Vierter Neuzugang für Vilzing
Simon Sedlacek (19) kommt aus Donaustauf zur DJK – Beller: „Trauen ihm ganz viel zu “

15.05.2024 | Stand 15.05.2024, 9:35 Uhr

Simon Sedlacek (m.) kommt zur neuen Saison. Foto: Brüssell

Die Fans im schwarz-gelben Lager dürfen sich auf den vierten Neuzugang und einen weiteren ganz spannenden Spieler freuen.

Vom Noch-Bayernligisten SV Donaustauf wechselt Mittelfeldtalent Simon Sedlaczek an den Huthgarten. Er unterschreibt einen Vertrag bis Juni 2026. „Wir haben Simon öfter beobachtet, er hat richtig gute Anlagen, wir trauen ihm ganz viel zu“, sagt Sportlicher Leiter Sepp Beller über die Personalie. Sedlacek feierte erst vor einer Woche seinen 19. Geburtstag, in der abgelaufenen Saison absolvierte er 32 Partien in der Bayernliga Nord und war damit in seinen jungen Jahren bereits Stammkraft.

Abgänge als Chance für junge Neuzugänge



Und: „Die Abgänge von Kufner, Wendl oder auch Chrubasik bieten natürlich auf der anderen Seite viel Möglichkeit für die Neuen, sich schnell ins Rampenlicht zu spielen“, gewinnt der erfahrene Funktionär dem Umbruch im Mittelfeld auch etwas Positives ab. Sedlacek ist neben Jonas Blümel, Erol Özbay und Jonas Goß der bislang vierte Neuzugang. Alle vier sind dabei jünger als 23 Jahre.