Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.09.2014 | 09:28 Uhr

Sensations-Sieg an der Säbener Straße: Passauer Bayernliga-Mädels schlagen den FC Bayern

Lesenswert (34) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Einen 3:0-Sieg an der Säbener Straße feiert man nicht alle Tage: Die B-Junioren des 1. FC Passau und ihre Trainer Tobias Bracht (links) und Wolfgang Matschunas zeigen es an. − Foto: P. Exner

Einen 3:0-Sieg an der Säbener Straße feiert man nicht alle Tage: Die B-Junioren des 1. FC Passau und ihre Trainer Tobias Bracht (links) und Wolfgang Matschunas zeigen es an. − Foto: P. Exner

Einen 3:0-Sieg an der Säbener Straße feiert man nicht alle Tage: Die B-Junioren des 1. FC Passau und ihre Trainer Tobias Bracht (links) und Wolfgang Matschunas zeigen es an. − Foto: P. Exner


Sensationell mit 3:0 haben die Mädels des 1. FC Passau ihr zweiten Saisonspiel der B-Juniorinnen- Bayernliga beim FC Bayern München II mit 3:0 gewonnen.

Mit einigem Respekt betraten die Spielerinnen das Trainingsgelände der großen Bayern an der Säbener Straße. Doch anders als im ersten Spiel gegen den SC Regensburg, als sich die jungen Passauerinnen in der Anfangsphase überlaufen ließen, zeigten sie nun Präsenz auf dem Platz. Sie ließen sich von der Ballsicherheit der Münchnerinnen nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Die FC-Mädels attackierten früh und zwangen die Bayern zu vielen Abspielfehlern. So erarbeiteten sie sich einige Chancen und gingen früh durch Jana Scharnböck in Führung (8.).

Im weiteren Verlauf setzten immer wieder die Passauerinnen Nadelstiche und kamen zu Chancen Hinten standen die FC-Mädels sehr kompakt, Virginia Angermeier dirigierte die Abwehr um Melanie Ebner, Anna Krompass und Nesrin Abu Aila souverän. Alina Angerer und Anna Madl erstickten auf den Sechserpositionen viele Angriffe im Keim., so dass FC-Keeperin Julia Obermeier einen relativ ruhigen Abend verlebte. Anders die Bayern-Torfrau, die noch zwei weitere Male hinter sich greifen musste. Erst wurde sie von Theresa Labitsch gut 30 Metern überlupft (33.), in der Nachspielzeit schenkte ihr Labitsch dann den dritten Treffer ein.

Von 100 Zuschauern an der Säbener Straße kamen übrigens 85 aus Passau. "Ein großes Kompliment an die Mädchen, an die Eltern und an alle mitgereisten Fans", so die Trainer Tobias Bracht und Wolfgang Matschunas. − redMehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Passauer Neuen Presse, Heimatsport Passau












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Der TV Freyung ist der Gewinner des 11. Spieltags der Bezirksliga Elf. Die Mannschaft um...



Ein Wochenende der Freude für Straubing: Travis Turnbull (Mitte) feiert seinen Treffer gegen Krefeld. −Foto: Ritzinger

Iserlohn. Ohne Dramatik können es die Straubing Tigers wohl nicht. Nach ihrem Sieg in der Overtime...



Spielertrainer Dominique Fisch (rechts) legte mit zwei Treffern den Grundstein zum klaren Erfolg seiner SG Preying. Georg Zechmann kommt als erster Gratulant. −Foto: Alex Escher

Die Serie der SG Thyrnau/Kellberg in der Kreisklasse Passau hat weiterhin Bestand...



Hellwach und effektiv präsentierte sich Spitzenreiter TSV Mauth in Tiefenbach. Hier zieht Andreas Baar (von links) ab, daneben Tobias Ortmeier, Nicolas Herzig, Korbinian Tolksdorf und Severin Schötz. −Foto: Mike Sigl

Der TSV Mauth ist in der Kreisliga Passau weiter eine Klasse für sich. Der Tabellenführer behauptete...



Nach einer Notbremse früh vom Platz geschickt wurde Schaldings Torwart Markus Schöller. −Archivfoto: Andreas Lakota

Das war nichts für schwache Nerven. Der SV Schalding hat am Samstagnachmittag beim Auswärtsspiel der...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Ihre Wege trennen sich: Robert Obermeier (links) darf beim SV Auerbach nicht mehr weitermachen, der Chef dort ist nun Obermeiers bisheriger "Co" Johannes Wittenzellner. −Foto: Stefan Ritzinger

Der SV Auerbach hat Trainer Robert Obermeier entlassen. Nach nur dreieinhalb Monaten gehen der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver