Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.10.2019 | 22:30 Uhr

Im Alleingang zum Bayerntreffer: Rudertingerin Höllrigl für Sensations-Solo ausgezeichnet

Lesenswert (20) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sie ist nicht zu halten: Zwei Gegnerinnen stürmen Franziska Höllrigl hinterher. Im Bayernliga-Spiel gegen die Spvgg Greuther Fürth gelingt der Stürmerin des FC Ruderting ein ebenso spektakuläres wie preiswürdiges Tor. −Foto: Mike Sigl

Sie ist nicht zu halten: Zwei Gegnerinnen stürmen Franziska Höllrigl hinterher. Im Bayernliga-Spiel gegen die Spvgg Greuther Fürth gelingt der Stürmerin des FC Ruderting ein ebenso spektakuläres wie preiswürdiges Tor. −Foto: Mike Sigl

Sie ist nicht zu halten: Zwei Gegnerinnen stürmen Franziska Höllrigl hinterher. Im Bayernliga-Spiel gegen die Spvgg Greuther Fürth gelingt der Stürmerin des FC Ruderting ein ebenso spektakuläres wie preiswürdiges Tor. −Foto: Mike Sigl


Großer Auftritt für Franziska Höllrigl: Die 23-jährige Fußballerin des Bayernliga-Aufsteigers FC Ruderting war am Sonntagabend zu Gast in der BR-Sendung "Blickpunkt Sport" und durfte die Auszeichnung zum BFV-"Bayerntreffer" im Monat September entgegen nehmen.

Die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands hatten das spektakuläre Tor der aus Preming stammenden Kickerin gegen die Spvgg Greuther Fürth zur Wahl gestellt. Höllrigl hatte hier in einem unwiderstehlichen Solo sechs Gegnerinnen umkurvt und dann souverän mit links zum 1:0 vollendet. "Am Mittwoch kurz nach Ende der Abstimmung um 12 Uhr hat mir eine Dame vom Bayerischen Fußball-Verband am Telefon mitgeteilt, dass ich den Bayerntreffer gewonnen habe. Das war schon eine Riesen-Überraschung", freute sich die langjährige Regionalliga-Akteurin des SV Frauenbiburg. Übrigens hatte das Voting laut BFV eine "rekordverdächtige Resonanz" erfahren. Natürlich sei dieser Preis eine "ganz coole Sache", sagt Höllrigl: "Es passiert einem wohl kein zweites Mal, dass ein Spiel gefilmt wird und einem dann auch noch so eine Aktion gelingt."

Aufgeregt sei sie nicht gewesen vor der Fahrt ins Fernsehstudio. Sie wurde schließlich von einer 18-köpfigen Delegation des FC Ruderting mit Teamkolleginnen, Trainern und Betreuern nach Unterföhring begleitet. Und die feierten ihre "Franzi" gebührend nach der Übergabe der "Bayerntreffer"-Trophäe. − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Die Eishockey-Karriere führt steil nach oben: Tim Brunnhuber von den Straubing Tigers. −Foto: Ritzinger

Tim Brunnhuber (21) von den Straubing Tigers ist für die beiden Testspiele der...



Stefan Seidl. −Foto:

Pfeilschnell, trickreich, wendig und mit sehr viel Tor-Instinkt ausgestattet – diese...



Gibt die Richtung vor: Sascha Mölders erzielte gegen Braunschweig seine Saisontreffer zehn und elf. −Foto: Martin/imago images

Sascha Mölders (34) versuchte sich um eine Antwort herumzuwinden wie kurz zuvor beim ersten seiner...



Fokussiert auf den Ligaerhalt: Schaldings Trainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Der Ball rollt wieder am Reuthinger Weg: Am Montagabend beginnt beim SV Schalding die Vorbereitung...



Sie leiten die Geschicke der Spvgg Osterhofen künftig Hand in Hand: Werner Sixt (von links) bleibt Sportlicher Leiter, Martin Oslislo und Josef Holler kümmern sich zusammen um die erste und zweite Herren-Mannschaft, während Michael Stadler (Vorsitzender) über allem steht. −Foto: Nagl

Martin Oslislo (41) wird zum Saisonende von Martin Wimber (38) abgelöst – nach fast 10 Jahren...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver