Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.02.2019 | 14:19 Uhr

Draußen Training, in der Halle ein Highlight: Rudertinger Fußball-Mädels wollen Bayerische aufmischen

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




Ein Bussi für den niederbayerischen Meister-Cup: Gibt‘s für Theresa Eder (links) und Johanna Maier auch beid er "Bayerischen" Grund zum Feiern?

Ein Bussi für den niederbayerischen Meister-Cup: Gibt‘s für Theresa Eder (links) und Johanna Maier auch beid er "Bayerischen" Grund zum Feiern?

Ein Bussi für den niederbayerischen Meister-Cup: Gibt‘s für Theresa Eder (links) und Johanna Maier auch beid er "Bayerischen" Grund zum Feiern?


Einem absoluten Highlight fiebern die Fußballerinnen des FC Ruderting am Samstag entgegen. Ab 11 Uhr dürfen sie in Dingolfing zum zweiten Mal nach 2009 bei einer bayerischen Hallenmeisterschaft mitmischen. Und das in einem erlesenen Feld: Unter anderem sind Zweitligist SV Weinberg, die Regionalligateams des Titelverteidigers SV Frauenbiburg und des SC Regensburg sowie die Bayernliga-Vertreter SV Frensdorf, Schwaben Augsburg und SC Würzburg Heuchelhof mit von der Partie.

"Die Konkurrenz ist natürlich brutal stark. Aber im Futsal ist vieles möglich. Daher wollen wir schon versuchen, eine gute Rolle zu spielen. Der Einzug ins Halbfinale wäre ein Traum", sagt die spielende Abteilungsleiterin Johanna Maier. Die 30-Jährige war schon 2009 aktiv, als sich der FCR als Bezirks-Champion für die "Bayerische" im mittelfränkischen Adelsdorf qualifiziert hatte. Dort war der Sprung ins Halbfinale tatsächlich geglückt, am Ende stand Rang 4 zu Buche.

Um 11.36 Uhr sind die Rudertingerinnen erstmals gefordert – und das gleich gegen den Top-Favoriten aus Weinberg. Es folgen die Duelle mit dem souveränen Bayernliga-Spitzenreiter SC Würzburg Heuchelhof (13.06 Uhr) und gegen Bezirksoberligist TSV Gilching/Argelsried (14 Uhr). "Wir kennen die Gegner nicht wirklich, wissen freilich, dass es durch die Bank Topteams sind. Wir reisen aber mit einem großen Fanbus an, für Stimmung ist also in jedem Fall gesorgt", freut sich Maier auf lautstarke Unterstützung. Zweitligist SV Weinberg dürfte wohl kaum mit seiner Gala-Formation antreten. Zum Frühjahrsstart der 2. Bundesliga setzte es letzten Samstag gegen Bayern München II gleich eine 0:6-Pleite, am Sonntag steht die Partie bei der TSG Hoffenheim an. Allerdings: Auch Weinberg II spielt in der Bayernliga (Rang 7) und hat sicherlich viel Qualität.

Vollen Einsatz und große Spielfreude wollen die Rudertingerinnen um Teresa Schmöller (rechts) auch auf das Dingolfinger Parkett bringen. Großes Ziel ist der Sprung ins Halbfinale. −Foto: Stefan Ritzinger

Vollen Einsatz und große Spielfreude wollen die Rudertingerinnen um Teresa Schmöller (rechts) auch auf das Dingolfinger Parkett bringen. Großes Ziel ist der Sprung ins Halbfinale. −Foto: Stefan Ritzinger

Vollen Einsatz und große Spielfreude wollen die Rudertingerinnen um Teresa Schmöller (rechts) auch auf das Dingolfinger Parkett bringen. Großes Ziel ist der Sprung ins Halbfinale. −Foto: Stefan Ritzinger


Im Rudertinger Lager wurde die Freude über den Triumph bei der "Niederbayerischen" durch die schwere Verletzung von Keeperin Theresa Butscher getrübt. Die 22-Jährige erlitt im Halbfinale gegen Kirchberg i.W. einen Syndesmosebandriss und wurde bereits operiert. Offen ist, wie lange sie ausfällt. "Das war ein ganz bitterer Schlag. Wir hoffen natürlich, dass sie in dieser Saison noch zurück kommt", drückt Johanna Maier die Daumen. Für Butscher wird in Dingolfing Neuzugang Sandra Dachsberger im Kasten stehen. Die 22-Jährige wechselte in der Winterpause ebenso vom 1.FC Passau nach Ruderting wie die talentierte B-Juniorin Vanessa Ger-hofer, die am Samstag ebenso zum Kader zählt. Fraglich ist das Mitwirken der angeschlagenen Theresa Labitsch. Ansonsten sind die bewährten Kräfte mit dabei, allen voran Spielführerin Theresa Eder (26) und natürlich Franziska Höllrigl (22), die sich in den beiden letzten Jahren mit dem SV Frauenbiburg die bayerische Hallenkrone aufgesetzt hatte.

Seit vergangenen Donnerstag bittet Trainer Patrick Madl "seine" Rudertinger Schützlinge übrigens bereits wieder zum Freiluft-Training. Am Samstag gab es sogar schon den ersten Test gegen die Regionalliga-Truppe des SC Regensburg. In Thyrnau musste sich der Landesliga-Tabellenführer mit 1:3 beugen (Tor: Sabrina Putz). "Die Hallen-Bewerbe sind ganz schön, der Fokus liegt aber eindeutig auf der Frühjahrsrunde in der Landesliga", macht Johanna Maier deutlich. Und die beginnt für den souveränen Primus (zehn Spiele, zehn Siege) am 23. März mit dem Gastspiel in Anhausen. Der erstmalige Aufstieg in die Bayernliga ist das große Ziel, ein bisserl Rückenwind durch ein gutes Abschneiden bei der "Bayerischen" kann da sicher nicht schaden. Die Einteilung:

Gruppe A: SV Frensdorf (Bayernliga), SV Frauenbiburg (Regionalliga Süd, Titelverteidiger und Ausrichter), SC Regensburg (Regionalliga Süd), TSV Schwaben Augsburg (Bayernliga).

Gruppe B: SV Weinberg (2. Bundesliga), FC Ruderting (Landesliga Süd), TSV Gilching/Argelsried (Bezirksoberliga), SC Würzburg Heuchelhof (Bayernliga). − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Vom Platz geschickt: Trainer Josef Eibl (sitzend, rechts). −Foto: Helmut Müller

Zweites Pflichtspiel, zweiter Sieg: Bezirksligist FC Künzing hat das Duell mit dem SV Schöfweg am...



So sieht Frust aus: Schaldings Spieler nach Schlusspfiff, Nico Dantscher (2.v.r.) sah zudem Rot. −Foto: Lakota

Dritte Niederlage im vierten Pflichtspiel 2019: Der SV Schalding-Heining rutscht in die Krise...



Selbst geschlagen: Mitte des 3. Drittel führte der DSC (weiße Trikots) in Bayreuth bereits mit 3:1 – um sich am Ende zum dritten Mal in der Overtime geschlagen geben zu müssen. −Foto: Stefan Ritzinger

Drittes Spiel, dritte Overtime, dritte Niederlage. Der Deggendorfer SC hat am Freitagabend das 0:3...



Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl

Aufatmen in Bad Kötzting, Frust pur in Hauzenberg: Mit 1:2 unterlag der Sturm am Roten Steg und...



Aus Studiengründen wird Erlbachs Torwart-Urgestein Klaus Malec nach dieser Saison wohl nicht mehr zum Kader zählen. Beim SVE sucht man jedenfalls schon einen Nachfolger für den 26-Jährigen. −Foto: Butzhammer

Mit dem fast sicheren Klassenerhalt in der Tasche erwartet der Rangsiebte TSV Kastl an diesem 25...





Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Die Ergebnisse in den Vorbereitungspartien durchwachsen, das erste Spiel mit 1:5 verloren −...



Nach nur zehn Monaten ist wieder Schluss für Sebastian Tanzer (32) bei der DJK SG Schönbrunn. −Foto: M. Duschl

Damit hatte wahrlich keiner gerechnet: Kreisklassen-Tabellenführer DJK SG Schönbrunn hat...



Zu leichte Gegentore: Kevin Kunz trifft zum 3:0 für Bayreuth. −Foto: Roland Rappel

Ein Wechselfehler kostet den DSC den Ausgleich in der Serie: Die Deggendorfer verlieren am...



Fußballstar Leroy Sané hat mit einem ausgefallenen Outfit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver