Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.10.2018 | 08:55 Uhr

6:3 gegen Solln – Sandra Urich ballert Altötting auf Rang 1: Fünf Tore der Stürmerin, darunter Hattrick in 18 Minuten

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Schussgewaltig: Ein lupenreiner Hattrick gelang TVA-Fünffachschützin Sandra Urich (links, gegen Sollns Emma Zettel) in der zweiten Hälfte. −F.: Butzhammer

Schussgewaltig: Ein lupenreiner Hattrick gelang TVA-Fünffachschützin Sandra Urich (links, gegen Sollns Emma Zettel) in der zweiten Hälfte. −F.: Butzhammer

Schussgewaltig: Ein lupenreiner Hattrick gelang TVA-Fünffachschützin Sandra Urich (links, gegen Sollns Emma Zettel) in der zweiten Hälfte. −F.: Butzhammer


Die Fußballerinnen des TV Altötting sind mit einem furiosen 6:3-Heimsieg über den TSV München-Solln an die Tabellenspitze der Bezirksliga1. Frau des Spiels war TVA-Torjägerin Sandra Urich, die gleich fünf Mal erfolgreich war und ihr Saisonkonto damit auf elf Treffer schraubte.

Der Trainer des Gastgebers, Reinhard Klötzler, stellte taktisch um. Nina Urban und Tanja Leipold wechselten ihre Positionen und Patricia Grandi rückte ins linke Mittelfeld. Dieser Plan ging voll auf. In den ersten 20 Minuten erlebten die offiziell nur 15 Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe, die Gäste aus der Landeshauptstadt hielten gut dagegen. In der 23. Minute erzielte Spresa Fazliji nach einem Gestochere im Strafraum mit der Pike das 1:0. Nur eine Minute später scheiterte Urich aus kurzer Distanz an der Keeperin Malena Glückert. Nach einer halben Stunde brachte Birgit Wimmer einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Fünfmeterraum, wo Urich freistehend per Kopf verwandelte. Nur vier Minuten später schlug die Torjägerin nach Pass von Nina Urban erneut zu – 3:0.

Die zweite Hälfte begann mit einem Foul an Grandi im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Urich sicher (47.). Obwohl sie aussichtslos zurücklagen, gaben die Gäste nie auf, kamen aber zunächst nur selten gefährlich nach vorne. In der 55. Minute lief Urich alleine auf den TSV-Kasten zu, wurde abgedrängt, erzielte jedoch aus fast unmöglichem Winkel per Innenpfosten ihren vierten Treffer. Zehn Minuten später setzte Urich zum Solo an, vollendete ihren Hattrick und machte zugleich das halbe Dutzend Altöttinger Treffer voll.

Klötzler wechselte nun munter durch, seine Elf verlor dadurch etwas den Faden und die Münchnerinnen konnten sich für ihren Kampfgeist belohnen. Per Strafstoß erzielte die eingewechselte Julia Hecher das 1:6 (75.). In der Schlussphase nutzte Lorena Dintner noch zwei Unachtsamkeiten der heimischen Abwehr zur Resultatsverbesserung (83. und 86.).

Nach dem fünften Saisonsieg wollen die Altöttingerinnen am kommenden Samstag um 18 Uhr beim Tabellenvorletzten SG Lengdorf/Hörgersdorf den nächsten Dreier nachlegen. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Die Nummer 21 taucht meistens erst auf der Anzeigetafel auf, wenn Bayern-Trainer Hansi Flick eine Einwechslung vornimmt. −Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa

Er ist der Rekordtransfer der Bundesliga-Historie – doch nicht einmal ein Jahr nach seinem...



Ein Leader, der durch Leistung überzeugt: Sascha Mölders. −Foto: Imago Images/Eibner Pressefoto

Drei Tage vor dem Re-Start seiner Mannschaft in der Dritten Liga hat Michael Köllner klare Kante...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Eine Saison lang trainierte Ales Kreuzer (rechts) die jungen Puckjäger der EHF Passau. Dabei überzeugte er die Vereinsführung und wird nun zusätzlich die 1. Mannschaft betreuen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Plötzlich ging es ganz schnell am Mittwochabend: Kaum war das letzte Detail geklärt...



Kommt von der TuS Pfarrkirchen: Tobias Huber (28). −Foto: Verein

Fußball-Bezirksligist SSV Eggenfelden hat am Freitagvormittag zwei Neuzugänge bekanntgegeben: Mit...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver