Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.05.2019 | 08:14 Uhr

100. Spiel, 100. Tor: Geratskirchens Sandra Utzschmid mit Doppeljubiläum – Trotzdem 1:4 bei Amicitia München

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Konstant treffsicher ist die aus Pleiskirchen stammende Sandra Utzschmid (gelbes Trikot.) vom DJK-SV Geratskirchen. Vor Jahren spielte sie für Frauenbiburg in der U-17-Bundesliga. −F.: Archiv/Geiring

Konstant treffsicher ist die aus Pleiskirchen stammende Sandra Utzschmid (gelbes Trikot.) vom DJK-SV Geratskirchen. Vor Jahren spielte sie für Frauenbiburg in der U-17-Bundesliga. −F.: Archiv/Geiring

Konstant treffsicher ist die aus Pleiskirchen stammende Sandra Utzschmid (gelbes Trikot.) vom DJK-SV Geratskirchen. Vor Jahren spielte sie für Frauenbiburg in der U-17-Bundesliga. −F.: Archiv/Geiring


Auf Kunstrasen haben die Frauen des DJK-SV Geratskirchen in dieser Saison mächtig Probleme. So gab es wie 14 Tage zuvor bei Wacker München II (2:4) auch bei Amicitia München mit 1:4 eine verdiente Niederlage.

In der erste Spielhälfte konnte man noch einigermaßen Paroli bieten. Nach druckvollem Beginn der Heimmannschaft gelang nach einem Konter die Führung. Sandra Utzschmid (21) traf in Minute12 im Eins-gegen-eins – ihr 100.Tor im 100. Pflichtspieleinsatz für Geratskirchen!

Diese Führung konnte bis kurz vor dem Pausenpfiff verteidigt werden (44.). 1:1-Schützin Nicole Zühlke brachte ihr Team kurz nach Wiederbeginn auch in Führung: Ihr Eckball landete direkt im Kasten von DJK-Torfrau Vanessa Juraschek (49.)

Im zweiten Abschnitt fand man dann keine Mittel mehr, um gegen das schwungvolle Spiel von Amicitia dagegenhalten zu können. So erhöhten die Münchnerinnen durch Tamara Schneider (65.) und Helen Nottebrock (86.). Ihr klarer Sieg ging vollkommen in Ordnung.

Am nächsten Sonntag will es Geratskirchen auf heimischem Rasen gegen den SC RegensburgII wieder besser machen. Die Anstoßzeit ist noch offen, weil die Herrenmannschaft des Vereins womöglich am selben Tag in der Relegation ran muss. Falls nein, würden die Frauen wohl wie im Plan vorgesehen um 16Uhr beginnen – sonst eher. − red/ow












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Freunde und Fachmänner: Anton Bobenstetter (links) und Anton Autengruber treffen sich regelmäßig und reisen im Winter gerne Profiklubs nach. Diesmal waren sie u.a. bei Holstein Kiel. −Foto: Uwe Paesler

Als "Trainingsspione" entlarvt haben Kieler Nachrichten die Fußballtrainer Anton Autengruber (51)...



Die SG AB gibt es nur mehr neun Pflichtspiele in der laufenden Saison der Kreisklasse Freyung. −Foto: Sven Kaiser

Nach fünf Jahren ist Schluss: Die SG Altreichenau/Bischofsreut (Lkr. Freyung-Grafenau) wird nach der...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Spannung, Spektakel, Schuldenberger: Die 3. Liga ist attraktiv wie nie – mit Mannschaften und Spielern wie Unterhaching und Dominik Stahl (vorne) und 1860 München und Sascha Mölders. Doch die Vereine habe davon wenig. −Foto: MIS/imago images

Die Zuschauerzahlen steigen kontinuierlich, alle Spiele laufen live im TV und zur prominenten...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...





Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Keine Banner, kein Gesang: Dem sportlich spannenden Derby zwischen Waldkirchen (in gelb) und Vilshofen fehlte das Knistern in der Eissporthalle. Die Fanklubs beider Vereine waren dem Spiel ferngeblieben. −Fotos: Sven Kaiser / Rainer Schüll

Der ESV Waldkirchen steuert weiter auf den Klassenerhalt in der Eishockey-Landesliga zu...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver