Erster Test am 25. Juni
ESV Freilassing startet gegen 1860 Rosenheim in die Vorbereitungsphase

07.06.2024 | Stand 07.06.2024, 19:49 Uhr |

Auch die jungen Fans sollen im den BFV-Auflagen angepassten Max-Aicher-Stadion ihre Freude haben. Der einzige Test an der Reichenhaller Straße steigt am 25. Juni, die weiteren Heimvorstellungen in der Aufbauphase gehen dagegen im Badylon über die Bühne. − Foto: Mathias Häuslmann

Das Vorbereitungsprogramm des Landesliga-Aufsteigers ESV Freilassing steht: Die Fußballer aus der Grenzstadt starten am Dienstag, 25. Juni, um 19Uhr mit dem Heimauftritt im Max-Aicher-Stadion gegen den Liga-Kollegen TSV 1860 Rosenheim in die Testspielphase.

Vier Tage später – am Samstag, 29. Juni – folgt das Siloking-Cup-Turnier beim Bayernligisten SV Kirchanschöring, ehe am Dienstag, 2. Juli, um 19.30 Uhr die Bayernliga-A-Junioren des SV Wacker Burghausen ihre Visitenkarte abgeben – diesmal wird allerdings im Badylon gekickt. Dort werden auch die beiden letzten Tests vor dem Landesliga-Auftakt (19. bis 21. Juli) ausgetragen: am Samstag, 6. Juli, um 16 Uhr gegen den frisch gebackenen Bezirksligisten TSV Fridolfing und am Freitag, 12. Juli, um 19 Uhr gegen den SV Seekirchen aus der viertklassigen Salzburger Liga.

Albert Deiter: „Das mit der Bande wird rechtzeitig klappen“

Trainingsaufgalopp bei den Eisenbahnern ist am Samstag, 15. Juni, und auch die Stadion-Nachbesserungen – die ja vom BFV für die Landesliga-Lizenz gefordert wurden – bereiten ESV-Coach Albert Deiter keine Kopfzerbrechen. „Das mit der Bande wird rechtzeitig klappen – alles gut, ich sehe da gar keine Probleme. Bis zum Start werden wir die Auflagen auf alle Fälle erfüllen.“ Dass seine Truppe derzeit „eine ungewohnt lange Sommerpause“ habe, das tue dem gesamten Team sehr gut.