Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.11.2018 | 15:02 Uhr

Talenteschau im Bayerwald: Löwen- und Club-Nachwuchs spielt in Zwiesel beim "Internationalen Hallencup" vor

von Felix Drexler

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Dieses Duell könnte sich beim "Internationalen Wintercup" in Zwiesel wiederholen: Vorjahresvize Unterhaching (rote Trikots) könnte in der K.o.-Runde auf den SV Wacker Burghausen treffen. −Fotos: Frank Bietau

Dieses Duell könnte sich beim "Internationalen Wintercup" in Zwiesel wiederholen: Vorjahresvize Unterhaching (rote Trikots) könnte in der K.o.-Runde auf den SV Wacker Burghausen treffen. −Fotos: Frank Bietau

Dieses Duell könnte sich beim "Internationalen Wintercup" in Zwiesel wiederholen: Vorjahresvize Unterhaching (rote Trikots) könnte in der K.o.-Runde auf den SV Wacker Burghausen treffen. −Fotos: Frank Bietau


Auf hochkarätigen Hallenfußball dürfen sich die Zuschauer in Zwiesel am Wochenende freuen. Die Jugendabteilung des SV 1922 Zwiesel veranstaltet am Samstag und Sonntag den 4. "Internationalen Wintercup" für U11-Junioren (Jahrgang 2008 und jünger). Und auch in diesem Jahr ist es den Organisatoren um SV-Jugendleiter Michael Koller gelungen, namhafte Profivereine aus dem In- und Ausland für das Turnier zu gewinnen. Während der Cup in den vergangenen Jahren an einem Tag stattfand, haben sich die Veranstalter nun entschlossen, zwei Tage dafür einzuplanen. "Das hatte prompt mehr Interesse der ausländischen Teams zur Folge", erzählt Turnierchef Koller. "Die Vereine buchen dann eine Übernachtung vor Ort."

Erstmals am Start sind 2018 neben der Heimmannschaft vom SV 1922 Zwiesel der SK Sturm Graz, die SG Sonnenhof Großaspach sowie der FC Ingolstadt. Auch einige Teilnehmer aus den vergangenen Jahren sind erneut in der Glasstadt vertreten: die U11 des 1. FC Nürnberg, des SSV Jahn Regensburg, LASK Linz, TSV 1860 München, SK Dynamo Budweis, SV Wacker Burghausen, Vorjahresvize Spvgg Unterhaching und die Münchner Fußballschule Grubweg.

Ebenso mit dabei: die Junioren-Teams des SC Landshut-Berg und des TSV Waldkirchen, die sich mit dem Finaleinzug beim "Quali-Turnier" am vergangenen Wochenende die Teilnahme sicherten. "Es wird sicherlich wieder ein spannendes Turnier", verspricht Michael Koller, der seit einem Jahr im Hintergrund den Hallencup plant. "Die Vereine haben wir gleich nach dem letzten Turnier angeschrieben, sonst sind sie meistens schon wieder ausgebucht. Konkret wird es dann ab August, wenn die Turnierorganisation gemacht werden muss", berichtet der 21-Jährige, der seit vier Jahren Jugendleiter beim SV 1922 Zwiesel ist.

Erneut im Teilnehmerfeld: die U11-Junioren von 1860 München.

Erneut im Teilnehmerfeld: die U11-Junioren von 1860 München.

Erneut im Teilnehmerfeld: die U11-Junioren von 1860 München.


Entstanden ist der Internationale Hallencup 2015, als die Zwieseler in Hoffenheim zu Gast waren. "Lutz Pfannenstiel hat uns damals zu einem Spiel der TSG eingeladen. Im Winter wollten wir uns dann revanchieren und haben die Hoffenheimer zum Hallenturnier eingeladen", blickt Koller zurück. Das Zwieseler Turnier wurde von Jahr zu Jahr bekannter und sprach sich auch unter den Profivereinen herum.

Wie bereits in den vergangenen Jahren findet der "Internationale Hallencup" in der Dreifachturnhalle der Realschule Zwiesel statt. Turnierbeginn ist am Samstag ab 10.30 Uhr. Das letzte Spiel wird gegen 18.45 Uhr ausgetragen. Am Sonntag startet dann die erste Partie um 9 Uhr, Turnierende und Siegerehrung wird gegen 15.30 Uhr sein. Die Finalrunde mit den stärksten acht Teams beginnt um ca. 13 Uhr. Jeder Besucher erhält ein Freilos für die Tombola, die auch in diesem Jahr wieder mit über 1000 Preisen pro Tag bestückt ist. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Gruppe A- SK Sturm Graz
-TSV 1860 München
-SG Sonnenhof Großaspach
-SV Wacker Burghausen
-SSV Jahn Regensburg
-MFS Grubweg
-TSV Waldkirchen

Gruppe B-1. FC Nürnberg
- FC Juniors OÖ (LASK Linz)
-FC Ingolstadt
-SK Dynamo Budweis
-SV 1922 Zwiesel
-SC Landshut-Berg
-Spvgg Unterhaching












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Eine Serie ist gerissen, die andere hat weiter Bestand: Der TSV Grafenau hat zwar nach fünf Spielen...



Sauer auf den Schiedsrichter war Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg. −Foto: Gabi Zucker

Der SV Wacker Burghausen ist am achten Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern für eine schwache...



Zu schnell: Korbinian Tolksdorf (2.v.l.) schoss den TSV Mauth in Tittling mit zwei Toren innerhalb der ersten sechs Spielminuten mit 2:0 in Führung. −Foto: Alexander Escher

Der Kampf um die Tabellenspitze der Kreisliga Passau ist eröffnet: Mit dem FC Tittling...



Das Glück war am Samstag nicht auf Seiten der Hauzenberger um Jürgen Knödlseder (links). −Foto: Sven Kaiser

Zum vierten Mal in Serie sieglos geblieben ist am Samstag der FC Sturm Hauzenberg: Die Mannschaft...



Ganz oben in der Fan-Gunst: Bayerns neuer Superstar Philippe Coutinho reist mit zum Traumspiel nach Vilshofen. −F.: dpa

Fußball-Feiertag beim FC Vilshofen: Am Sonntag um 16 Uhr darf der mittlerweile 100 Jahre alte...





"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Formte eine Einheit: VfB-Trainer Gregor Mrozek (l.). −F.: Ritzinger

Der VfB Straubing, so weit darf man nach acht Spieltagen gehen, ist neben dem ultra-effizienten TSV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver