Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.11.2018 | 09:15 Uhr

2:0 gegen die SG Fridolfing: Altöttings Frauen überwintern als Tabellendritter – und wollen 2019 die Spitze angreifen

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 9
  • Pfeil
  • Pfeil




Den Treffer zum 2:0 für Altötting erzielte Eva Steinbach (links, gegen Julia Karl von der SG Fridolfing). −Foto: Butzhammer

Den Treffer zum 2:0 für Altötting erzielte Eva Steinbach (links, gegen Julia Karl von der SG Fridolfing). −Foto: Butzhammer

Den Treffer zum 2:0 für Altötting erzielte Eva Steinbach (links, gegen Julia Karl von der SG Fridolfing). −Foto: Butzhammer


Den sechsten Saisonsieg, ein 2:0 daheim über die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf, feierten die Fußballerinnen des TV Altötting im Jahresfinale der Bezirksliga1 und beendeten damit die Vorrunde auf dem 3. Platz.

TVA-Coach Reinhard Klötzler musste gleich vier Stammspielerinnen ersetzen. Isabella Kamhuber, Andrea Eder, Katharina Schmidinger und Ramona Mittermeier fehlten beruflich bzw. urlaubsbedingt. Katrin Hofer hütete diesmal das Tor, Sophia Ergenzinger und Katharina Glöckl wurden reaktiviert.

Die Heimelf legte vor 30 Zuschauern los wie die Feuerwehr. Bereits nach wenigen Minuten hatte Sandra Urich die Führung auf dem Schlappen, verzog aber knapp. Dann scheiterte Tanja Leipold an SG-Keeperin Lisa Stöllberger. Nach einer Viertelstunde wagten sich die Gäste erstmals nach vorne, Corinna Pöhlmann zielte aus 15 m aber zu hoch. In der 23. Minute fiel das überfällige 1:0, als Urich eine Flanke von Nina Urban per Kopf verwertete. Dann erzielte Urich einen weiteren Treffer, stand aber knapp im Abseits. Altötting konnte aus der klaren Überlegenheit bis zur Pause kein Kapital mehr schlagen.

Kurz nach dem Wechsel drosch Urich den Ball aus 10m über den Kasten. Dann folgte die größte Chance für die Gäste: Hofer konnte das Leder nur nach vorne abwehren, aber die einschussbereite Pöhlmann wurde gerade noch abgeblockt. In der 63. Minute fiel die Kugel nach einer Ecke von Leipold vor die Füße von Eva Steinbach, die aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Weitere Gelegenheiten für die Heimelf blieben ungenutzt. Auch die Spielgemeinschaft, die sich redlich bemühte, kam nicht mehr zum Abschluss.

Altötting geht als Tabellendritter in die Pause, nur einen Punkt hinter Spitzenreiter SG Eiselfing/ Babensham und gleichauf mit dem alten Rivalen SV Schechen. "Das wird eine richtig spannende Rückrunde. Die drei Führenden werden den Meistertitel wohl unter sich ausspielen. Wir werden alles versuchen, um am Schluss ganz oben zu stehen", sagt Altöttings Trainer Klötzler der Konkurrenz den Kampf an. Weiter geht es für seine Elf am 16. März mit einem Heimspiel gegen den TSV St.Wolfgang. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Christian Kobler (53) und Sohn Nick (23) sind ab Sommer bei Patriching aktiv. −Foto: Lakota

Seit Beginn der Winterpause wissen die Verantwortlichen der DJK Eintracht Patriching...



Motiviert bis in die Haarspitzen spielten Co-Spielertrainer Johann Lauerer und der SV Neuhausen auf. −Foto: Andreas Laktoa

Weit über sieben Stunden dauerte das Turnier um die niederbayerische Hallenfußball-Meisterschaft am...



Dick eingepackt − aber gleich richtig heiß: Beim Kleinfeldturnier gaben die Schaldinger um Kapitän Stefan Rockinger Gas. (Foto: Lakota)

Minus sieben Grad zeigte das Thermometer am Montagabend am Reuthinger Weg. Die Stimmung beim Start...



Kevin-Prinz Boateng wurde am heutigen Dienstag in Barcelona vorgestellt. −Foto: dpa

Der aus der Bundesliga bekannte "Bad Boy" Kevin-Prince Boateng hat es geschafft...



Mehr Biss zeigen: Was Verteidiger Milos Vavrusa hier vorlebt, fordern Trainer und Fans vermehrt von der Mannschaft des DSC. −F.: Rappel

Otto Keresztes war frustriert nach der 2:4-Heimniederlage des Deggendorfer SC gegen die Tölzer Löwen...





Ein fitter Martin Giermeier war kaum zu halten – zumindest nicht von seinen Gegenspielern in der Bezirksliga. −Foto: Sigl

Nur 3,5 Prozent aller Fußball-Talente der großen deutschen Klubs schaffen den Durchbruch...



Marco Reus. −Foto: dpa

Marco Reus, Kapitän vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund, schließt einen Wechsel zum...



Verlässliche Größe bei Sturm Hauzenberg: Kapitän Jürgen Knödlseder (l.). −Foto: Sven Kaiser

Landesligist Sturm Hauzenberg stellt die Weichen für die Zukunft: Mit Jürgen Knödlseder (33) hat...



Enttäuschung ja – aber grunsätzlich siegt Vorstand Christian Eder die Passau Black hawks auf dem richtigen Weg. −Foto: stock4press

Das Ziel war klar: Die Passau Black Hawks wollten in dieser Saison in der Eishockey-Bayernliga den...



Mario Hager sagt bei den Bataven zum zweiten Mal Servus. −Foto: Lakota

Der SC Batavia Passau ist auf Trainersuche: Der A-Klassist und sein aktueller Coach Mario Hager (50)...





Die Deggendorfer Spieler schoben am Sonntag viel Frust. −Foto: Rappel

Einen herben Rückschlag um sich von den hinteren Plätzen nach vorne zu arbeiten musste der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver