Landesliga Mitte
TSV Kareth-Lappersdorf bleibt weiter auf Erfolgskurs

19.03.2023 | Stand 17.09.2023, 0:46 Uhr
Gerd Winkler

Besser könnte es nach der Winterpause nicht laufen: Trainer Matthias Bösl ist mit dem TSV Kareth-Lappersdorf seit dem Restart der Landesliga ausschließlich auf der Gewinnerseite zu sehen. Foto: Brüssel

Mit dem 3:1 (1:1)-Erfolg beim TSV Bogen hat Fußball-Landesligist TSV Kareth-Lappersdorf im dritten Punktspiel seit dem Restart die Zähler sieben, acht und neun eingefahren. Die Niederbayern kassierten hingegen ihre dritte Pleite am Stück.

Bogen ging durch Korbinian Menacher 1:0 (21.) in Front. Abwehrchef Michael Gröschl drückte nach einer Kopfballverlängerung von Anton Henning zum 1:1 (44.) ein – Kareths erster Treffer im neuen Jahr, das Henning nicht erzielt hat. Die Sturmspitze ließ sich jedoch nicht lumpen und traf nach einem Freistoß von Marco Fehr per Direktabnahme zum 2:1 (58.). Den Deckel machte Joker Paul Zimmermann drauf, der einen Konter nach Vorarbeit des ebenfalls eingewechselten Amir Hedider zum 3:1 (90.) einschob.

Zu diesem Zeitpunkt agierte Kareth in Unterzahl. Michael Gröschl hatte Gelb-Rot gesehen (69.). „Wir haben einen echten Lauf und waren aus diesmal im Abschluss effektiv“, bilanzierte Coach Matthias Bösl.

owi