Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.11.2018 | 09:13 Uhr

Johanna Maier: "Fußballheldin" − und eine bewegende Videobotschaft ihrer Rudertinger Mädels

Lesenswert (16) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Strahlende "Fußballheldin": Johanna Maier nach der Preisverleihung in der Regensburger Continental Arena mit BFV-Präsident Dr. Rainer Koch (rechts) und Schatzmeister Jürgen Faltenbacher. −Foto: privat

Strahlende "Fußballheldin": Johanna Maier nach der Preisverleihung in der Regensburger Continental Arena mit BFV-Präsident Dr. Rainer Koch (rechts) und Schatzmeister Jürgen Faltenbacher. −Foto: privat

Strahlende "Fußballheldin": Johanna Maier nach der Preisverleihung in der Regensburger Continental Arena mit BFV-Präsident Dr. Rainer Koch (rechts) und Schatzmeister Jürgen Faltenbacher. −Foto: privat


Der FC Ruderting hat eine "Fußballheldin": Johanna Maier (29), die spielende Abteilungsleiterin der Rudertinger Damen, wurde am Sonntag in Regensburg vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) als eine von 22 Kreissiegern der U30-Vereinsmitarbeiter mit dem Preis "Fußballhelden 2018 – Aktion Junges Ehrenamt" ausgezeichnet.

Im Vorfeld des Zweitliga-Duells zwischen dem SSV Jahn Regensburg und Union Berlin würdigten BFV-Präsident Dr. Rainer Koch, BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher und Tobias Bracht (U30-Mitglied im Verbandsvorstand) die herausragenden Leistungen der Kreissieger – stellvertretend für alle jungen ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter in den rund 4500 Fußballvereinen Bayerns. Alle Sieger erhielten neben einer Urkunde einen Gutschein für eine einwöchige Bildungsreise nach Barcelona.

"Die überwiegende Mehrheit der Klubs an der Basis hat längst erkannt, dass es sich lohnt, auf die Fähigkeiten und Ideen junger und motivierter Menschen zu vertrauen. Denn der Nachwuchs ist das Fundament dafür, dass unsere rund 4500 bayerischen Vereine auch in Zukunft gut dastehen. Exemplarisch dafür stehen unsere 22 Kreissieger", erklärte BFV-Präsident Dr. Rainer Koch bei der Preisverleihung in der Regensburger Continental Arena.

Verabschiedet wurden am Samstag die langjährigen FCR-Fußballerinnen (von links) Kathi Fuchs, Jasmin Gilg, Anja Kratschmann und Katrin Meszaros. −Foto: Mike Sigl

Verabschiedet wurden am Samstag die langjährigen FCR-Fußballerinnen (von links) Kathi Fuchs, Jasmin Gilg, Anja Kratschmann und Katrin Meszaros. −Foto: Mike Sigl

Verabschiedet wurden am Samstag die langjährigen FCR-Fußballerinnen (von links) Kathi Fuchs, Jasmin Gilg, Anja Kratschmann und Katrin Meszaros. −Foto: Mike Sigl


Johanna Maier ist beim FC Ruderting seit der Gründung der Sparte Damenfußball 2005 mit von der Partie, hat die rasante sportliche Entwicklung des heutigen Landesliga-Spitzenreiters als Leistungsträgerin auf dem grünen Rasen und seit fünf Jahren auch als Spartenchefin entscheidend mitgeprägt. "Nebenbei" ist sie noch als Trainerin der 2. Mannschaft aktiv. Besonders bewegt hat die 29-Jährige die per Videobotschaft eingespielte Laudatio von "ihren Mädels". "Ohne Hanna gäbe es den Damenfußball in Ruderting wohl nicht mehr", hieß es da beispielsweise, "sie verkörpert den FC Ruderting seit Jahren", lobte Trainer Patrick Madl.

"Dieser Preis ist für mich wirklich eine ganz große Auszeichnung, ich freue mich riesig", strahlte die Gewinnerin des Kreises Ost, noch ganz beeindruckt vom würdigen Rahmen der Veranstaltung in Regensburg. Und sie ist weiter voller Tatendrang. "Nächsten Sonntag fahren wir mit ganz vielen Fans nach Geratskirchen und hoffen, unsere Serie fortsetzen zu können", sagt die sechsfache Saison-Torschützin des FCR. Großes Ziel ist der erstmalige Aufstieg in die Bayernliga. Johanna Maier war auch maßgeblich verantwortlich für die Zusammenstellung des aktuellen Kaders. "Sie hat so lange nicht locker gelassen, bis ich nicht mehr nein sagen konnte und nach Ruderting gewechselt bin", beschreibt beispielsweise Franziska Höllrigl, Top-Neuzugang vom Regionalligisten SV Frauenbiburg, die Beharrlichkeit der Abteilungsleiterin. Das zahlte sich bislang aus.

Der Zusammenhalt ist groß im Lager der Rudertinger Fußball-Damen. Auch das ein Verdienst von Johanna Maier. Vor dem letzten Heimspiel gegen Diessen (3:0) hatte sie die offizielle Verabschiedung von vier verdienten Kickerinnen organisiert. Katrin Meszaros, wie Maier und Kerstin Fink Kickerinnen der ersten Stunde beim FCR, Anja Kratschmann, Jasmin Gilg und Kathi Fuchs für ihr großes Engagement gewürdigt. Ein weiterer emotionaler Moment für die neue "Fußballheldin". − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Diskutieren am Sonntag auf dem Podium und stehen für Fragen bereit: Harald Haase (l.), BFV-Bezirksvorsitzender, und Mario Tanzer, Sportdirektor beim 1.FC Passau. −Foto: Sigl

Tausende Zuschauer stehen Wochenende für Wochenende auf den Plätzen, Spiele und Ergebnisse sorgen...



Der SV Schalding siegte beim letzten Turnier − Chris Brückl (hinten 3.v.l.) ist auch in diesem Jahr wieder dabei, allerdings als Spielertrainer des Gastgebers FC Vilshofen. −Foto: Sigl

Eines der traditionsreichsten Hallenfußballturniere Niederbayerns, der "unser-Radio-Cup"...



Bayern gegen 1860 – dieses Duell war eines der absoluten Highlights beim letzten Turnier. −Foto: Lakota

Stolzes Jubiläum für den Sonnenland-Cup: Das Traditions-Nachwuchsturnier, das die Spvgg Hacklberg...



Ein filmreifes Tor: Stefan Rockinger war am Samstag mit einem direkt verwandelten Eckball erfolgreich. −Foto: Lakota

Die Gefühlslage war etwas undurchsichtig. Freude? Nein. Frust? Auch nicht. Irgendwie wussten sie...



Nicht mehr Teil der Nationalmannschaft: "Schwarz und Weiß", der Song von Comedian Oliver Pocher, ist nicht mehr Tormusik der DFB-Elf. −Foto: Eisenhuth/dpa

Die Stimmung beim Nations-League-Spiel gegen die Niederlande (2:2) auf Schalke war, gelinde gesagt...





Frust pur: Passau unterlag auch im Heimspiel gegen Bach. −Foto: Lakota

Der 1.FC Passau versinkt im Mittelmaß – und muss den Blick langsam sogar eher hinten richten...



Die Entscheidung: Joker Paco Alcacer traf zum 2:1. −Foto: dpa

Dem FC Bayern droht der Verlust seiner jahrelangen Vormachtstellung im deutschen Fußball...



Sein Einsatz kostet Hauzenberg II voraussichtlich mindestens einen Punkt: Johannes Schäffner beim Bezirksliga-Spiel am Reuthinger Weg neben Schiedsrichterin Verena Hafner (Bogen). −Foto: Sven Kaiser

Die Tabelle der Bezirksliga Ost wird wahrscheinlich "korrigiert": Der FC Sturm Hauzenberg II hat im...



Postmünster und Johannes Ertl (links), einer der Torschützen im nicht gewerteten Spiel, müssen am Sonntag nochmals gegen Reichenberg ran. −Foto: Walter Geiring

Das Kreissportgericht Niederbayern West hat entschieden: Die am Sonntag, 2. September...



Hutthurms höchste Saisonniederlage mussten Sportchef Konrad Behringer (l.) und Trainer Armin Gubisch über sich ergehen lassen. −Foto: Kaiser

Langsam tut’s richtig weh: Mit 0:11 kassierte die junge Truppe des SV Hutthurm am 21...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver