Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.05.2019 | 09:57 Uhr

Ruderting hat Mühe mit forschen Passauerinnen – Zwei Siege fehlen zum Titel

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 14 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Vorfreude und Frust: Torschützin Sabrina Putz (links) schaut dem Ball auf dem Weg zum 1:0 ins Passauer Netz nach, FCP-Keeperin Anna-Lena Huber ist bedient. −Foto: Mike Sigl

Vorfreude und Frust: Torschützin Sabrina Putz (links) schaut dem Ball auf dem Weg zum 1:0 ins Passauer Netz nach, FCP-Keeperin Anna-Lena Huber ist bedient. −Foto: Mike Sigl

Vorfreude und Frust: Torschützin Sabrina Putz (links) schaut dem Ball auf dem Weg zum 1:0 ins Passauer Netz nach, FCP-Keeperin Anna-Lena Huber ist bedient. −Foto: Mike Sigl


Weitaus mehr Mühe als erwartet hatten die Fußballerinnen des FC Ruderting im Derby der Landesliga Süd gegen den 1.FC Passau. Der Aufsteiger aus der Dreiflüssestadt trat keineswegs auf wie ein Schlusslicht, ging überaus forsch zu Werke und verlangte dem Tabellenführer alles ab. Am Ende war für den FCP aber gegen die Rudertinger Effektivität kein Kraut gewachsen, der Favorit setzte sich mit 3:0 durch.

In der ersten Viertelstunde waren die Passauerinnen, die ohne ihre aus Ruderting stammende Angreiferin Julia Habereder (Zerrung) auskommen mussten, klar besser. Heim-Torfrau Lisa Neukirchinger konnte gerade noch vor Sarah Schneider klären (5.) und parierte auch einen Schuss von Franziska Haider (7.). Ruderting nutzte dann gleich die erste Chance zur Führung. Kapitänin Theresa Eder spielte prima durch zu Sabrina Putz – und die Goalgetterin schob das Leder flach an Torhüterin Anna-Lena Huber vorbei zum 1:0 (18.).

Engagiert verteidigt haben die Fußballerinnen des 1.FC Passau. Hier stören Julia Reger (v.l.), Chiara Matschunas und Franziska Haider die Kreise von Rudertings Spielmacherin Franziska Höllrigl. −Foto: Mike Sigl

Engagiert verteidigt haben die Fußballerinnen des 1.FC Passau. Hier stören Julia Reger (v.l.), Chiara Matschunas und Franziska Haider die Kreise von Rudertings Spielmacherin Franziska Höllrigl. −Foto: Mike Sigl

Engagiert verteidigt haben die Fußballerinnen des 1.FC Passau. Hier stören Julia Reger (v.l.), Chiara Matschunas und Franziska Haider die Kreise von Rudertings Spielmacherin Franziska Höllrigl. −Foto: Mike Sigl


Wenig später probierte es Julia Hufsky aus spitzem Winkel, Huber parierte aber im Nachfassen. In der 28. Minute das 2:0: Einen Freistoß von Theresa Eder konnte Keeperin Huber nicht festhalten, Sabrina Putz war zur Stelle und staubte ab, ihr 21. Saisontreffer. Passau spielte trotzdem weiter frech nach vorne, richtig Zwingendes wollte vor der Pause aber nicht mehr gelingen. Huber war noch zweimal gegen Anna Putz und Franziska Höllrigl auf dem Posten, musste sich dennoch ein drittes Mal geschlagen geben: Nach einer Flanke von Ina Fuchshuber nahm Höllrigl das Leder direkt und traf fein zum 3:0 (39.).

Auch im zweiten Abschnitt machte Passau den Einheimischen das Leben schwer. Der FCR verzeichnete zwar mehr Ballbesitz, die Gäste hatten aber die Abschlüsse. Chiara Rigano setzte sich einige Male über rechts durch, die Hereingaben fanden aber keine Abnehmerin. Ein Versuch von Sarah Schütz wurde im letzten Moment geblockt. Mit einem satten Freistoß an die Latte setzte Theresa Eder den Schlusspunkt. Ein weiterer Treffer für Ruderting wäre aber dann auch des Guten etwas zu viel gewesen.

"Passau war sehr stark, wir hätten uns zu Beginn über einen Rückstand nicht beschweren dürfen. Dann haben wir allerdings unsere Chancen konsequent genutzt und letztlich auch nicht unverdient gewonnen", resümierte FCR-Trainer Patrick Madl. Da Verfolger Wolfratshausen nicht locker lässt und auch die Hürde in Geratskirchen übersprungen hat (5:2), brauchen die Rudertinger Frauen noch zwei Siege, um Meisterschaft und den erstmaligen Bayernliga-Aufstieg zu fixieren. Der nächste Schritt soll am Sonntag bei Amicitia München gelingen, im Erfolgsfall könnte man dann am Samstag, 11. Mai (17 Uhr), daheim gegen Regensburg II den Deckel drauf machen.

Für den 1.FC Passau ist trotz des überzeugenden Auftritts beim Tabellenführer der Abstieg kaum noch abzuwenden. Am Sonntag (15 Uhr) soll aber daheim gegen Dießen mal wieder ein Erfolgserlebnis gelingen. − He/ifuFC Ruderting: Lisa Neukirchinger – Selina Zieringer (81. Julia Wimmer), Ina Fuchshuber, Anna Putz (74. Lisa Maria Butscher), Theresa Eder, Antonia Kaspar, Theresa Schmöller, Sabrina Putz, Vanessa Gerhofer, Julia Hufsky (68. Johanna Maier), Franziska Höllrigl.

1.FC Passau: Anna-Lena Huber – Melanie Ebner, Anna Peschl, Chiara Matschunas (85. Hannah Schmideder), Franziska Haider, Virginia Angermeier, Dana-Selina Riedleder, Sarah Schneider, Julia Reger (68. Sarah Schütz), Chiara Rigano, Christina Lehner.

SR Florian Raml (Riedlhütte); 100.

Tore: 1:0/2:0 Sabrina Putz (18./28.); 3:0 Franziska Höllrigl (39.).

Nächste Spiele am Sonntag, 15 Uhr: Kaufbeuren – Obereichstätt (1:2), Wolfratshausen – Anhausen (2:1), 1.FC Passau – Dießen (0:1); 15.15 Uhr: Wacker München II – Geratskirchen (1:1); 16 Uhr: Amicitia München – Ruderting (0:5); spielfrei: Regensburg II; Nachtrag: Obereichstätt – Anhausen 2:3.

BezirksoberligaAlburg – Vilslern 1:1: In einer abwechslungsreichen Partie konnte der TSV Vilslern in Unterzahl noch einen Punkt retten. Beim Gast verletzte sich Kapitänin Franziska Hirth nach einem Zusammenprall mit FC-Torfrau Franziska Beck schwer (68.). Da Vilslerns einzige Ersatzspielerin bereits eingewechselt worden war, musste der TSV die Schlussphase in Unterzahl überstehen und hielt dem Alburger Sturmlauf mit großem Einsatz stand. Tore: 1:0 Romy Thumeyer (11.); 1:1 Sandra Apfelbeck (59.). SR Sergej Rau (Bogen); 20.

Kirchberg i.W. – Neufraunhofen 1:1 / Tore: Karin Friedrich – Eigentor.SR Benedikt Hof (Bürgerholz Regen); 20.

Kirchberg v.W. – Deggendorf 0:5 / Tore: Franziska Gilch, Marina Pritzl, Tatjana Stanic, Sabine Ebnicher, Sofia Bschlangaul. SR Rainer Garbas (Vilshofen); 70.

Ergolding – Perkam 1:3 / Gelb-Rot: Nina Zöttl (E/75.). Tore: Nina Zöttl – Tanja Kellner, Christine Kulla, Stephanie Seliger. SR Gerhard Schellin (Essenbach); 15.

Reichenberg – Frauenbiburg II 1:0 / Tor: Simone Hofbauer. SR Michael Berger (Münchsdorf); 30.

Nächste Spiele am Samstag, 16 Uhr: Frauenbiburg II – Alburg (Hinspiel 0:6); 17 Uhr: Neufraunhofen – Kirchberg v.W. (2:5); 17.30 Uhr: Perkam – Kirchberg i.W. (2:2); 18 Uhr: Deggendorf – Reichenberg (2:1); Sonntag, 11 Uhr: Vilslern – Ergolding (0:2).

Bezirksliga OstEgglfing – Viechtach 2:0: Im direkten Duell der beiden abstiegsgefährdeten Mannschaften war die Anspannung auf beiden Seiten zum Greifen. Egglfing zeigte von der ersten Minute an den absoluten Willen, dieses Spiel für sich zu entscheiden und kam nach einer Stunde durch einen Elfmeter auf die Siegerstraße. Tore: 1:0 Carolin Mettke (61./FE); 2:0 Sophia Traub (92.). SR Jürgen Moser (Würding); 30.

SG Grattersdorf – Oberkümmering 2:2 / Tore: Maria Blaschke/2 – Karin Zieringer, Anna Lena Altrichter. SR Alexander Greilinger (Winzer); 50.

Patriching – Engertsham 3:0: In der ersten Halbzeit zogen die Gastgeberinnen bereits auf 3:0 davon. Trotz starkem Druck des Gegners nach dem Seitenwechsel brachte Patriching den Vorsprung über die Zeit. Tore: 1:0 Nikola Danihelkova (14.); 2:0 Sarka Brazdova (19.); 3:0 Tamara Wenzke (31.). SR Bernhard Enzesberger (Oberpolling); 30.
1.KV Regen – Kumreut 1:1 / Tore: Tamara Vornehm – Stephanie Bauer. SR Manfred Aschenbrenner (Neukirchen b.Hl. Blut); 40.

Nächste Spiele am Freitag, 19.15 Uhr: SG Grattersdorf – Egglfing (Hinspiel 1:0); Sonntag, 11 Uhr: Oberkümmering – 1.KV Regen (1:3), Engertsham – Viechtach (1:2); 17 Uhr: Kumreut – Patriching (2:2).

Kreisliga OstFreyung – Ruderting II 5:0 / Tore: Laura König/2, Anna-Lena Friedl/2, Elena Eiler. SR Martin Rodler (Altreichenau); 25.

1.FC Passau II – Aunkirchen 0:2 (0:x): Der Gastgeber konnte kein Team stellen.

Geratskirchen II – SG Hofkirchen II 2:5 / Tore: Sabrina Münichsdorfner/2 – Andrea Eder/4, Valerie Strähle. SR Erich Janotta (Egglham); 10.

Nächste Spiele am Samstag, 17 Uhr: Aunkirchen – SG Triftern (Hinspiel 5:1), Ruderting II – 1.FC Passau II (5:0); 18 Uhr: SG Hofkirchen – Freyung (0:8); spielfrei: Geratskirchen II.

Kreisliga NordSG Höcking – Neukirchen-Stb. 0:4 / Tore: Stefanie Klar/2, Stefanie Fuchs, Milena Schedlbauer. SR Michael Wenninger sen. (Thürnthenning); 40.

Geiersthal – Zinzenzell 8:1 / Tore: Michaela Siegert/3, Sabrina Ruh/3, Elisabeth Vogl, Anna Ketzer – Christian Hecht. SR Alois Wittenzellner; 30.

Landau – Alburg II 2:0 (x:0): Der Gast konnte keine Mannschaft stellen.

SG Bernried – SG TSV Kirchberg 2:0 / Tore: Nadine Koller, Anna Petzendorfer. SR Josef Schwitz (Stephansposching); 50.

Nächste Spiele am Samstag, 16 Uhr: SG Höcking – SG Bernried (Hinspiel 1:1); 17 Uhr: Neukirchen-Stb. – Landau (1:1); Sonntag, 17 Uhr: Zinzenzell – SG TSV Kirchberg (4:0), Alburg II – Geiersthal (9:3).

Kreisliga WestErgolding II – Bruckberg 6:0 / Tore: Theresa Späth/3, Magdalena Bauer, Christina Imhof, Eigentor. SR Richard Rinderer(Bruckberg); 20.

Herrngiersdorf – Vilslern II 0:4 / Tore: Jessica Budweiser, Carina Gröschl, Stefanie Niedermeier, Daniela Waltl. SR Helmuth Bäumler (Bad Gögging); 20.

SC Kirchdorf II – SG Eggmühl 0:1: Der Gast hatte etliche Chancen, scheiterte aber wiederholt an der starken SC-Keeperin Laura Schmid. Zudem hatte Natalie Schuster Pech mit einem Lattentreffer. In der 85. Minute erlöste Corinna Häusler die SG mit dem Siegtreffer. SR Andre Hausler; 40.

Nächste Spiele am Samstag, 17 Uhr: Ergolding II – Siegenburg (Hinspiel 0.1), Bruckberg – Herrngiersdorf (0:6); Sonntag, 12.45 Uhr: Vilslern II – SC Kirchdorf II (4:3); 18 Uhr: SG Eggmühl – Hohenthann (5:0).












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...



Traf auch in Langquaid: Ruhmannsfeldens Neuzugang Dennis Edenhofer netzte zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer ein. −Foto: Bloch

Während die Landesligisten bereits ernst machten, stand für viele Bezirksligisten am Wochenende die...



Zweikämpfe ja, harte Fouls nein: Schalding um Alex Kurz (hier gegen Dominik Weiß) und Türkgücü bekämpften sich meist fair. −Fotos: Lakota

Reiner Maurer grantelte. Aber nicht, weil er unzufrieden war mit der Leistung seiner Mannschaft...



Hoch das Bein: Hohenau siegte in Ruderting 4:1. −Foto: Escher

Einige lassen’s gehörig krachen, die anderen lassen sich vorführen – mit vogelwilden...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Zwei ehemalige Löwen auf der Trainerbank bei Türkgücü: Reiner Maurer (r.) gibt als Chef-Trainer die Kommandos, Michael Hofmann kümmert sich als ehemaliger Bundesliga-Torwart um die Keeper. −Foto: Butzhammer

Löwen-Dompteur war er schon, in Thailand hat er zwei Jahre lang in einem Land...



Soll schon ab Montag wieder das Trikot des TSV 1860 München tragen: Timo Gebhart. −Foto: Andreas Lakota

Knapp eine Woche vor Saisonstart der 3. Liga wartet der TSV 1860 München mit einer echten...



Er hat noch eine Menge Arbeit vor sich: SVS-Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Sven Kaiser

Zu wenig Bewegung, kaum Tempo, Ideen nur in Ansätzen und Fehler über Fehler: Fußball-Regionalligist...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver