Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.11.2018 | 07:50 Uhr

Trotz 1:1 gegen die SG Eiselfing: Altötting erobert 1.Platz zurück – Tomaschko mit Tor und zweimal Pfosten

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Melanie Tomaschko (links) erzielte das Tor für die Altöttingerinnen – und hatte darüber hinaus zweimal Pech bei Pfostentreffern. −F.: Archiv/Butzhammer

Melanie Tomaschko (links) erzielte das Tor für die Altöttingerinnen – und hatte darüber hinaus zweimal Pech bei Pfostentreffern. −F.: Archiv/Butzhammer

Melanie Tomaschko (links) erzielte das Tor für die Altöttingerinnen – und hatte darüber hinaus zweimal Pech bei Pfostentreffern. −F.: Archiv/Butzhammer


Das Topspiel der 9. Runde in der oberbayerischen Frauenfußball-Bezirksliga 1 fand im Ludwig-Kellerer-Stadion statt. Gastgeber TV Altötting, in der Woche zuvor als Spitzenreiter entthront, musste sich gegen die SG Eiselfing/Babensham mit einem 1:1 begnügen – aber das genügte, um wieder auf den 1. Platz zurückzukehren.

TVA-Trainer Reinhard Klötzler musste kurzfristig auf die verletzte Eva Steinbach verzichten. Für sie spielte Melanie Tomaschko. Gegen den starken Aufsteiger entwickelte sich ein spannendes Match auf hohem Niveau. In der 11. Minute schoss Sandra Urich knapp am Gästetor vorbei. Fünf Minuten später prüfte Katharina Schmidinger SG-Torfrau Stefanie Bainsky per Fernschuss. Dann verfehlte die Eiselfinger Stürmerin Sophia Trautbeck nach einem Konter das Tor (18.). Dies fiel kurz danach auf der Gegenseite: Einen sauberen Querpass von Urich von der Grundlinie donnerte Tomaschko ins Kreuzeck – 1:0 (20.). Nach einer halben Stunde umkurvte die durchgebrochene Tomaschko die Keeperin, traf aus spitzem Winkel aber nur den Pfosten. Fünf Minuten später hatte erneut Tomaschko Pech, als sie wieder gegen den Pfosten schoss, diesmal aus 16 m.

Nach einer Stunde hatte die SG drei Ecken hintereinander, aber Altötting konnte diese jeweils knapp verteidigen. Einen Freistoß von Birgit Wimmer setzte Tanja Leipold knapp neben den Kasten. TVA-Torfrau Isabella Kamhuber parierte stark gegen Trautbeck und Katharina Schwarz, der beim letzten Angriff des Spiel doch noch das 1:1 glückte. Nach weitem Pass traf sie aus 10m unhaltbar ins lange Eck (90.+2). "Kein Vorwurf an meine Mannschaft, sie hat alles gegeben. Ein tolles Spiel von beiden Mannschaften!", sagte Trainer Klötzler. Sein Team zog nach Punkten mit dem spielfreien SV Schechen gleich (beide 17) und verdrängte diesen dank der besseren Tordifferenz auf Rang 2. Wer im direkten Vergleich stärker ist, wird sich am kommenden Samstag ab 15 Uhr beim Gipfeltreffen in Schechen zeigen. − red/ow












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Künzings Trainer Thomas Prebeck war mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft recht zufrieden. −Foto: Bloch

Etappenziel erreicht: Der FC Künzing hat über den Winter einen Schritt nach vorn gemacht...



−Foto: Lakota

Die geplante Reform der Fußball-Regionalliga sorgt seit Monaten für Unmut. Am Dienstag beschäftigen...



"Uns fehlt im Moment einfach der letzte Punch", sagt Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Kaiser

Zweites Frühjahrsspiel, zweite Heimniederlage in der Landesliga Mitte: Der FC Sturm Hauzenberg hat...



Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim Löw vor dem Beginn der EM-Qualifikation unter großem Druck. −Foto: dpa

Der frühere Bundestrainer und heutige TV-Experte Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim...



Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...





Nicht mehr Teil der Nationalelf: Jerome Boateng (l.) und Mats Hummels. Auch Thomas Müller werde nicht mehr nominiert, sagte Bundestrainer Joachim Löw. Den Bayern stößt vor allem der Zeitpunkt der Entscheidung sauer auf. −Foto: Marius Becker/dpa

Der FC Bayern München hat Bundestrainer Joachim Löw für den Zeitpunkt der Ausmusterung von Thomas...



Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim FC Büchlberg ab Sommer: (von links) Co-Trainer Florian Endl, A-Juniorencoach Daniel Scholz, 2. Vorstand Udo Summer, Abteilungsleiter Martin Bauer und der künftige Trainer der 1. Mannschaft, Mario Hager. −Foto: Verein

Nach dreieinhalb Jahren mit Josef Wagner (46) wird der FC Büchlberg auf der Trainer-Position einen...



Benommen auf dem Eis liegt Vladislav Filin nach dem Müller-Check. Diagnose: Gehirnerschütterung und Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. −Foto: Screenshot Magenta Sport/Augustin

Am Freitagabend stehen die Straubing Tigers in Spiel zwei der Pre-Playoffs in Berlin mit dem Rücken...



Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



SVS-Torschütze Andreas Jünger (l.) jubelt mit Stürmer Fabian Schnabel über sei n Tor zum 1:1. (Foto: Lakota)

Dank "Joker" Tobias Stockinger als Vorbereiter und Andreas Jünger als Vollstrecker zum 1:1 −...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver