sich in den 45-minütigen Spielen ins Halbfinale zu kämpfen. Der Nachwuchs des englischen Drittligisten befindet sich derzeit im Trainingslager in Winhöring und wohnt in Altötting. Gespielt wird parallel auf zwei Plätzen. Das Duell um Rang3 beginnt gegen 15 Uhr, das Finale gegen 16 Uhr. Auch abseits des grünen Rasens ist einiges geboten. Es gibt unter anderem eine Hüpfburg und ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. Am Abend spielt im eigens aufgestellten Zelt die lokale Nachwuchsband "InTime" auf. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, der Nachwuchs bis 18 Jahre ist frei.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Die Stadt und Bürgermeister Hans Steindl stehen hinter dem Verein – auch finanziell. Gerade wurde die Kunstrasenplatz-Anlage für eine Million renoviert, die Förderung der 1. Mannschaft durch das Stadtmarketing besteht ohnehin. Und dann ist da ja noch das Stadion, das dem Klub für ein geringes Entgelt überlassen wird. "Wir sind der größte Sponsor der Fußball-Abteilung." −Foto: Butzhammer

Fußballfan, Sponsor und Bürgermeister – Hans Steindl (70) zieht in Burghausen immer noch die...



Fünf Treffer steuerte Simon Euler (am Ball) 2018 zum Gewinn der Landkreismeisterschaft des TSV Grafenau bei. Heuer kann der lange verletzte 25-Jährige nur zuschauen, wie sich seine Stodbärn gegen die Konkurrenz, darunter Vorjahresfinalist SV Grainet um (von links) Johannes Schmid, Christoph Seidl, Rudi Brandl und Hannes Gumminger, schlägt. −Foto: Sven Kaiser

Vier weitere Endrundenteilnehmer werden am Sonntag in der Dreifachturnhalle am Freyunger Oberfeld...



Spielt lieber in der Futsal-Liga: Die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf um Co-Spielertrainer Johannes Sammer (rechts) hat die Chance, sich als Sieger erneut für die Niederbayerische Hallenmeisterschaft zu qualifizieren. Im Vorjahr war dort im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger FC Dingolfing Schluss (0:1). −Foto: Sven Kaiser

Ein Kracher läutet das neue Fußball-Jahr ein. Oder? In Bogen spielen die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf...



Hakt den Aufstieg in die 3. Liga noch nicht ab: Schweinfurt neuer Trainer Tobias Strobl will in der Rückrunde einen Angriff auf Primus Türkgücü München starten – trotz acht Punkten Rückstands. −Foto: Horling

Der Adventskalender der Schweinfurter Schnüdel wurde schon eher produziert. Wer konnte schon ahnen...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Jetzt könnte es für den ein oder anderen Coach oder Funktionär brenzlig werden: Bei unsportlichem...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...



Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Im Sommer sagten die Bayern Timo Werner (23) ab, weil sie ihn angeblich für deutlich schwächer als...



Jupp Heynckes sagt: Hansi Flick ist der ideale Trainer für den FC Bayern. −Foto: dpa

Trainer-Legende Jupp Heynckes setzt sich vehement für einen Verbleib von Hansi Flick als Trainer bei...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver