Landesliga-Einteilung ist fix
Landkreis-Vereine vereint: TSV Jetzendorf, FSV Pfaffenhofen und SV Manching freuen sich auf Derbys

10.06.2024 | Stand 10.06.2024, 17:54 Uhr |

Schnelles Wiedersehen: Nach einer Saison in unterschiedlichen Spielklassen treffen der FSV Pfaffenhofen (links Zakaria Semache) und der SV Manching (rechts Dzenis Seferovic) in der kommenden Spielzeit der Landesliga Südwest aufeinander. Foto: Meyer

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Bayernligen Nord und Süd sowie die fünf Landesligen Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost für die Saison 2024/25 eingeteilt. Aus regionaler Sicht besonders interessant ist die Landesliga Südwest, in der mit dem TSV Jetzendorf, dem FSV Pfaffenhofen und Aufsteiger SV Manching gleich drei Vereine aus dem Landkreis Pfaffenhofen dabei sind.

Jetzendorfs Trainer Stefan Kellner fiebert aber nicht nur den Landkreis-Duellen entgegen. „Auch gegen Dachau, Aindling und Ehekirchen sind es aufgrund der Nähe zu uns besondere Spiele.“ Grundsätzlich zeigt sich der TSV-Trainer mit der Einteilung zufrieden: „Wir fühlen uns wohl in dieser Gruppe“, sagt er. Keine Überraschung war die Einteilung für FSV-Trainer Gerhard Lösch: „Wir haben damit gerechnet, dass wir in die Südwest-Gruppe kommen – und auch damit, dass Manching und Jetzendorf wieder mit dabei sind.“

In der Bayernliga Nord gehen in der Spielzeit 2024/25 18 Teams an den Start. In der Bayernliga Süd sind es 17 Mannschaften – darunter mit dem SV Schalding-Heining und dem FC Memmingen auch die beiden Regionalliga-Absteiger. In den fünf Landesligen gehen jeweils 18 Klubs an den Start. Noch offen ist derweil die Zugehörigkeit von Türkspor Augsburg und dem FC Gundelfingen, deren Relegations-Rückspiel am Mittwochabend (12. Juni) um 18.30 Uhr ausgetragen wird. Das Hinspiel hatte Türkspor Augsburg mit 1:0 gewonnen. Der Sieger des abschließenden Relegationsduells auf Verbandsebene spielt 2024/25 in der Bayernliga Süd, der Verlierer in der Landesliga Südwest.

Die Bayern- und Landesligen starten am 20. Juli in die neue Saison, der letzte Spieltag ist für den 17. Mai 2025 terminiert.
Bayernliga Nord: ASV Cham, ASV Neumarkt, ATSV Erlangen, DJK Ammerthal, DJK Gebenbach, FC Eintracht Münchberg,
FC Ingolstadt 04 II, SC Eltersdorf, SpVgg Bayern Hof, SpVgg Weiden, SSV Jahn Regensburg II (U21), SV Fortuna Regensburg, TSV Abtswind, TSV Karlburg, TSV Kornburg, TSV Neudrossenfeld, VfB Eichstätt, Würzburger FV 04.
Bayernliga Süd: FC Sonthofen, FC Deisenhofen, FC Ismaning, FC Memmingen, FC Pipinsried, SpVgg Unterhaching ll, SV Erlbach, SV Heimstetten, SV Kirchanschöring, SV Schalding-Heining, TSV 1860 München II, TSV Nördlingen, TSV Kottern, TSV Landsberg, TSV Grünwald, TSV Rain/Lech, Türkspor Augsburg oder FC Gundelfingen.
Landesliga Südwest: FC Gundelfingen oder Türkspor Augsburg, FC Ehekirchen, FC Kempten, FC Memmingen II, FSV Pfaffenhofen, FV Illertissen II, SC Oberweikertshofen, SC Olching, SV Cosmos Aystetten, SV Manching, TSV Aindling, TSV Dachau 1865, TSV Jetzendorf, TSV Schwabmünchen, TSV Wertingen, TV Erkheim, VfB Durach, VfL Kaufering.

PK/enc