Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.11.2018 | 13:49 Uhr

Das "Dorfkind" in der 1. Liga: Alina Angerer aus Sonnen kickt jetzt bei den "Zebras"

von Gabriel Bub

Lesenswert (33) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Professionelle Präsentation: Alina Angerers Profil auf der Homepage des MSV Duisburg. −Foto: msv-duisburg.de

Professionelle Präsentation: Alina Angerers Profil auf der Homepage des MSV Duisburg. −Foto: msv-duisburg.de

Professionelle Präsentation: Alina Angerers Profil auf der Homepage des MSV Duisburg. −Foto: msv-duisburg.de


Für Alina Angerer waren es 80 besondere Minuten. Die 20-Jährige aus Sonnen (Landkreis Passau) machte ihr erstes Bundesliga-Spiel für die Damen des MSV Duisburg. Und dann gleich gegen den zweifachen Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg. Ein Team, das zuletzt zwei Mal in Folge das Double aus Pokal und Meisterschaft gewann und mit Nationalspielerinnen gespickt ist.

"Da schaut man schon ein bissl, wenn im Kabinentrakt auf einmal eine Alex Popp vorbeiläuft. Während des Spiels blende ich sowas aber aus", sagt Angerer. Und sportlich ist sie mit ihrem Debüt auch zufrieden: "Es war cool. Wir haben gegen eine Top-Mannschaft gut mitgespielt." Trotzdem hieß es am Ende 1:2.

Sieben, acht mal die Woche trainiert Angerer in Duisburg. Am Anfang habe sie sich als "Dorfkind" erstmal an die Stadt gewöhnen müssen, sagt sie. Als Rückennummer hat sie die 31 gewählt. Wie Bastian Schweinsteiger, den sie "schon immer gut" fand. Ausschlaggebend für ihren Umzug war die Möglichkeit, Studium und Fußball zu kombinieren. Nebenbei studiert sie BWL. Da kommt es zwangsläufig zu Überschneidungen. Aber: "Training geht vor Uni. Wenn ich nicht zu einer Vorlesung gehen kann, arbeite ich sie nach", sagt Angerer. Sie weiß aber auch: Mit Fußball wird sie, im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen, nicht reich. "Wenn du als Frau Bundesliga spielst, dann machst du das, weil du es gern machst. Man weiß ja, worauf man sich einlässt."

Alina Angerer (vorne) kickt jetzt in der Bundesliga. Im ersten Spiel traf sie auf den zweifachen Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg. −Foto: Daniel Matic/MSV Duisburg

Alina Angerer (vorne) kickt jetzt in der Bundesliga. Im ersten Spiel traf sie auf den zweifachen Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg. −Foto: Daniel Matic/MSV Duisburg

Alina Angerer (vorne) kickt jetzt in der Bundesliga. Im ersten Spiel traf sie auf den zweifachen Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg. −Foto: Daniel Matic/MSV Duisburg


Die Niederbayerin spielte lange mit Jungs in einem Team. Bis zur C-Jugend bei der DJK Sonnen, mit 13 wechselte sie zum FC Passau. In Passau spielte sie gleichzeitig in einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft. "Ab der U17 wurde es körperlich schwierig, bei den Jungs mitzuhalten", meint sie. 2015 wechselte Angerer in die Damen-Regionalliga zum SV Frauenbiburg. Seit letzter Saison steht sie beim MSV Duisburg unter Vertrag und kam zunächst in der zweiten Mannschaft in der Niederrheinliga zum Einsatz. In 15 Spielen erzielte die Offensivspielerin dort 20 Tore.

Mehr zum Thema lesen Sie am Donnerstag, 20. Noevmber, in Ihrer Heimatzeitung (Online-Kiosk) oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Voller Einsatz: Der Deggendorfer Andrew Schembri scheitert in dieser Szene an der Kaufbeurener Defensive. −Foto: Roland Rappel

Vier Spieltage vor Ende der DEL2-Hauptrunde war der ESV Kaufbeuren zu Gast in Deggendorf –...



Schnell und technisch stark präsentiert sich Julian Kornreder (l.) in Burghausen. Das haben längst auch größere Klubs erkannt. −Foto: Gabi Zucker

Klubs aus ganz Deutschland beobachten Julian Kornreder. Dabei ist der Pockinger gerade einmal 13...



Brennt auf sein Comeback: Kollnburgs Co-Trainer Wolfgang Weidlich (auf dem Bild noch im Trikot der Spvgg Ruhmannsfelden) kehrt nach seinem Kreuzbandriss auf den Platz zurück und rechnet fest damit, dass den Burgdorfkickern in dieser Saison der Wiederaufstieg in die Kreisklasse gelingt. −Foto: Michael Sigl

Es läuft die zehnte Minute im Testspiel gegen den SV Thenried – und Kollnburg muss bereits...



Tigers nicht durchschlagskräftig genug, hier muss sich Kael Mouillierat dem Iserlohner Goalie Niko Hovinen "beugen". −Foto: Schindler

Gute und schlechte Nachrichten aus dem Gäuboden: Die Straubing Tigers haben am Freitagabend bei der...



Remis gegen Langquaid, Sieg gegen Neukirchen: Die Ruhmannsfeldener Kicker können mit ihren Test-Leistungen bislang zufrieden sein. Am Sonntag erwartet die Elf von Trainer Viktor Stern den FC Sturm Hauzenberg. −Foto: Alex Bloch

Während viele unterklassige Vereine sich erst am Anfang der Vorbereitung befinden...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Neukirchen-Trainer Franz Koller muss in der Vorbereitungsphase viel improvisieren: Nur einmal pro Woche steht ein halber Kunstrasenplatz zur Verfügung. −Foto: Kaiser

Die einen kicken bei angenehmen 25 Grad auf saftigem Grün. Die anderen laufen bei eisigen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver