Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.10.2019 | 22:30 Uhr

Im Alleingang zum Bayerntreffer: Rudertingerin Höllrigl für Sensations-Solo ausgezeichnet

Lesenswert (20) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Sie ist nicht zu halten: Zwei Gegnerinnen stürmen Franziska Höllrigl hinterher. Im Bayernliga-Spiel gegen die Spvgg Greuther Fürth gelingt der Stürmerin des FC Ruderting ein ebenso spektakuläres wie preiswürdiges Tor. −Foto: Mike Sigl

Sie ist nicht zu halten: Zwei Gegnerinnen stürmen Franziska Höllrigl hinterher. Im Bayernliga-Spiel gegen die Spvgg Greuther Fürth gelingt der Stürmerin des FC Ruderting ein ebenso spektakuläres wie preiswürdiges Tor. −Foto: Mike Sigl

Sie ist nicht zu halten: Zwei Gegnerinnen stürmen Franziska Höllrigl hinterher. Im Bayernliga-Spiel gegen die Spvgg Greuther Fürth gelingt der Stürmerin des FC Ruderting ein ebenso spektakuläres wie preiswürdiges Tor. −Foto: Mike Sigl


Großer Auftritt für Franziska Höllrigl: Die 23-jährige Fußballerin des Bayernliga-Aufsteigers FC Ruderting war am Sonntagabend zu Gast in der BR-Sendung "Blickpunkt Sport" und durfte die Auszeichnung zum BFV-"Bayerntreffer" im Monat September entgegen nehmen.

Die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands hatten das spektakuläre Tor der aus Preming stammenden Kickerin gegen die Spvgg Greuther Fürth zur Wahl gestellt. Höllrigl hatte hier in einem unwiderstehlichen Solo sechs Gegnerinnen umkurvt und dann souverän mit links zum 1:0 vollendet. "Am Mittwoch kurz nach Ende der Abstimmung um 12 Uhr hat mir eine Dame vom Bayerischen Fußball-Verband am Telefon mitgeteilt, dass ich den Bayerntreffer gewonnen habe. Das war schon eine Riesen-Überraschung", freute sich die langjährige Regionalliga-Akteurin des SV Frauenbiburg. Übrigens hatte das Voting laut BFV eine "rekordverdächtige Resonanz" erfahren. Natürlich sei dieser Preis eine "ganz coole Sache", sagt Höllrigl: "Es passiert einem wohl kein zweites Mal, dass ein Spiel gefilmt wird und einem dann auch noch so eine Aktion gelingt."

Aufgeregt sei sie nicht gewesen vor der Fahrt ins Fernsehstudio. Sie wurde schließlich von einer 18-köpfigen Delegation des FC Ruderting mit Teamkolleginnen, Trainern und Betreuern nach Unterföhring begleitet. Und die feierten ihre "Franzi" gebührend nach der Übergabe der "Bayerntreffer"-Trophäe. − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Ehemalige Schulkameraden: Seebachs Innenverteidiger Mario Eller (l.) und Maxi Thiel. −Foto: Helmut Müller

Mit schwarzer Mütze und dicker Winterjacke hat sich am Samstag ein unerwarteter Gast unter die gut...



Mit "Pomperlmütze": Uli Hoeneß im Dezember 2004. −F.: imago images

Uli Hoeneß ist nicht als Mützenträger bekannt. Umso erstaunter klangen die Reporter-Nachfragen nach...



Alles easy: Seebachs Kapitän Christoph Beck und die Kollegen vom TSV haben sich eine tolle Ausgangslage erarbeitet. −Foto: H. Müller

Drei Spiele noch bis zur Winterpause: heimatsport.de wirft einen Blick auf die Landesligisten der...



Stets gefährlich: "Löwen"-Goalgetter Robin Ungerath. −F.: btz

Eine große Kulisse erwarten die Wasserburger "Löwen" am Freitag (Anstoß 19.30 Uhr) beim Derby der...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Schwer angeschlagen: Trainer Nico Kovac. −Foto: dpa

In seiner wohl schwersten Stunde als Trainer des FC Bayern bekam Niko Kovac keinerlei Rückendeckung...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver